Top

Die beliebtesten Blogartikel aus 2019. Es ist immer wieder interessant zu sehen, welche Themen Euch beschäftigen, Ihr gerne lest oder zu bestimmten Dingen Informationen sucht. Und da es für mich auch immer ganz schön ist, so ein bisschen einen Rückblick und Zusammenfassung zu haben, gibt es heute die beliebtesten Blogartikel aus 2019 für Euch.

Dieses Mal ist es wirklich ganz wild durchgemischt und absolut jedes Themenfeld ist abgedeckt. Haus, Garten, Gesundheit, Rezepte, usw. aber am beliebtesten sind wieder mal die persönlichen Themen gewesen. Sei es meine Offline-Zeit (ich habe mir eine 4 wöchige Pause von Socialmedia & Co gegönnt), der Beitrag zu meinen Knoten in der Brust, Liebe oder Fakten über mich. Und irgendwie ist das ja auch schön, denn der Blog ist ja mein Baby und in 2020 möchte ich wieder mehr über „persönliches“ schreiben.

In 2019 habe ich da etwas zurück gesteckt, weil ich davor Angst hatte gewisse Themen anzusprechen. Das möchte ich ändern, denn Ihr schreibt mir jeden Tag viele Nachrichten und E-Mails, zu genau diesen Punkten. Und wenn ich mit meinen Worten bzw. Zeilen nur ein paar von Euch Mut, Kraft und Hoffnung geben kann, dann springe ich gerne über meinen Schatten.

Denn mir tut das Schreiben ja auch gut. Es ist Selbsttherapie etwas aufzuschreiben und die Gedanken auf Papier zu bringen. Man kann es einfach raus lassen und gewisse Sachen belasten einen dann einfach weniger oder man kann damit abschließen und seinen Frieden machen. Auch fühlt man sich verstanden, wenn man merkt, dass es manchen Menschen auf dieser Welt ganz genauso, wie einem selbst geht.

Das gibt einem Kraft, macht einem Mut und vielleicht motiviert es einem, aus einer unschönen Situation, wieder heraus zu kommen und weiter zu machen, bzw. das Positive für sich selbst zu sehen. Es gibt nicht umsonst das Sprichwort: „Alles hat seine Sonnen- und Schattenseiten.“

Die beliebtesten Blogartikel aus 2019

Mein Jahr 2019 war im Großen und Ganzen eigentlich wirklich schön. Auch wenn es einige unschöne Dinge, Phasen und Situation gab, blicke ich auf 2019 mit einem Lächeln zurück. Denn ich habe gelernt zu leben. Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber die Zeit davor, habe ich mich irgendwie immer hinten angestellt und alles war wichtiger, als ich selbst.

Das habe ich 2019 geändert und mir ist bewusst geworden, dass man auf sich und niemanden sonst schauen muss. Vielleicht mag das für manche Menschen egoistisch und selbstverliebt klingen, aber im Grunde passt man nur auf sich auf und rückt seine Ansprüche, Bedürfnisse, usw. in den Vordergrund. Vielleicht liegt das auch an meinem Sternzeichen (Fische), dass ich immer versuche und möchte, dass es allen gut geht. Erst dann schaue ich auf mich selbst und dann kann es oft schon zu spät sein.

Aber das habe ich in 2019 gelernt. Allerdings habe ich mich auch etwas zurückgezogen, was ich selbst gemerkt habe. Aber darauf gehe ich wohl mal in einem anderen Blogpost ein.

Ich möchte jetzt aber nicht so eine gedrückte Stimmung hier heraufbeschwören, deswegen lest einfach mal drauf los und vielleicht ist ja auch der eine oder andere, nützliche oder interessante Beitrag für Euch dabei. Und falls Ihr Themenvorschläge habt, die ich einmal behandeln soll, dann lasst es mich sehr gerne wissen!

Kurkuma, Gerstengras & Ashwagandha – Was du zum Thema wissen solltest & Meine Erfahrungen und Update – was sich bei mir durch Kurkuma, Gerstengras und Ashwagandha verändert hat

Oleander – pflegen, düngen, schneiden, überwintern – alle Tipps & Infos

Offline – ich bin dann mal wegHallo, da bin ich wieder!

Mein Jahr 2018

Wir bauen ein Haus – Neue Projekte im Garten und wenn Handwerker pfuschen

Shein – Meine Erfahrungen mit dem China Shop + Infos & Tipps

Menstruationstasse / MensCup – Die Alternative zu Tampons & Binden und Realtalk – Knoten in der Brust

10 Fakten über mich Teil 4

saftiges Bananenbrot mit Haferflocken und Nüssen und gesundes „Honey & Oat“ Bananen Brot

Frühjahrsputz – Ausmisten, Wegwerfen & neu Sortieren

Dinkel-Knusper-Bort

Liebe und Selbstliebe – Du bist genug

Pressereise in die Türkei endet im Desaster – Reisepässe gestohlen

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar