Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Life Update – September 2019. Wow, wie schnell ging es jetzt, dass der September an mir vorbei gehuscht ist? Aber vielleicht lag es auch daran, dass ich sehr viel unterwegs war, fast jeden Tag einen Termin oder irgendetwas Bestimmtes zu tun hatte. Ein Cupcake Workshop, Treffen mit Freunden, ich war zum ersten Mal beim Hydra Facial und es war einfach der Hammer! Kann ich absolut jedem empfehlen. Ich war am Oktoberfest in München, habe sehr viel gebacken und meine Massen an Tomaten verkocht bzw. eingeweckt.

Und dann war da noch eine Erinnerung, die mir in meinem Kalender aufgepoppt ist. Ende September / Anfang Oktober 2013 ging es los mit dem ersten Spatenstich und so auch mit dem Hausbau. Wahnsinn wie schnell die Zeit nur vergeht. Man kann es einfach immer noch nicht so wirklich realisieren. Die Hausbauphase war zwar unglaublich anstrengend (manchmal denke ich mir, es steckt mir jetzt noch in den Knochen), aber auch eine tolle und schöne Erfahrung.

Der September war wirklich schön, auch wenn sehr viel Regen dabei war, gab es auch noch ein paar heiße Tage, die ich im Garten verbracht habe. Denn da gibt es bekanntlich ja immer etwas zu tun.

Aber lest einfach selbst, viel Spaß also mit dem Life Update – September 2019 bzw. dem Monatsrückblick. Und wer noch mehr sehen möchte, der schaut mal direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei

Life Update – September 2019

Life Update September 2019

So viele Tomaten wie dieses Jahr hatte ich wohl noch nie im Garten. Ich glaube es waren knapp 20 Pflanzen mit den verschiedensten Sorten! Gelbe, Lila und natürlich Rote. In allen erdenklichen Größen und Formen. Und da meine Tomaten wirklich immer sehr gut wachsen, hatte ich auch eine sehr reiche Ernte und das so gut wie jeden Tag!

Ich musste mir also ein paar Ideen überlegen, was ich aus den Massen an Tomaten mache. Da ich nicht nur Tomaten Soße kochen wollte, habe ich auch mal Tomaten Marmelade, selbstgemachtes Tomaten Ketchup, getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten und fermentierte Tomaten (Rezept folgt) ausprobiert. Und wirklich durch die Bank haben die ausprobierten Rezepte super lecker geschmeckt. Am meisten überrascht war ich von der Tomaten Marmelade, die einen ganz besonderen Geschmack hat! Aber probiert es selbst einfach mal aus.

Wer jetzt noch einige grüne Tomaten hat, kann mal das „Grüne Tomaten Chutney“ ausprobieren. Auch sehr fein und mal etwas ganz anderes. Zum Thema Tomaten, Anzucht, Pflege, Ernte, usw. werde ich Anfang nächstes Jahr noch einen Beitrag schreiben. Denn dann könnt Ihr perfekt ins neue Gartenjahr starten.

Der Urlaub in den Bergen bzw. in Bad Hofgastein war einfach wie ein kleiner Traum. Ich habe wirklich selten so ein schönes Fleckchen Erde gesehen. Schon alleine der Garten bzw. Außenbereich hat es mir sehr angetan und ich war auf der Stelle verliebt!

Aber das ganze Hotel (DAS GOLDBERG) war einfach traumhaft schön und die paar Tage waren toll, um auszuspannen! Also wenn Ihr mal ein paar Tage raus wollt, dann fahrt unbedingt nach Bad Hofgastein. Ein paar meiner Leser haben mir geschrieben, dass sie schon dort waren oder gebucht haben und demnächst hinfahren. Alle waren bisher begeistert und können dieses traumhaft schöne Hotel absolut empfehlen!

SHOP THE LOOK

Ja, die Grillzeit ist jetzt wohl definitiv vorbei. Auch wenn ich es vermissen werde, aber der nächste Sommer kommt bestimmt! Allerdings werden die Gartenmöbel vor dem Einwintern nochmal abgeschliffen und anschließend lackiert. Oder zumindest habe ich das vor!

Als ich die Sitzgruppe gekauft habe, war sie rötlich, jetzt ist sie verwittert und eher grau. Was mir irgendwie besser gefällt. Trotzdem brauchen die Gartenmöbel aber eine kleine Aufhübschung. So sind sie strapazierfähiger und halten länger.

Also ich will mich ja nicht selber loben, aber dieser Peach Cobbler – Pfirsich Crumble mit Vanille-Streuseln ist einfach der absolute OBERHAMMER! Bitte probiert das Rezept aus und sagt mir, wie es Euch geschmeckt hat! Ich glaube, das ist das einfachste und schnellste Rezept überhaupt! Ich hab den Peach Cobbler in kürzester Zeit ein paar Mal hintereinander gemacht und war jedes Mal verzückt, wie lecker er schmeckt!

Wer keine Pfirsiche mag kann natürlich auch ein anderes Obst verwenden. Zum Beispiel Aprikosen, Äpfel oder Zwetschgen. Wo wir auch schon beim nächsten leckeren Rezept wären. Dem Zwetschgenkuchen vom Blech mit Butterstreusel. Ja, ich hab es wohl anscheinend mit Streuseln. Aber hey, wer liebt die süßen Dinger nicht? Ich liebe Zwetschgen und deswegen ist Zwetschgenkuchen auch einer meiner Lieblinge! Vor allem mit Hefeteig! Yummi!

Das Gartenjahr 2019 ist zwar noch nicht vorbei, aber in den Gemüsebeeten wird es jetzt ziemlich leer und ich werde in den kommenden Tagen für Ordnung sorgen. Dafür geht es bei den Herbstblumen richtig ab! Mein absoluter Favorit ist die „Fette Henne“ (ganz vorne im Bild).

Ich meine, ist sie nicht wunderschön? Zudem ist sie ein wahrer Bienenmagnet und zieht sehr viele Insekten an, was einfach wunderbar ist. Aber auch einige andere Sträucher und Blumen geben nochmal alles, bevor sie in ein paar Wochen in den Winterschlaf fallen.

Ein paar Tipps, um den Garten herbst- bzw. winterfest zu machen, habe ich Euch hier aufgeschrieben.

Dieses Jahr hatte es der Rasen sehr schwer. Die lange Hitze hat ihm ziemlich zugesetzt und ich musste etwas unternehmen. Also wurde Ende August vertikutiert und unglaublich viel Rasenfilz entfernt. Danach gedüngt und vor ein paar Wochen kamen dann noch 2,5 Tonnen Humus in den Garten.

Der Rasensamen ist auch ausgesät und jetzt heißt es abwarten. Der Regen und die relativ warmen Temperaturen haben dem Gras sehr gut getan und alles wächst langsam wieder, aber trotzdem ist da noch sehr viel Luft nach oben. Was ich auf jeden Fall sagen kann. Ein Rasen braucht sehr viel Pflege und kostet auch einiges an Zeit und Geld. So wie der gesamte Garten.

Es ist nicht so, dass man die Pflanzen einsetzt und sich dann selbst überlässt (ja gut, bei manchen geht das vielleicht, aber beim Großteil nicht), man muss pflegen, zurück schneiden, ernten, eventuell sogar etwas gegen Schädlinge unternehmen. Wenn ich wollte, könnte ich jeden Tag im Garten verbringen und hätte immer genug zu tun. Aber das geht leider auch nicht. Also fällt das meist aufs Wochenende, wo ich den ganzen Tag dann im Garten bin.

Meine ganzen Helferlein und Geräte habe ich Euch im Gartenshop verlinkt.

Ja und dann ist da noch die Tatsache, dass der Hausbau jetzt schon ganze fünf bzw. sechs Jahre her ist. Das ist doch verrückt oder? Und irgendwie ist die Zeit total verflogen. Weil man immer etwas zu tun hatte und gearbeitet hat wie ein Verrückter! Aber das Ergebnis kann sich einfach sehen lassen und ich bin extrem stolz. Ich kann es nicht anders sagen!

Hach, wie gerne wäre ich jetzt im Warmen, am Meer, in der Sonne, am Strand! Dieses graue Herbstwetter ist wirklich gar nicht mein Fall… Regen, kalt, stürmisch. Bisher hat der goldene Herbst noch nicht so viel von sich sehen lassen.

Und wie gesagt, ich bin eher ein Sommerkind! Und auch wenn ich nicht die perfekte Modelfigur habe, bin ich zufrieden, so wie ich bin. Auch wenn da Orangenhaut ist, ich soooo viele Muttermale habe, einen schwabbeligen Popo, Narben, Falten, usw. Das bin ich, das macht mich aus und ich fühle mich so wohl.

Wenn man sich in seiner Haut nicht wohl fühlt, dann muss man etwas ändern. Sich selbst zu lieben ist ganz und gar nicht einfach und wirklich harte Arbeit, aber man kann es schaffen! Was ich aber jedem von Euch sagen kann – DU BIST GENUG UND GENAU RICHTIG, SO WIE DU BIST!

SHOP THE LOOK

Diesen Sommer habe ich meine Liebe für Kleider wirklich wieder gefunden. Sei es das kurze Jeans-Mini-Kleid oder ein fesches Dirndl. Am liebsten würde ich viel öfter in Tracht raus gehen. Klar hier bei uns in Bayern ist das noch eher gesehen als in anderen Bundesländern, aber trotzdem zieht man es nur zu bestimmten Festen oder Veranstaltungen an.

Man sollte das viel öfter machen und auch viel öfter mal Kleider tragen, sich chic machen, heraus putzen und nicht immer verstecken. Ich merke das hier am Land oft. Denn alle sind irgendwie gleich angezogen. Klar, ich renne auch in Jeans und T-Shirt rum, aber überwiegend auch etwas bunter und vielleicht sogar ausgefallener.

Mittlerweile traue ich mich das und es macht mir auch nichts mehr aus, wenn jemand schaut oder getuschelt wird. Ich habe genug Selbstbewusstsein und fühle mich wohl in meiner Haut und auch in dem was ich trage. Und wie oben schon erwähnt, das sollte jeder! Und ic hfinde es unglaublich schlimm, wenn man aus Angst oder Scham nicht das trägt, was man gerne anziehen würde, nur weil man Angst hat, was die anderen sagen könnten.

Das ist falsch! Macht das, was Ihr wollt und scheißt auf die anderen und deren Meinung. Es ist doch Euer Leben und das lebt nur Ihr.

SHOP THE LOOK

So und da wirklich immer noch so viele von Euch Fragen zu meiner Küche haben, werde ich endlich mal dazu einen Blogpost machen. Wird ja echt mal Zeit. Und jetzt nach knapp fünf Jahren kann ich auch den Langzeittest bzw. meine Erfahrungen mit einfließen lassen. Vorne weg, ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit meiner Küche und würde sie auch nochmal so kaufen. Vielleicht mit ein paar Änderungen, aber das ist nichts Gravierendes.

Aber davon erzähle ich Euch dann in dem Küchen Beitrag.

Ich habe leider keine Ahnung mehr, wo ich an diesem Tag war und warum ich so grinse, aber es scheint ein schöner Tag gewesen zu sein. Und ich mag das Statement Shirt. GRL PWR! Schon früher war ich ein großer Spice Girls Fan und bin es heute noch, aber viel wichtiger ist, dass wir Mädels uns unterstützen und nicht gegenseitig runter machen. Zusammen ist man immer stärker und in einer Einheit erreicht man einfach mehr.

SHOP THE LOOK

Im September war ich mit drei Freundinnen frühstücken oder wir haben uns zum Frühstücken getroffen. Und das habe ich wirklich sehr genossen, denn auch wenn ich das vielleicht in der Social Media Welt nicht so breit trete, habe ich meinen Freundeskreis, auf den ich immer zählen kann. Und ich finde es auch mal schön, wenn man das Handy nicht immer in der Hand hat und sich einfach auf die schönen Gespräche konzentriert.

Denn da sind im Nu 3-4 Stunden vorbei und man könnte noch ewig weiter quatschen. Solche Zeiten sind Quality Time vom aller Feinsten und das sollte man viel öfter machen!

Wie frühstückt Ihr eigentlich? Ganz gemütlich im Bett? Also zumindest am Wochenende? Oder steht Ihr auf und setzt Euch an den Frühstückstich, bzw. gibt es für unter die Woche nur was auf die Hand? Ich mag es so und so. Am liebsten aber mit Freunden oder der Familie ausgiebig brunchen. Dabei gute Gespräche und eine schöne Zeit.

Life Update – September 2019

Life Update September 2019 fashionkitchen selfie gartenarbeit

Und zum Schluss noch das spontanste Selfie überhaupt. Ja, so sehe ich aus, wenn ich an einem (noch) warmen Tag im Garten herum werkele. Erst als ich die Frontkamera angemacht hatte, sah ich diesen Wischmopp auf meinem Kopf, aber hey. Absolut egal, denn wenn ich arbeite, dann zählt nicht, wie gut man aussieht, sondern wie viel man schafft. Und an dem Tag habe ich sehr viel geschafft und bin am Abend überglücklich ins Bett gefallen.

Das was wir fühlen bzw. wie wir uns fühlen strahlen wir aus und da ist es auch ganz egal, ob wir die perfekte Frisur oder das perfekte Make-Up bzw. Klamotten haben.

So und das war das (irgendwie) sehr tiefgründige Life Update – September 2019. Ich hoffe es hat Euch gefallen und vielleicht konntet Ihr den einen oder anderen Denkanstoß mitnehmen.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • Vanessa

    13. Oktober 2019

    Hallo Ann-Christin,
    das Selfie von dir ist wunderschön!
    Vielen Dank für deine tollen Garten- und Rezepttipps und ganz großen Respekt von mir für deine Gartenarbeit. Es mag sein, dass man sich das Wissen aneignet, ich würde dennoch behaupten, dass du für Gartenarbeit eine Fähigkeit hast, ein Talent. Du schaffst so viel und ich glaube, deine Freude dabei, spiegelt sich in dem Ergebnis wieder und dadurch sieht dein Garten so toll aus! Vielen lieben Dank für diese Inspiration an Natürlichkeit von dir!
    Liebe Grüße

    reply...

Schreibe einen Kommentar