Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Tomaten trocknen und in Öl einlegen. Was macht, wenn man zu viele Tomaten hat? Und die Ernte einfach kein Ende nehmen will? Richtig, man trocknet die Tomaten und legt sie in Öl ein. Denn so kann man die Tomaten lange haltbar machen und noch dazu schmecken getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten einfach hervorragend!

Neben selbstgemachten Tomaten Ketchup, Tomaten Marmelade und grünem Tomaten Chutney ist das ein weiteres Rezept, um Tomaten haltbar zu machen. Und es ist noch so unglaublich leicht dazu, denn eigentlich muss man so gut wie nichts machen. Denn der Ofen macht die ganze Arbeit. Natürlich geht das Trocknen von Obst und Gemüse auch mit Wärme bzw. Sonnenlicht, aber dafür sind jetzt im September die Tage schon zu kühl. Das Sonnentrocknen muss man bei heißen Temperaturen machen.

Noch eine Möglichkeit ist das Trocknen in einem Dörrautomaten. Dazu kann ich aber nichts sagen, da ich keine Erfahrungen mit so einem Gerät habe. Ich habe meine Tomaten im Ofgen getrocknet und das hat einwandfrei geklappt. Deswegen zeige ich Euch heute meine Version mit der Trocknung im Backofen.

Nach dem Trocknen kann man die gedörrten Tomaten in Olivenöl einlegen oder einfach in ein Schraubglas geben und so aufbewahren. In beiden Fällen sollten sich die Tomaten sehr lange halten, ohne schlecht zu werden. Aber ich denke mal, wenn Ihr Eure selbstgetrockneten bzw. eingelegten Tomaten probiert habt, werden die gar nicht so lange im Regal stehen, sondern gleich aufgegessen werden.

Man kann mit getrockneten oder eingelegten Tomaten sehr viele leckere Gerichte zubereiten. Antipasti, Soßen, Pesto, Brot, Pasta, Salate oder zu Gegrilltem. Die Verwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Aber probiert es selbst einfach mal aus. Auch als Geschenkidee macht sich so ein Glas Tomaten sicher gut.

PS: Wenn man die Tomaten in den ersten Herbsttagen trocknet und zu Hause noch nicht die Heizung angemacht hat, ist die Abwärme des Backofens richtig angenehm.

Tomaten trocknen und in Öl einlegen

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für Tomaten trocknen und in Öl einlegen:

  • Tomaten
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • Kräuter nach Wahl (Rosmarin, Thymian, Oregano, usw.)

Zubereitung:

Ich habe ganz bewusst keine Mengenangaben dazu geschrieben, weil jeder eine unterschiedliche Menge an Tomaten haltbar macht bzw. machen möchte. Bei meinem ersten Versuch habe ich drei große Backbleche in den Ofen geschoben und das waren sicher gute 1,5 Kilo an Tomaten.

Ihr benötigt also mehrere Backbleche. Diese werden mit Backpapier ausgelegt und darauf die halbierten Tomaten aufgelegt. Da meine Tomaten relativ klein waren, hat das ehr gut geklappt. Auch die Kerne habe ich drin gelassen. Bei sehr großen Tomaten, würde ich das Fruchtfleisch vorher aber eventuell entfernen. Das muss man einfach mal ausprobieren.

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Tomaten also halbiert auf das Backblech legen und mit Meersalz bestreuen. So verfährt man mit allen Blechen. Anschließend die Temperatur auf 90°C zurück schalten und alle Bleche in den Ofen geben. Nun den Timer auf 3,5 Stunden stellen und abwarten. Zum Schluss hin, immer wieder mal nachsehen, dass die Tomaten nicht dunkel werden.

Einen Holzlöffel oder sonstiges muss man nicht in die Ofentür stecken. Die neuen Backofen haben alle eine Dampfauslassfunktion.

Nach der angegebenen Zeit waren meine Tomaten fertig und ich habe den Ofen abgestellt, die Tür etwas aufgemacht und die Tomaten noch auf den Blechen im Ofen gelassen. Nachdem alles komplett ausgekühlt war, habe ich die Backbleche noch für zwei Tage stehen lassen und erst dann die getrockneten Tomaten weiter verarbeitet.

Um die getrockneten Tomaten in Öl einzulegen, braucht Ihr Twist-Off Gläser oder Weck Gläser. Diese vorab heiß auswaschen und gut abtrocknen. Dann die getrockneten Tomaten in die Gläser schichten (wer mag gibt hier jetzt die Kräuter mit dazu) und alles mit Olivenöl auffüllen, bis die Tomaten vollständig bedeckt sind. Danach mit einem Deckel verschließen und kühl und trocken lagern.

Vor dem ersten Verzehr sollten die eingelegten Tomaten ca. eine gute Woche durchziehen, denn so entfalten sie ihr volles Aroma. Die getrockneten Tomaten können sofort gegessen oder weiterverarbeitet werden.

Tipp:

Am besten gleich eine große Menge Tomaten trocknen und in jede Schiene des Backofens ein Blech geben (sollten so vier bis fünf Fächer sein). So bekommt man viele Tomaten verarbeitet. Durch den Trocknungsprozess schrumpfen die Tomaten sehr und ich habe bei meinen drei Blechen gerade einmal vier kleine Gläschen heraus bekommen.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar