Social Media Links

Beiträge können Werbung enthalten

Fashion Kitchen on Instagram - April 2018

Dienstag, 1. Mai 2018

{Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Bye Bye April und Hallo Mai! Wahnsinn wie die Zeit nur so verfliegt! Aber jetzt beginnen meine liebsten Monate. Mai bis August sind einfach Sommer für mich und ich versuche so viel wie möglich im Garten und draußen zu sein. Aber jetzt gibt es erst mal einen kleinen Rückblick auf den April und was alles so bei mir passiert ist. Denn im April, besonders am Ende des Monats, ist ziemlich viel geboten gewesen. Ich war viel unterwegs, bin innerhalb von sieben Tagen ganze acht Mal geflogen, war in fünf verschiedenen Städten und zwei Ländern. Wow. Ganz schön viel. Wo ich ja nicht sooo der Flugfreund bin, aber langsam bekomme ich Übung und kann die Zeit im Flieger nutzen, um ein wenig die Augen zu zumachen und etwas zu schlafen. Die Flugstrecken waren zwar nie sehr lange, aber es ist trotzdem anstrengend, von Gate zu Gate zu hetzen, um seinen Anschlussflug zu bekommen. Ich habe wirklich sehr tolle Events besuchen und vor allem neue Menschen kennenlernen dürfen. So viele Eindrücke und Erinnerungen, die ich wohl mein Leben nie mehr vergessen werde. Und ja, ich habe mich auch wieder vor der Kamera gezeigt, in den Instagram Stories. Da hatten mich viele ja sehr vermisst. Warum ich so lange weg war und welche Gründe es dafür gibt, erzähle ich Euch vielleicht demnächst einmal. Aber jetzt blicken wir zusammen zurück auf den Monat April und schwelgen ein wenig in Erinnerungen. Wer noch einen tieferen Einblick haben möchte, der schaut direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei.



An Ostern (Gott, ist das wirklich schon wieder so lange her?!) habe ich einen kleinen Brunch gemacht und natürlich ein Osterlamm gebacken. Dieses Jahr war es aber nicht süß und aus Hefeteig, sondern aus Brötchenteig. Die Form kann man natürlich beliebig ändern und einfach das bauen, was man gerne haben möchte. Egal ob ein Tier oder einfach eine Sonne, die Brötchen schmecken so gut und sind im Handumdrehen gemacht. Egal ob zum Frühstück, Abendessen oder zur Grillparty, ausprobieren solltet Ihr das Rezept auf jeden Fall. 


Max geht es mit den Medikamenten momentan ganz gut. Er lebt jetzt schon einen Monat länger, als die Ärzte prognostiziert haben und dafür bin ich jeden Tag dankbar! Er verhält sich wirklich ganz normal und man könnte meinen, er ist kerngesund. Aber ich denke, nur durch die Medizin wird der Krebs eingedämmt und es geht ihm, zumindest nach außen, gut. In ein paar Wochen müssen wir wieder zum Tierarzt und ich bin gespannt, was dieser dann sagt. In der Zwischenzeit genießt er aber weiterhin sein wunderbares Hundeleben bei uns und wird von allen verwöhnt. So darf er zum Beispiel auch mal ins Bett.


So viele von Euch haben mich immer wieder nach meinen schönen Orchideen gefragt. Was ich genau mache und ob ich irgendwelche Tipps und Tricks habe. Deswegen habe ich mich mal daran gemacht, einen Ratgeber zu Orchideen, ihrer Pflege und was man sonst noch alles wissen und beachten sollte, zu schreiben. Außerdem habe ich verraten, was mein Geheimrezept für wunderschöne Blüten ist! Wenn Ihr das Mittelchen verwendet, dann bekommt auch Ihr gesunde und wunderschöne Orchideen! Versprochen! In den vergangen Wochen habe ich so richtig meine kreative Ader ausgelebt und viele DIYs gemacht. Eines davon habe ich auch schon auf den Blog gepostet. Und zwar, wie man einen Fellhocker ganz einfach selber bauen kann. Quasi aus ALT mach NEU und zusätzlich noch ein cooler Ikea Hack. Ich würde mal behaupten, die meisten Utensilien hat man zuhause, sodass man sofort loslegen könnte!


Natürlich gab es auch wieder leckere Rezepte auf dem Blog. Diesen Monat eher fleischlos, wenn ich so darüber nachdenke. Aber das muss auch mal sein und es geht auch ohne Fleisch. Zum einen habe ich Euch gezeigt, wie man das perfekte Avocadobrot mit pochierten Eiern macht. Und nein, Avocadobrot ist nicht out! Man kann es ziemlich gut aufpimpen und variieren. Mein Rezept ist aber quasi ganz nah am Original. Jedoch kann man mit ein paar Gewürzen und Zutaten etwas ganz Besonderes daraus zaubern! Und zum anderen gab es einen Couscous mit Ofen-Karotten, Haselnüssen und Feta. Ich liebe ja Couscous, Quinoa und wie das Zeug alles heißt. Es ist einfach zu zubereiten, ist lecker und macht satt! Was würde ich nur ohne Kohlenhydrate machen?!


Der Frühling ist endlich da, die Temperaturen werden wärmer und das heißt, man kann endlich wieder raus in den Garten! Woohoo! Viele hatten sich mehr Garten-Posts gewünscht und deswegen gibt es jetzt so eine kleine Reihe mit Beiträgen rund um den Garten. Ein Beitrag der oft gewünscht wurde ist der, wie wir unsere Gemüsebeete angelegt, bepflanzt, gepflegt und geerntet haben. Eigentlich wollte ich den Beitrag schon früher bringen, aber jetzt ist einfach die passende Zeit, damit Ihr gleich loslegen könnt. Ich habe viele Tipps und Infos mit rein gepackt und natürlich eine genaue Anleitung, wie wir vorgegangen sind und welche Materialien wir verwendet haben.


Wintermäntel zurück in den Schrank und Frühlingsklamotten raus! Endlich konnte ich mal ohne dicke Jacke raus. Denn das ist ein Problem, wenn man so eine Frostbeule ist wie ich. Aber jetzt ist es warm und das heißt, es ist endlich an der Zeit luftigere Klamotten an zuziehen. Vor zwei Wochen war ich mit meinem Bruder auf einer Restaurant-Eröffnung in Nürnberg. Es gibt jetzt ganz "fancy" Ramen. Das sind so etwas wie japanische Suppen mit verschiedenen Einlagen, wie z. B. Nudeln, Eier, Fleisch, Pilze, Gemüse, usw. Wirklich super lecker, aber meine Portion hätte mir für zwei Mahlzeiten gereicht. Falls Ihr mal in Nürnberg seid, dann schaut bei "Ramencado" vorbei. Da gibts alles rund um Ramen und Avocado, wie der Name schon sagt.




Mein Frühjahrsputz ist zu 90% erledigt, nur noch ein paar Kleinigkeiten fehlen und die Fenster müssen geputzt werden. Aber das zögere ich noch raus, denn momentan ist ja der Blütenstaub unterwegs und da rentiert sich das Fensterputzen jetzt noch nicht. Aber der Rest sieht gut aus und ich bin froh jetzt alles aufgeräumt und sortiert zu haben. Endlich einige große Punkte abgehakt und erledigt. Man kann eben nicht alles auf einmal machen. Aber wenn man mal in der Stimmung ist, dann arbeitet man einen Punkt nach dem Anderen ab und das muss man absolut ausnutzen. Die nächsten Ideen und Projekte stehen schon auf dem Plan. Mal sehen, wann ich diese dann umsetzen werde.


Die letzten Wochenenden habe ich damit verbracht den Garten frühlingsfit zu machen! Und das ist jede Menge Arbeit, aber es lohnt sich, denn die Pflanzen danken es einem nur ganz kurze Zeit später. Alles wird immer und immer grüner, blüht und gedeiht. Und man kann wirklich täglich zusehen, wie der Garten immer schöner wird. Momentan laufe ich jeden Tag durch den Garten, schaue was blüht, welche neuen Pflanzen austreiben, usw. Ich habe Euch im Beitrag alle Schritte aufgeschrieben, die man machen sollte, um im Frühling den Garten fit zu machen und auf was ich alles achte. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen ein Tipp dabei und er kann es zukünftig umsetzen.


Sonntags ist die Zeit, wo ich einfach mal die Seele baumeln lasse und nur relaxe. Gemütliche Klamotten, kein Make-Up, ein guter Film, ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee. Hach, das ist Quality Time. Und ganz wichtig, keine Arbeit! Denn man muss sich einfach auch mal ein bisschen Zeit für sich gönnen und das ganz bewusst. Ich brauche solche Tage und Stunden, wo ich Kraft tanken kann. Ein paar Stunden draußen im Liegestuhl mit einem Buch oder eine große Runde spazieren gehen. Diese Dinge tun einem einfach gut und man sollte es viel öfter machen.




Vor zwei Wochen war ich in Hamburg und durfte mit zwei anderen Bloggerinnen einen Tag lang kochen! Es war einfach super und meine Spaghetti Bolognese hat allen so unglaublich gut geschmeckt! Am Donnerstag gibt es einen Eventbericht, was ich genau in Hamburg gemacht habe und natürlich mein absolut himmlisches Spaghetti Bolognese Rezept. Und ich schwöre Euch, ich verspreche nicht zu viel, Ihr werdet die Bolognese lieben! 


Ja und das absolute Highlight im April war die letzte Woche in der Toskana, die ich dort mit Bertolli verbringen durfte. Und das als einzige deutsche Bloggerin, was mich unglaublich stolz und glücklich macht! Ich hoffe ich kann Euch schon ganz bald von meiner Reise erzählen. Auf Instagram und in den Stories habe ich Euch ja mitgenommen und diese wundervolle Woche gezeigt. Ich habe Blogger und Influencer aus der ganzen Welt kennenlernen dürfen und wir sind in diesen Tagen zu einer richtig kleinen Familie zusammengewachsen. Hach, ich kann das alles wirklich kaum in Worte fassen, da ich so etwas in dieser Form noch nie erlebt habe. Ihr dürft wirklich gespannt sein, aber ich glaube, dieses Bild mit Gulio Bertolli, dem Urenkel der Bertolli Dynastie sagt mehr als tausend Worte und dieser Ausblick mit dem Sonnenuntergang auch...
Mein rotes Pünktchenkleid gibt es übrigens hier.



{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Liebe Anni,
    ich verfolge dich fleißig auf Instagram und bin ein großer Fan von deinem Feed!
    Wieder einmal ein schöner Rückblick und deine Reise nach Italien war einfach richtig schön zu verfolgen. Die Toskana ist ein absoluter Traum!
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Dankeschön liebe Laura! Das freut mich wirklich sehr! :)

      Löschen
  2. Liebe Ann-Christin,

    das war ja wirklich ein ereignisreicher Monat. Ab jetzt fängt übrigens auch meine Lieblingszeit an, endlich wird es wärmer und alles blüht <3

    Hanna von HoseOnline.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES