Social Media Links

Abnehmen mit Weight Watchers - Meine Erfahrungen mit dem neuen "Your Way" Programm

Sonntag, 7. Januar 2018

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Neues Jahr, neue Vorsätze. Zumindest nehmen sich viele etwas für das gerade begonnene Jahr vor. Sei es "mit dem Rauchen aufhören", "mehr Zeit mit der Familie verbringen", "weniger Stress haben", "weniger Alkohol trinken" und "mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung". Ich weiß solche Vorsätze sind nicht immer leicht einzuhalten, aber wenn man etwas wirklich möchte, dann bringt man auch die Disziplin und das Durchhaltevermögen dafür auf. Egal um was es sich dabei handelt. Für einen guten Vorsatz braucht es aber nicht immer den Jahresanfang. Bei mir gab es diesen Schlüsselmoment damals mitten im Jahr. Es hat einfach klick gemacht und ich musste und wollte etwas ändern und zwar sofort! Nicht mehr bis Montag, nächstes Jahr oder wann auch immer warten oder etwas vorschieben. Ich wollte es durchziehen und habe es auch gemacht. Mir hat es dabei sehr geholfen, meine ganze Abnehm-Geschichte mit Euch zu teilen und immer wieder meine Fortschritte zu zeigen. Auch wenn ich mal einen Stillstand hatte oder zugenommen habe, ganz egal. Ich habe alles mit Euch geteilt und konnte damit sehr viele von Euch motivieren und das wiederum hat mich motiviert auch am Ball zu bleiben, selbst wenn man mal einen Tiefpunkt hatte.

In den vergangen Wochen habe ich sehr viele Nachrichten von Euch bekommen, ob ich in letzter Zeit abgenommen hätte und das ich eine noch schönere Figur bekommen habe. Was mein Geheimnis ist und wie ich mein Gewicht halte. Diese Zeilen von Euch haben mir wirklich sehr geschmeichelt und stolz gemacht. Eigentlich habe ich nicht wirklich etwas verändert. Ich mache immer noch Weight Watchers und habe seit Juli 2014 meine Ernährung und Essgewohnheiten umgestellt und so 15 Kilo abgenommen. Mein Gewicht halte ich also bis heute und bin absolut glücklich darüber.



Die schon aktiv Weight Watchers machen, haben es ja schon mitbekommen. Es hat sich wieder einiges im Programm getan. Das neue Programm heißt "Your Way" und es gibt ein paar tolle Neuerungen. Ich teste das Programm jetzt schon seit einigen Wochen und möchte Euch von meinen Erfahrungen erzählen.

Die wichtigste Neuheit sind wohl die über 200 Lebensmittel, die man jetzt für 0 Punkte (Zero Points) essen darf. Ja richtig gehört, es gibt neben alten 0 Punkte Lebensmitteln (Obst & Gemüse) jetzt mit Hülsenfrüchten, Fisch, Geflügel, Milchprodukte, Eier, vegane & vegetarische Produkte noch mehr Lebensmittel, an denen man sich satt aber nicht überessen darf. Die komplette Liste findet Ihr nach der Anmeldung dann auf der WW Homepage. Die Zero Points Lebensmittel muss man nicht abmessen, wiegen, zählen oder aufschreiben. Man kann sich den Teller voll machen und nimmt trotzdem ab. Denn die Lebensmittel sind so ausgewählt, dass man sich an ihnen nicht überessen kann. Oder hast du schon mal sechs Eier verputzt? Man kann aus den 0 Punkte Lebensmitteln auch toll Mahlzeiten und Snacks basteln und so seinen Essensplan für den Tag ergänzen. Hungern muss auf jeden Fall niemand. Und das habe ich auch nie. Wenn man bei einer Ernährungsumstellung hungert, ganz gleich, welches Konzept man macht, dann macht man etwas falsch und sollte seinen Ernährungsplan nochmal überarbeiten. Wenn man nämlich die richtigen Lebensmittel isst und in seine Mahlzeiten integriert, dann ist man immer satt.


Klar, am Anfang ist es nie ganz einfach, weil man sich einfach umgewöhnen muss. Der Körper muss sich erst einmal umstellen und mit der geringeren Energiezufuhr klar kommen. Denn meist essen wir viel zu große Portionen (was bei mir auch so war). Denn als ich bewusster gegessen habe, war ich schon nach der Hälfte des Tellers satt und habe aufgehört. Früher hätte ich den ganzen Teller gegessen damit er leer ist. Jetzt höre ich auf meinen Körper und merke sofort, wenn ich satt bin. Deswegen habe ich auch keine Bauchschmerzen nach dem Essen mehr oder fühle mich überfressen. Ich bin einfach genau richtig satt und fühle mich gut. Und falls man doch nochmal etwas Hunger bekommt, kann man ja dann mit einem kleinen Snack die Zeit bis zur nächsten großen Mahlzeit überbrücken.

Die Smart Points sind natürlich geblieben, nur die Anzahl an Tages und Wochenpunkten hat sich verändert. Früher hatte ich 30 Smart Points Tagesbudget, jetzt habe ich 23 Punkte. Was ich aber nicht weiter schlimm finde, denn durch die Zero Points Lebensmittel gleicht sich das ganz einfach wieder aus. Das Wochenextra ist bei mir gleich geblieben (28 Punkte) und kann jetzt sogar noch aufgestockt werden. Wenn man am Tag also nur 19 Smart Points aufbraucht, werden die restlichen 4 Punkte automatisch dem Wochenextra gutgeschrieben. So ist man dann z. B. am Wochenende, auf einer Party, oder oder oder, noch flexibler und kann sich mal etwas mehr gönnen. Das muss man aber selbstverständlich nicht machen. Wenn man also jeden Tag sein Tagesbudget aufisst, dann hat man am eben nur sein normales Wochenextra. Jedenfalls sollte man immer seine Punkte aufessen und nicht denken, je weniger man isst, desto schneller nimmt man ab. Das bewirkt gerade das Gegenteil, der Körper schaltet auf Sparflamme aufsparen und legt Reserven für schlechte Zeiten an. Wenn Ihr also noch Punkte übrig habt, dann esst noch etwas oder gönnt Euch einen Snack (Schokolade, Nüsse, usw.) Denn so etwas muss auch mal sein und macht absolut glücklich. Denn bei Weight Watchers darf man alles essen und muss sich nichts verbieten. Es kommt einfach auf die Mengen bzw. Portionen an.
 

Und zum Schluss wären da noch die Activ Points. Diese Punkte kann man über Bewegung und Sport sammeln und sogar direkt von einem Fitnessarmband/Tracker in die Weight Watchers App übertragen lassen. Je mehr man sich bewegt, desto mehr Activ Points kann man sammeln. Diese Punkte sollte man aber nur im Notfall "aufessen" und lieber stehen lassen. Denn so ist ein Abnehm-Erfolg noch schneller möglich. Wer aber gar keinen Sport machen will oder kann, der schafft es auch so. Ich habe es auch ganz ohne Fitnessstudio oder regelmäßige Sporteinheiten geschafft. Ich habe mich einfach im Alltag viel bewegt und im Garten herum gewuselt. Die Hauptsache ist, man bewegt sich.

In meinen zwei letzten Posts zum Thema Weight Watchers habe ich viele Fragen rund um das Programm und meinen Weg beantwortet und erzählt. Wer also noch ein bisschen mehr eintauchen und sich informieren will, der schaut sich Teil 1 und Teil 2 der "Ihr fragt, ich antworte" Beiträge an.
Ich komme mit dem neuen "Your Way" Programm bestens klar und musste mich irgendwie gar nicht so arg umgewöhnen, weil ich unterbewusst schon die Lebensmittel gegessen habe, die als Zero Points gelten. Klar ein neues Programm ist immer mit einer Eingewöhnungsphase verbunden, aber glaubt mir, das geht ganz schnell. Und für die, die neu Einsteigen bzw. ganz frisch anfangen sollte es absolut kein Problem sein. Wie gesagt, unten habe ich Euch meine ganzen Beiträge und Videos zum Thema Weight Watchers verlinkt. Hier werden sicher all Eure Fragen beantwortet. Falls Ihr aber doch noch etwas wissen wollt oder bei einem Punkt unsicher seid, schreibt mir einfach eine Nachricht!


Wer sagt: „Puh, das ist aber teuer!“ Nein, nicht wirklich. Ich habe Euch ein kleines Beispiel über die Kosten für ein Jahr erstellt. Denn die 18,95 Euro im Monat oder knapp 0,63 Euro am Tag (18,95 Euro *12 Monate + 29,95 Euro Anmeldegebühr – 35 Euro Rabatt = 222,35 Euro im Jahr) sind dieses neue und absolut tolle Lebensgefühl auf jeden Fall wert!



NOCH MEHR ZUM THEMA WEIGHT WATCHERS

+

{Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Weight Watchers* entstanden.}
{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Sei Beitrag ist wirklich super zu lesen und erklärt das neue Programm echt super. Ich bin schon länger bei Weight Watchers und habe bis jetzt 20 kg runter. Man muss einfach dran bleiben.Das neue Programm find ich für mich noch etwas schwierig, weil man die alten Punkte und Gewohnheiten so verinnerlicht hat... aber das wird schon😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja es ist immer eine Umstellung, aber man schafft es. Ist nur Gewohnheitssache! :)

      Löschen
    2. Ich habe mich gestern bei WW für 6 Monate online mit App angemeldet. Jetzt lese ich vom Programm "Your Way". Ist das besser? Kann man noch umbuchen?

      Löschen
  2. Ich war ein paar Monate raus aber dann durch das neue Programm wieder hoch motiviert. In den ersten Monaten WW habe ich 12kg abgenommen, nun soll es an weitere 15kg gehen :) Das neue Programm mit den vielen Zero Points finde ich super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow super Leistung! Ich finde die Idee mit den Zero Points auch toll! :)

      Löschen
  3. Hallo Ann,

    zählen Kartoffeln als Gemüse? Dann könnte WW für mich wieder interessant werden.

    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Kartoffeln zählen nicht als Gemüse.

      Löschen
  4. Ich habe in der ersten Woche 1 Kilo abgenommen und jetzt nach der zweiten Woche wieder 1 Pfund zugenommen, obwohl ich mich ziemlich genau an den Plan gehalten habe! Kann es tatsächlich sein, dass ich zu große Portionen Hülsenfrüchte gegessen (obwohl 0 Points) und das dann doch wieder "ansetzt"? Ziemlich demotivierend...:-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was heißt denn zu große Mengen? Du musst deinem Körper schon ein wenig Zeit geben. Es spielen so viele Faktoren rein: Stress, Hormone, Wassereinlagerungen, usw. Das muss sich alles erst mal einspielen

      Löschen
  5. Hallo Ann-Christin,


    Dein Blog ist richtig toll, ich bin seit Oktober 2017 wieder dabei bis jetzt leider erst 2,1kg abgenommen hab noch 10kg vor mir.
    Bist du in der Community aktiv? Wenn ja würde ich dir gerne folgen.
    Kommst du aus Franken? 😉

    Lg Magda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey super! Bei WW bin ich nicht direkt aktiv, eher in unserer Facebookgruppe! :)

      Löschen
  6. Hey, überlege auch mit WW zu straten und würde gern wissen, ob man die Unterlagen, wie die Smart Points Liste oder den Zero Points Plan auch bekommt, wenn man die Online- App Version bucht oder nur beim Fernprogramm? Würde mich über eure Hilfe sehr freuen, LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      ja man bekommt alles. Kannst du dir alles online runter laden. :)

      Löschen
  7. Hallo,
    ich überlege seit längerem mit weigh watchers anzufangen, da ich eigentlich eine ganz normale Figur habe (163cm 62kg). Allerdings möchte ich die 7kg die ich seit letzten August zugenommen habe auch wieder abnehmen. Habe es schon mit low carb Diäten probiert aber nicht glücklich geworden. Meine Frage meinst du durch deine Erfahrung dass das bei mir sinn macht?
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht immer Sinn, denn wenn du den Willen gehabt hättest, dann wären die Pfunde ja schon weg oder?
      Probier es aus und mach dir dein eigenes Bild. Ich denke aber, dass du du es auf gar keinen Fall bereuen wirst!

      Löschen
  8. Ich habe mich gestern zu WW 6 Monate online mit App angemeldet und lese jetzt vom Programm "Your Way". Ist das besser und ist es möglich, das umzubuchen?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Angst, es gibt nur ein Programm. Du bist schon richtig angemeldet. :)

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES