Top
Liebe, Love, Amore. Dieses Gefühl kann man in so unendlich vielen Sprachen ausdrücken. Aber was bedeutet Liebe eigentlich? Die Definition sagt, Liebe ist ein sehr starkes, emotionales Gefühl zu jemanden. Aber im Grunde ist es doch noch so viel mehr oder? Einen Menschen zu lieben ist das schönste, aber kann auch das schlimmste Gefühl auf der Welt sein. Wenn man verliebt ist, die Welt „wortwörtlich“ nur noch durch die rosarote Brille sieht, die Hormone verrückt spielen und man voneinander nicht genug bekommen kann, dann hat man Schmetterlinge im Bauch, kann an nichts anderes denken, als an diese eine Person und nur der Gedanken an diesen einen Menschen zaubert einem ein Lächeln auf die Lippen. Dieses Gefühl ist mit nichts zu beschreiben oder zu vergleichen und einfach nur wunderschön. Irgendwann entwickelt sich aus der Verliebtheit wahrhafte Liebe und die Bande zwischen den beiden Menschen werden immer stärker. Dieses Gefühl ist nicht mehr so überschwänglich wie das Verliebt sein, jedoch ist es nicht weniger schön oder stark, es ist nur anders. Es ist tiefgründiger und fester. Man sieht denjenigen an und braucht keine Worte, denn die Blicke sagen alles. Wenn zwei Menschen sich lieben, dann sieht man es ihnen an, zumindest finde ich das. Sie verstehen sich blind, denken ähnlich und blicken gemeinsam in eine Richtung. Sie ergänzen sich, sind füreinander da und können sich aufeinander verlassen. Wenn man sich liebt, dann kann man sich alles erzählen und über jedes Thema reden. Man hat keine Geheimnisse voreinander und ist sich treu.

Liebe sollte ehrlich, aufrichtig, loyal und echt sein. Keine Spielchen, Lügen und andauerndes hin und her. Wenn man für jemanden etwas empfindet sollte man dazu auch stehen, zu dem Menschen stehen und auf sein Gefühl und vielleicht einmal nicht auf den Verstand hören. In meinen Augen gibt es nicht den perfekten Partner und wir sollten einfach mal das tun, was uns glücklich macht und den Moment genießen, wenn er da ist. Nicht mit Gedanken alles zerstören und es uns noch schwerer machen: Bin ich gut genug? Gibt es jemanden besseres? Ist er oder sie der Richtige? Soll ich mich wirklich darauf einlassen? Was ist, wenn es nicht klappt? Unser Verstand holt uns da immer wieder ein und dreht uns einen Strick. Dann streiten Herz und Kopf und keiner will sich geschlagen geben. Aber, wenn man es nicht zulässt, wie will man dann wissen, ob es richtig oder falsch war?



Liebe kann auch sehr weh tun. Wenn man Gefühle für jemanden hat, diese aber nicht erwidert werden. Man jemanden liebt, den man nicht lieben sollte. Immer wieder enttäuscht wird, die Gefühle aber einfach zu stark sind, um loszulassen. Der andere mit einem spielt und man diesem Menschen aber trotzdem weiter hinterher rennt. Und, und, und. Jeder kennt dieses Gefühl und hat so einen Liebeskummer in seinem Leben sicher schon einmal durchgemacht. Es hat alles keinen Sinn mehr und man gibt sich selbst für eine Zeit lang auf. Denn man kann gegen seine Gefühle nichts tun. Sie sind da, denn die Liebe ist eines der stärksten Gefühle die es gibt. Wenn man Liebeskummer hat, dann sollte man ihn zulassen, sich darin suhlen, weinen und einfach alles raus lassen. Man braucht das und muss den Schmerz verarbeiten. Es ist wie ein Stufenprogramm und jede dieser Phasen muss man durchmachen, um am Ende wieder aufzustehen. In diesem Moment würde man es nicht für möglich halten, aber irgendwann wird man wieder dieses Kribbeln im Bauch spüren, diese Verliebtheit, diese Wärme und das wunderschöne Gefühl, jemanden gefunden zu haben, der zu einem gehört und man ihn nicht mehr gehen lassen will.

Liebe ist nicht immer leicht, nein ganz und gar nicht. Und wirbelt uns manchmal das Leben komplett durcheinander. Aber was wäre, wenn es die Liebe nicht geben würde? Selbst wenn die Liebe weh tut. Sie ist so wichtig, wie die Luft zum Atmen. Ohne sie könnten wir nicht existieren. Ja, ich bin eine hoffnungslose Romantikerin und ich glaube an die große Liebe. Für jeden von uns. Einige haben sie schon gefunden, andere suchen sie noch. Aber jeder hat es verdient geliebt zu werden. Liebe hat so viele Gesichter und man kann sie in so vielen Worten und Gesten ausdrücken. Schon ein kleines Lächeln, ein selbstgepflückter Blumenstrauß, eine Tasse Tee oder ein Post it am Kühlschrank mit ein paar lieben Worten. Das alles drückt Liebe aus. Und man sollte dem Menschen, den man liebt das auch immer wieder sagen oder zeigen. Nichts ist selbstverständlich auch und vor allem nach vielen Jahren nicht!

Liebe ist auch ein Teil weit Wertschätzung dem anderen gegenüber. Auch wenn dieser vielleicht Macken oder unschöne Angewohnheiten hat, diese hat man selbst ja auch. Aber man nimmt den Menschen so wie er ist, weil man ihn liebt. Man sollte sich für niemanden verbiegen, aber stets an sich arbeiten und das bestmöglichste aus sich herausholen. Man wächst gemeinsam als Paar und entwickelt sich über die Jahre. Eine Beziehung funktioniert nicht, wenn nur einer etwas dafür tut und der andere zusieht. Irgendwann bleibt einer von beiden auf der Strecke zurück und der andere läuft davon, im wahrsten Sinne des Wortes. Man muss sich weiterentwickeln und an seiner Liebe arbeiten. Das klingt vielleicht komisch, ist aber wahr. Man ist ein Team und muss auch als solches auftreten. Das bedeutet nicht, dass man seine eigene Identität aufgibt und nur noch in „WIR“ denkt, aber man gehört auf eine gewisse Weise zusammen und sollte das auch so ausstrahlen. Trotzdem ist es schön, wenn man Dinge alleine unternimmt und sich auch mal vermisst, denn dann weiß man genau, da ist dieses Gefühl.



Liebe tut so gut. Zu lieben und geliebt zu werden in Gleichermaßen. Liebe lässt uns vor Freude tanzen und jeden Morgen mit einem Lächeln aufwachen. Liebe ist heiß und kalt und manchmal stürzt sie uns auch eine Klippe hinunter. Aber wir rappeln uns wieder auf und lassen uns finden. Denn Liebe kann man nicht suchen, sie findet einen. Auch wenn es schwierig ist, man darf sich nicht zu sehr unter Druck setzen, sondern muss sich manchmal einfach treiben lassen. Leichter gesagt, als getan. Ich weiß, aber…

Liebe ist nichts, in das man eintaucht und versinkt. Liebe spritzt einen nass…

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Schreibe einen Kommentar