Top
Es ist immer interessant, welche Themen bei Euch am besten ankommen und ich glaube, in 2018 waren das die Persönlichen. (Den Beitrag aus 2017 findet Ihr hier.) Vielleicht war es aber auch die Tatsache, dass 2018 sehr schlimm und Tränenreich für mich war. Ich musste sehr viele Schicksalsschläge verkraften, irgendwie hat es nicht aufgehört und immer etwas Neues ist passiert, was ich mir lieber erspart hätte. Ja, man muss weitermachen, aber irgendwie ist das leichter gesagt als getan und wenn man selber drin steckt, ist das immer nochmal etwas ganz anderes. Unter den beliebtesten oder meistgeklicktesten Beiträgen in 2018 sind also hauptsächlich „Persönliche Beiträge“, in denen ich über meine Gefühle spreche und mich auf eine Art sehr angreifbar mache.
Ich stehe aber nach wie vor zu jedem Wort, denn es ist ein Teil von mir, meine Vergangenheit und ich kann das nicht einfach aus meinem Leben löschen, denn es gehört dazu. Das Schreiben ist wie eine Therapie für mich und wirkt befreiend. Ihr habt sicher schon mal den Satz „Schreib es dir von der Seele“ gehört. Genau so ist es. Und ich schreibe mir quasi einen Brief, den ich dann mit Euch teile. Denn da draußen gibt es so viele Menschen, die die gleichen Probleme, Ängste, Nöte, Sorgen, usw. haben. Mir gibt es immer sehr viel, wenn ich von anderen Bloggerinnen Beiträge lesen, die sehr persönlich und voller Gefühle sind. Denn da sieht man, dass wir alle gleich sind und merke, dass ich nicht damit alleine bin. Vielleicht kann ich mit meinen Zeilen irgendwem Kraft, Mut und etwas Halt geben, so wie es mir andere Artikel geben. Wenn das der Fall ist, dann hat es sich schon gelohnt, ganz davon abgesehen, dass es mir auch sehr geholfen hat, meine Gedanken auf Papier zu bringen.

DIE beliebtesten Blogartikel aus 2018

Das Jahr 2018 war eines der schlimmsten in meinem Leben und ich habe immer noch daran zu knabbern. Ich denke, das wird auch noch eine ganze Zeit so bleiben. Jeder Mensch ist eben anders und ich brauche einfach eine gewisse Zeit, bis ich solche Dinge verarbeiten kann. Der Prozess setzt zwar langsam ein, aber ich habe noch einen langen Weg vor mir. Ich schaue auf 2018 aber nicht nur mit einem weinenden, sondern auch mit einem lachenden Auge zurück, denn es war ja nicht alles schlecht. Ich hatte viele schöne Momente und Erinnerungen, die ich nicht missen möchte. Und für 2019 wünsche ich mir noch viele, viele mehr davon! Irgendwie hat im Leben alles einen Sinn, auch wenn man es vielleicht nicht sofort versteht, irgendwann  ist es soweit und dann lösen sich alle Fragezeichen in Wohlgefallen auf. Zum Großteil zumindest, hoffe ich.

Jetzt entlasse ich Euch aber in die beliebtesten und meistgeklicktesten Blogartikel aus 2018. Und wenn Ihr mögt, dürft Ihr mir gerne Vorschläge da lassen, über welche persönlicheren Themen ich noch schreiben sollte. Auf Insta gab es ja schon viele Vorschläge, wie z. B. „Was ist Schönheit?“, „Wünsche und Pläne für 2019“, „Freundschaften – festhalten oder loslassen?“, „Sich selbst lieben lernen“, „Frauenpower“, „Verhütung“, „Trauerphase nach einer Trennung“, „Ziele setzen – Selbstverwirklichung“, „Wie wird man als Selbstständige Frau wahrgenommen“, usw.

FOLLOW ME
InstagrambloglovinYouTubeFacebookSnapchatPinterest

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar