saftig schokoladiger Marmorkuchen - Fashion Kitchen
Top

Saftig schokoladiger Marmorkuchen. Ein Gugelhupf geht immer. Und ich hatte in den letzten Tagen wirklich so ein Verlangen nach einem Stück Marmorkuchen, dass ich mich kurzerhand daran gemacht habe, einen Kuchen zu backen.

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Da ich es gerne saftig und schokoladig mag, habe ich ein bisschen mehr Schokoladenlikör und auch ein bisschen mehr Back Kakao in den Teig gemischt. Und auch das Verhältnis von weißem und braunem Teig, habe ich angepasst. Aber beim Mischverhältnis ist alles erlaubt. Wie es einem eben am besten schmeckt.

Jedenfalls muss ich sagen, dass der Marmorkuchen einfach nur ein Gedicht ist. Außen schön knusprig und innen fluffig leicht. Der perfekte Gugelhupf. Falls Ihr also noch ein gutes Rezept sucht, probiert dieses Mal aus.

Ach und man kann den Schokoladenlikör natürlich auch durch Milch, Mineralwasser oder Eierlikör ersetzen. Und falls Ihr noch mehr Kuchenrezepte haben möchtet, schaut mal HIER.

Lasst es Euch schmecken!

saftig schokoladiger Marmorkuchen

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Pasta Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos! Bei Koro gibt es 5% Rabatt mit dem Code „FASHIONKITCHEN“ und bei vom Achterhof bekommt ihr 10% Rabatt mit dem Code „FASHIONKITCHEN“.

Zutaten für einen saftig schokoladigen Marmorkuchen:

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Halbfettmargarine
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL Back Kakao
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Schokoladenlikör / Milch / Mineralwasser / Eierlikör
  • 50 g Mehl

Zubereitung:

Eier, Halbfettmargarine, Zucker (200 g) und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Anschließend das Mehl (250 g) und das Backpulver dazugeben. Nun alles gut verrühren. In der Zwischenzeit eine Gugelhupf Form (Kastenkuchen geht natürlich auch) gründlich ausfetten und mit Mehl bestreuen.

Jetzt die Hälfte des Teiges in die Gugelhupf Form geben. Die andere Hälfte bleibt in der Schüssel. Dazu kommt Back Kakao, Zucker, Schokoladenlikör und Mehl. Nochmal durchrühren und zum weißen Teig in die Gugelhupf Form füllen.

Nun eine Gabel nehmen und den weißen und braunen Teig vermischen. Ich mache das immer in kreisenden Bewegungen, von oben nach unten. Dann bekommt man einen schönen Swirl rein.

Da ich die schokoladige Schicht lieber mag, habe ich ein wenig mehr weißen Teig mit Kakao eingefärbt. Aber man kann es natürlich machen, wie man mag.

Der saftig schokoladige Marmorkuchen kommt jetzt für ca. 50 Minuten bei 170°C in den Ofen. Nach der Backzeit, kurz auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett erkalten lassen. Wer nicht warten kann, kann den Marmorkuchen natürlich auch schon anschneiden, wenn er noch etwas warm ist.

Mit Puderzucker bestreuen, in Stücke schneiden und genießen. Wer es noch schokoladiger mag, kann den ganzen Gugelhupf auch noch mit einer Schicht Kuvertüre bepinseln.

Tipp:

Man kann den Marmorkuchen auch als Muffins machen oder in einer Springform mit Früchten bzw. Obst. Und wem so ein ganzer Marmorkuchen bzw. Gugelhupf zu viel ist. Schneidet einfach Stücke und friert sie ein. So kann man nach Belieben, immer ein paar Stücke auftauen, wenn man Lust auf Kuchen hat.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

post a comment