Top
Ja, vielleicht bin ich verrückt. Aber ich liebe meinen Hund und deswegen habe ich ihm eine Hackfleisch-Würstchen-Torte zu seinem 6ten Geburtstag gebacken. Was soll ich sagen, er hat sie geliebt und bis auf den letzten Krümel verputzt. Ich habe schon öfters für Max Leckerlis gebacken. Zum Beispiel Käse Knochen, Thunfisch Fischli oder Leberwurst Muffins. Ich backe ja total gerne und wollte Max eben auch mal eine Freude machen. Die Kekse und Muffins kamen super an und so habe ich beschlossen dieses Jahr eine Hunde Torte zu backen. Also habe ich etwas im Internet herum gestöbert und wurde enttäuscht. Es gab keine richtig guten Rezepte die mich zufrieden gestellt haben, also habe ich wieder selbst etwas kreiert und dabei ist diese wunderbar Hackfleisch-Würstchen-Torte mit Leckerlis heraus gekommen.
Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich habe ein Stück probiert (ohne Hunde Leckerli) und die Torte war verdammt lecker! Zwar etwas geschmacksneutral, da ja keine Gewürze dran waren, aber durchaus lecker! Es ist ja auch nichts schlechtes drin, sondern nur leckere Zutaten.
So und jetzt sagt mir mal, bin ich verrückt oder habt Ihr für Eure vierbeinigen Lieblinge schon mal etwas gebacken oder gekocht? Und habt Ihr vielleicht ein Geheimrezept, das Eurem Hundi oder der Mietzi besonders gut geschmeckt hat?

Hackfleisch-Würstchen-Torte für den Hunde-Geburtstag

Zutaten für ein kleine Hundetorte:
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 150 g Karotten oder Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 1 Hand voll Petersilie
  • 1 Becher Laktosefreier körniger Frischkäse
  • 2 Wiener Würstchen
  • Hunde Leckerli nach Wahl
Zubereitung:
Karotten und/oder Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In etwas Flüssigkeit für 10-15 Minuten garen und dann mit einer Gabel zerdrücken oder mit der Küchenmaschine zerkleinern. Anschließend das Gemüse mit dem Hackfleisch und Ei vermischen. Zum Schluss Petersilie grob hacken und unter die Hackfleischmasse mischen.
Ich habe die Masse in eine kleine ausgefettete Springform (Ø 12 cm) gegeben und mit einer Gabel gut angedrückt. Die Form habe ich schon ewig und ist eigentlich mal bei einem Kinderbackset dabei gewesen. Für so kleine Kuchen oder Torten ist die Form aber ideal.
Die Hackfleischtorte kommt jetzt für 45 Minuten bei 180°C in den Ofen. Am besten stellt Ihr die Springform auf ein Backblech, da einiges an Fett austreten kann.
Wenn die Hackfleischtorte fertig gebacken ist kann man den Springformring mit einem scharfen Messer lösen und das Hackfleisch Pattie vom Springformboden auf eine Tortenplatte heben. Wenn das Fleisch lauwarm ist kann man mit der Deko beginnen.
Ich habe einen Becher körnigen Frischkäse auf dem Hackfleisch verteilt und darauf kleine Wiener Würstchen gesetzt, dazwischen habe ich Hunde Leckerlis gelegt und das Ganze dann noch mit Geburtstagskerzen bestückt. Und fertig ist die Hackfleisch-Würstchen-Torte für den Hunde-Geburtstag! Man kann bei der Deko so ziemlich alles verwenden, was der Hund gerne isst. Wie z.B. Käse Stückchen, Geflügelleberwurst, verschiedene Leckerli, usw.
TIPP: Für einen großen Hunde Geburtstag kann man die doppelte Menge zubereiten, dafür braucht man dann aber eine größere Form. Wir haben Max nicht die ganze Torte auf einmal gegeben, sondern Stückchenweise. Allerdings darf ein Hund von 8-10 Kilo schon eine halbe Torte dieser Größe essen. Dafür gibt es an dem Tag dann eben kein richtiges Hundefutter mehr.
FOLLOW ME
InstagrambloglovinYouTubeFacebookSnapchatPinterest

Kommentare:

  • 2. September 2015

    Das ist ja eine süße Idee 🙂

    Es gibt momentan ein richtig tolles Gewinnspiel auf meinem Blog!
    http://www.willascherrybomb.de

    reply...
  • 2. September 2015

    ich persönlich finde es ja schon etwas übertrieben einem hund eine torte vorzubereiten, aber jedem das seine

    😀

    Lady-Pa

    reply...
  • 3. September 2015

    Tolle Idee. Ich habe leider keinen Hund mehr, hatte ihn aber 15 Jahre lang und finde die Idee mit der Hackfleischtorte wirklich genial. Ich meine, es gibt schon andere Dinge die übertrieben sind ja, aber so ne Torte zum Geburtstag, so als Gag, bzw. zur Freude des Hundes… why not? Ihm hats ja geschmeckt… ich finde es nur bemerkenswert, dass dein Hund so ruhig nehmen der Torte saß und sie nicht gleich verputzt hat. Davon ab hat unser Hund auch lieber Mittag gegessen als den ganzen Dosenfraß… hin und wieder ist da auch nichts gegen einzuwenden.
    Liebe Grüße
    Franzi

    reply...
  • 3. September 2015

    Süß anzusehen! *-*

    adoorablee.blogspot.com

    reply...
  • 3. September 2015

    Sehr schöne Verwöhnidee für meinen Kleinen, wird ausprobiert, danke und Grüße.

    reply...
  • 3. September 2015

    Ist er betäubt, dass er so brav NEBEN der Torte posiert, ohne über sie herzufallen? 😉

    reply...
  • 14. Oktober 2015

    …..finde ich überhaupt nicht…..

    reply...
  • Anonym

    21. November 2015

    Super gute Idee. ….
    Das bekommt mein Hund jetzt
    auch. VIELEN Dank!

    reply...
  • Anonym

    27. Oktober 2016

    Letzte Woche habe ich beim Agility einen "Menschenkuchen" anlässlich meines Geburtstages ausgegeben – das ist ja schon irgendwie Standard geworden 🙂
    Aber wer gibt schon am Geburtstag seines Fellknäuls etwas für die anderen Fellknäule aus? Meine Lütte wird am Montag drei und da wird sie dann eine Runde Geburtstagstorte und Kekse für die anderen Vierbeiner ausgeben.
    Ich hoffe, es wird ihnen schmecken 🙂
    Vielen Dank für die tolle Anregung

    reply...
  • Anonym

    27. November 2016

    Das versteht man nur, wenn man selber einen Hund hat und liebt 🙂

    reply...
  • Anonym

    23. Februar 2017

    Meine kriegt auch eine 🙂

    reply...
  • Anonym

    12. Mai 2017

    Also meine Gini,ein labbi ist 16 geworden,der backe ich jedes Jahr eine Torte!
    LG Gabi

    reply...
  • Anonym

    24. Juni 2017

    Hallo, morgen feiert meine kleine Goldie-Hündin Geburtstags"party" mit ihren Geschwistern (1. Geburtstag) bei der Züchterin. Und NATÜRLICH gibt es neben Menschentorte auch Hundetorte (ähnliches Rezept wie deins)! Das machen wir in unserer seit 11 Jahren bestehenden Truppe auch mit den Großen jedes Jahr so :-). Wer's nicht versteht,ist eben kein Hundemensch…

    reply...
  • Anonym

    17. August 2017

    Ohh endlich ein Rezept für meinen Buben gefunden. Er hat heute Geburtstag und wird diese Torte bekommen 🙂
    Ganz Liebe Grüße
    Denise 🙂

    reply...
  • Anonym

    28. August 2017

    Also mein wuschel wutz bekommt auch eine Torte zu seinem heutigen Geburtstag! ich finde da nur gerecht, schließlich feiern wir Menschen auch alles…
    unser Rezept ist Grundlegend das gleiche wie deines, nur dass ich statt Hack und Wiener, Pferde-fleisch und Würstchen genommen habe.

    reply...
  • Anonym

    4. Januar 2018

    Gute Idee:-)Werde ich auch mal ausprobieren:)

    reply...
  • Anonym

    4. Januar 2018

    Also mein dicker wird heute 4.und bekommt jedes jahr eine…später kommen noch 3 kumpels von ihm 😉

    reply...
  • 9. Januar 2018

    Wie lange hält denn so eine Torte? Sind am Sonntag zum Hundegeburtstag eingeladen, kann ich sie am Samstag zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen?

    reply...
  • 9. Januar 2018

    Ja auf jeden Fall.

    reply...
  • 10. Januar 2018

    Meine bekommt am Samstag ihre erste Hundetorte zu ihrem ersten Geburtstag. Vielen Dank für das tolle Rezept ????

    reply...
  • 10. Januar 2018

    Meine bekommt am Samstag zu ihrem 1. Geburtstag auch eine Hundetorte. Ich finde die idee klasse ☺, aber das verstehen wirklich nur Menschen die selbst einen Hund haben und ihn lieben ????

    reply...
  • Anonym

    4. März 2018

    Vielen Dank für diese Rezept-Anregung. Mein ARI wird nächste Woche 1 Jahr alt und bekommt auch so was gutes!

    reply...
  • Anonym

    3. Mai 2018

    Überhaupt nicht.. da scheint wohl jemand noch nie ein Haustier gehabt zu haben!

    reply...
  • 4. November 2018

    Hab ich auch gedacht xD

    reply...
  • Anonym

    13. November 2018

    Wie lange muss sie im Ofen bleiben bei der doppelten Menge?
    LG

    reply...
  • 13. November 2018

    Hallo,
    ich würde sagen so eine Stunde. Kommt darauf an, wie flach das Patty ist.

    reply...

Schreibe einen Kommentar