Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Osterfest und ich hoffe Ihr habt auch so geniales Wetter, wie hier in Bayern! Hach, ich genieße die Tage einfach mal richtig und sauge die Sonnenstrahlen in mich auf. Und was ich die Tage so mache? Im Garten sein, auf der Couch liegen, viel essen und Zeit mit der Familie verbringen. An Oster gibt es bei uns immer einen Festtagsbraten und zum Kaffee auch etwas Leckeres. Dieses Jahr ist es dieser Osterklassiker geworden „Feiner Karottenkuchen mit Mascarpone-Frischkäse-Frosting“! Yummi sag ich da nur!

Und da es ja jetzt noch früh ist und man sicher die meisten Zutaten Zuhause hat, kann man gleich losbacken. Denn der Kuchen geht super schnell und man kann ihn ganz locker am Ostermorgen vorbereiten. Frisch schmecken die Gerichte ja meist sowieso am aller Besten oder? Egal ob Ihr den Karottenkuchen an Ostern oder irgendwann anders backt, er schmeckt einfach unglaublich lecker und ist richtig schön saftig und kein bisschen trocken.

Aber jetzt wünsche ich Euch „Frohe Ostern“ und vielleicht steht der Kuchen ja auch schon in ein paar Stunden bei Euch fertig auf dem Tisch! Noch mehr Osterrezepte findet Ihr HIER!

feiner Karottenkuchen mit Mascarpone-Frischkäse-Frosting

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für den feinen Karottenkuchen:

  • 2 Eier
  • 150 g Halbfettmargarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Haferkleie
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 150 ml Milch
  • 100 g geraspelte Karotten
  • 1/2 TL Orangenschale (Just Spices)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für das Mascarpone-Frischkäse-Frosting:

  • 100 g Frischkäse
  • 150 g Mascarpone
  • 50 g Puderzucker
  • 1 – 2 Karotten
  • gehackte Pistazien

Zubereitung:

Eier, Halbfettmargarine, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren, sodass die Masse fast weiß und richtig fluffig ist. In der Zwischenzeit die Karotten waschen und schälen, anschließend fein reiben und in die Ei-Zucker-Fett- Mischung geben. Nun kommen alle anderen Zutaten, wie Mehl, Backpulver, Haferkleie, gemahlene Mandeln, eine Prise Salz, Zimt und Orangenschale in die Schüssel. Alles gut vermischen und danach die Milch einfließen lassen. Jetzt sollte der Teig eine richtig schöne und klebrige Konsistenz haben.

Eine Springform fetten und den Teig hinein geben, etwas glatt streichen und im Ofen bei 180°C Umluft, für 45 Minuten backen. Am Schluss die Temperatur lieber etwas runter stellen, damit er nicht zu dunkel wird. Den feinen Karottenkuchen gut auskühlen lassen und währenddessen mit der Zubereitung des Mascarpone-Frischkäse-Frosting beginnen. Dafür Mascarpone, Frischkäse und den Puderzucker mit einem Rührbesen oder der Küchenmaschine aufschlagen. Wer mag kann hier auch nochmal etwas Orangenschale mit hinein geben.

Wenn der Karottenkuchen vollständig ausgekühlt ist, verstreicht man das Mascarpone-Frischkäse-Frosting auf dem Kuchen und garniert alles mit Karottenröschen und Pistazienkernen. Wie Ihr die Karottenröschen herstellt? Ganz einfach. Schält einfach mit einem Sparschäler lange Streifen von der Karotte. Je länger die Karotte, desto größer wird die Rose am Schluss. Selbstverständlich könnt Ihr auch mehrere Streifen zusammenrollen, so gibt es verschiedene Größen, was in meinen Augen, noch einen Tick hübscher aussieht.

Die Karottenröschen auf den Kuchen setzen und schon ist er fertig zum Verputzen, der feine Karottenkuchen mit Mascarpone-Frischkäse-Frosting! Ein wirklich unglaublich leichtes und schnelles Rezept. Das Könnt Ihr auch noch am Ostermorgen in der Früh machen. Wer kein Frosting mag, lässt es einfach weg, was allerdings schade wäre oder ersetzt es durch Zuckerguss.

Tipp:

Den feinen Karottenkuchen mit Mascarpone-Frischkäse-Frosting kann man auch gut vorbereiten. Kuchen backen, Frosting anrühren und dann kurz vor dem Servieren zusammenbauen. Wer keine Karottenröschen mag nimmt einfach Marzipan-Möhrchen.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • 24. April 2019

    Der Kuchen sieht lecker aus 🙂 Schöne ansprechende Fotos & Dekoration
    liebe Grüße
    Jasmin von http://www.jasminjuin.de

    reply...

Schreibe einen Kommentar