Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Tomaten Ketchup selber machen. Na, habt Ihr auch einen kleinen Überschuss an Tomaten? Ich kann mich dieses Jahr kaum vor den roten Nachtschattengewächsen retten, deswegen habe ich sie in den letzten Tagen und Wochen auf die verschiedensten Weißen verarbeitet und so haltbar gemacht.

Und ich habe viele neue Dinge ausprobiert, so wie zum Beispiel – Tomaten Ketchup selber machen. Es ist ganz und gar kein Hexenwerk. Man braucht nur gute Zutaten und ein wenig Zeit und schon hat man sein selbstgemachtes Tomaten Ketchup hergestellt. Und das schmeckt! Unglaublich! Also ich hätte es ja niemals für möglich gehalten, aber das Ketchup ist besser geworden, als ich es erwartet hatte.

Da ich noch nie selbst Ketchup eingekocht habe, habe ich ein Grundrezept hergestellt. Dieses Rezept kann man dann nach Belieben mit verschiedenen Zutaten noch zusätzlich verfeinern und aufpeppen. Chili, Curry, italienische Gewürze, eine fruchtige Note durch Ananas oder Mango, usw. Also man kann da sicher gut experimentieren.

Ich wollte aber den Klassiker! Tomaten Ketchup! Und wie schon gesagt, es ist grandios geworden. Getestet habe ich natürlich auch schon und zwar mit selbstgemachten Pommes und Ofenschnitzeln! Ein Träumchen! Also probiert es unbedingt aus!

Ein Tipp vorab. Macht wirklich gleich eine größere Menge und fangt mit mindestens zwei Kilo Tomaten an, denn dann rentiert sich der ganze Aufwand bzw. die Zeit auch. Das Rezept könnt Ihr ja dann dementsprechend hochrechnen und für Euch anpassen.

Das fertige Tomaten Ketchup habe ich in leere Soßen Flaschen abgefüllt, die ich aufgehoben hatte. Wenn man viel selbst einkocht, macht das durchaus Sinn. Denn so muss man keine Gläser bzw. Gefäße zusätzlich kaufen. In Twist-Off Gläser oder Weck Gläser kann man das Ketchup aber natürlich auch abfüllen.

Ich habe aus zwei Kilo Tomaten fünf Mittelgroße Flaschen Ketchup heraus bekommen. Haltbar ist es sicher eine sehr lange Zeit, aber ich denke, so alt wird es bei mir nicht, da ich ein großer Ketchup Fan bin und auch einige Flaschen verschenken werde. So eine Flasche selbstgemachtes Tomaten Ketchup kommt richtig gut als Mitbringsel bzw. kleine Geschenkidee an!

Tomaten Ketchup selber machen

Tomaten Ketchup selber machen-einkochen-tomatos-ketchup-fashionkitchenkocht-selbstgemacht-grundrezept-ketchup wenig zucker_

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für ca. 2 Liter Tomaten Ketchup:

  • 4 – 6 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 75 g Zucker
  • 2 kg Tomaten
  • 150 – 200 ml Apfelessig
  • 100 – 200 g Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz & Zucker zum Abschmecken

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in Würfel, Streifen oder Ringe schneiden bzw. hobeln. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln anschwitzen. Anschließend den Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen bis die Zwiebeln braun werden. Während die Zwiebeln karamellisieren sollte man beim Topf bleiben und immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Wenn die Zwiebeln schön braun sind (nicht verbrannt!), wird alles mit Apfelessig abgelöscht. Den Essig aufkochen lassen und währenddessen die Tomaten in grobe Stücke schneiden. Bei größeren Tomaten den Strunk entfernen, bei Cherry Tomaten kann der Strunk drin bleiben, das ist kein Problem. Die Tomaten und den Knoblauch in den Topf geben und auf mittlerer Stufe für mindestens eine Stunde köcheln lassen. Immer wieder umrühren, um so ein Anbrennen zu verhindern.

Nach einer Stunde sollten sich die Tomaten ziemlich eingekocht haben und man kann nun alles durchmixen oder pürieren. Die pürierte Tomatensoße wird nun durch einen feines Sieb passiert oder durch eine Flotte Lotte gedreht. Das nun entstandene Püree kommt schon nah an unser Ketchup heran.

Ich habe nochmal alles aufgekocht und mit Salz und Zucker abgeschmeckt. Da müsst Ihr einfach so lange probieren, bis es euch schmeckt. Ich habe das nach Gefühl gemacht. Ich habe auch etwas Tomatenmark dazu gegeben, damit das Ketchup noch tomatiger wird.

ACHTUNG! Das heiße Ketchup kann ziemlich blubbern und spritzen, lasst es also nicht unbeaufsichtigt am Herd und zieht Euch unbedingt eine Schürze an, um Flecken zu vermeiden.

Wenn das Tomaten Ketchup fertig ist, wird es in die heiß ausgewaschenen Gläser bzw. Flaschen gefüllt und sofort verschlossen. Wer mag, kann die Gläser danach noch im Ofen oder einem Weckautomaten sterilisieren. Ich habe das nicht gemacht, da meine Flaschen, alle Twist-Off Deckel hatten und so nichts passieren kann.

Nun das frische Tomaten Ketchup abkühlen lassen und dann ist es auch schon fertig und ihr könnt es probieren! Lasst es Euch schmecken!

Tomaten Ketchup selber machen-einkochen-tomatos-ketchup-fashionkitchenkocht-selbstgemacht-grundrezept-ketchup wenig zucker_

TIPP:

Der übrig gebliebene Tomaten Trester (vom Durchpassieren) solltet Ihr unbedingt aufheben und für eine Tomatensoße verwenden. Wäre einfach zu schade zum Wegwerfen. Also verarbeitet die Tomatenabfälle auf jeden Fall weiter!

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • Oliver

    10. September 2019

    Das sieht ja mal super aus! Wird gleich demnächst ausprobiert!

    reply...
  • Sabine

    29. September 2019

    Vielen Dank für das tolle Rezept und die wunderschönen Fotos, Anni 🤗
    Da möchte man am liebsten direkt loslegen.

    Ich liebe Tomatenketchup auch und möchte aber unserer kleinen Tochter – aufgrund des hohen Zuckergehaltes des gekauften Ketchups – immer nicht so viel geben.
    Und die zuckerreduzierten Varianten kann man einfach nicht essen. 🙈
    Daher ist Dein Rezept perfekt für unsere Ansprüche.
    Ich freu mich aufs Ausprobieren!

    reply...

Schreibe einen Kommentar