Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Osterkuchen – Karottenkuchen mit Ostereierwiese. Na, wo hat sich denn der Osterhase versteckt? Ich habe doch extra so viele Schokoladenmöhren auf der Ostereierwiese verteilt. Ich hoffe er kommt noch. Bis dahin könnt Ihr aber gerne ein Stück Karottenkuchen haben.

Wie gefällt er Euch, mein Osterkuchen – Karottenkuchen mit Ostereierwiese? Ist doch recht goldig geworden oder? Wie man einen einfachen Kuchen doch so einfach aufpimpen kann. Es braucht nur ein bisschen Lebensmittelfarbe und Deko, schon hat man einen fabelhaften Kuchen!

Für das Rezept habe ich den feinen Karottenkuchen, den ich vor ein paar Jahren gebacken habe einfach ein bisschen abgeändert. Ich mag Gemüsekuchen einfach. Auch mit Zucchini kann man so viel machen! Aber jetzt geht es ja um Ostern! Daher wünsche ich Euch auch erst einmal wunderschöne Ostertage und ein frohes Fest!

Falls Ihr ein bisschen kochen und backen wollt, schaut doch mal in die besten und leckersten Rezepte zu Ostern. Macht Oster Crunch oder diese goldigen Streusel Schäfchen – Osterlämmchen aus Hefeteig mit Mandel-Vanille-Streusel.

Egal was Ihr macht, lasst es Euch auf jeden Fall schmecken! Und ganz viel Spaß dabei.

Osterkuchen – Karottenkuchen mit Ostereierwiese

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für den Osterkuchen – Karottenkuchen mit Ostereierwiese:

  • 2 Eier
  • 150 g Halbfettmargarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Weizenkleie
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 ml Milch
  • 150 g geraspelte Karotten
  • 1 TL Apfelkuchen Gewürz (Just Spices)
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Back Kakao

Zutaten für das Mascarpone-Frischkäse-Frosting:

Topping:

Zubereitung:

Die Eier, Halbfettmargarine, Vanillezucker und Zucker so lange schaumig rühren, bis die Masse fast weiß und richtig fluffig ist. In der Zwischenzeit die Karotten waschen und schälen, anschließend fein reiben und in die Ei-Zucker-Fett-Mischung geben. Nun kommen die restlichen Zutaten, wie Mehl, Backpulver, Weizenkleie, gemahlene Mandeln, eine Prise Salz, Back Kakao und Apfelkuchengewürz (Zimt, brauner Zucker, Muskat) in die Schüssel. Alles gut vermischen und danach die Milch einfließen lassen. Jetzt sollte der Teig eine richtig schöne und klebrige Konsistenz haben.

Eine Springform einfetten und den Teig hinein geben, alles glatt streichen und im Ofen bei 180°C Umluft, für 45 Minuten backen. Zum Schluss die Temperatur lieber etwas runter stellen, damit er oben nicht zu dunkel wird. Den Kuchen gut auskühlen lassen und währenddessen mit der Zubereitung des Mascarpone-Frischkäse-Frosting beginnen. Dafür Mascarpone, Frischkäse und den Puderzucker mit einem Rührbesen oder der Küchenmaschine gut aufschlagen. Damit die Ostereierwiese schön wird, habe ich grüne Lebensmittelfarbe verwendet. Einfach so viel in die Frosting-Masse geben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.

Wenn der Karottenkuchen vollständig ausgekühlt ist, verstreicht man das Mascarpone-Frischkäse-Frosting auf dem Kuchen und garniert alles mit Schokoladeneiern und Schokomöhren. Oder Ihr nehmt einfach das, was Ihr gerne als Osterdeko verwenden wollt.

Tipp:

Den Osterkuchen – Karottenkuchen mit Ostereierwiese kann man auch gut vorbereiten. Kuchen backen, Frosting anrühren und dann kurz vor dem Servieren zusammenbauen. Die Ostereier und Möhrchen würde ich erst kurz vor dem Servieren auf den Kuchen setzen, dann bleibt alles frisch und knackig.

Der Kuchen hält sich im Kühlschrank gute 5 Tage! Aber ich denke, so lange überlebt er nicht, weil er einfach zu lecker ist!

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar