Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Bunter Reste-Salat mit Schütteldressing. Ich esse unheimlich gerne Salat und das in wirklich jeder Form. Was da ist kommt in die Schüssel und das meine ich wortwörtlich so. Deswegen gibt es bei mir auch so gut wie immer Reste-Salat. Aber genau das ist so lecker, denn durch die vielen, unterschiedlichen Zutaten gibt es jedes Mal etwas Neues und dadurch viele leckere Varianten.

Der Salat schmeckt jedes Mal anders, aber immer lecker. Ich werde immer wieder gefragt, wie genau ich mein Dressing mache und jedes Mal sage ich „ganz nach Gefühl. Ich hau das rein, was gerade da ist.“ Aber ich dachte mir, ich schreibe Euch das Schütteldressing doch mal auf, dann habt Ihr einen Anhaltspunkt und könnt es nachmachen.

Oder Ihr probiert ein wenig herum und kreiert Euer ganz eigenes Schütteldressing. Falsch machen könnt Ihr absolut nichts! Und selbst wenn man etwas zu viel Salz oder Essig erwischt hat, kann man das mit etwas Sahne, Wasser oder Milch wieder beheben.

Den bunten Reste-Salat mit Schütteldressing gibt es zu Gegrilltem, Fisch, Chicken Wings, Schnitzel, usw. Man kann auch Thunfisch, Ei, Feta, usw. mit hineingeben. Also wirklich so wie man es gerne mag. Noch mehr Salate & Snacks oder Soßen & Dips findet ihr in der Rezeptkategorie.

Ach ja und meine Emaille Schüssel gibt es hier oder in der Variante mit Deckel! Ich finde, sie hat genau die richtige größe für Salat und sieht zudem auch noch wunderschön aus.

bunter Reste-Salat mit Schütteldressing

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für 4 Portionen bunter Reste-Salat mit Schütteldressing:

  • 1/2 Kopf Eisbergsalat
  • 2 – 3 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Brokkoli
  • 15 Cherry Tomaten

Was noch alles mit in den Salat kann:

  • Fenchel
  • Apfel
  • Mango
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Zucchini
  • Pilze
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Frühlingszwiebeln
  • Rot- oder Weißkohl
  • Spinat
  • Gurke
  • Avocado
  • Kiwi
  • Orangen
  • Sellerie
  • Trauben
  • Feldsalat
  • Kopfsalat
  • Rucola
  • Schnittlauch
  • essbare Blüten
  • Spargel
  • Thunfisch
  • hartgekochte Eier
  • Feta
  • Peperoni
  • Hüttenkäse
  • usw.

Zutaten für das Schütteldressing:

  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Ketchup (Tomaten Ketchup selber machen)
  • 1 TL Tomaten Marmelade
  • 1,5 EL Himbeer Essig
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz (Just Spices)
  • Pfeffer (Just Spices)
  • Paprika edelsüß (Just Spices)
  • Zucker oder Süßstoff
  • Salatkräuter (Just Spices)
  • etwas Wasser oder Milch

Was noch alles mit in das Dressing kann:

  • verschiedene Soßen
  • Sahne
  • Kräuterquark
  • Honig
  • verschiedene Essigsorten
  • frische Kräuter
  • verschiedene Gewürzmischungen
  • Tomatenmark
  • verschiedene Senfsorten
  • usw.

Zubereitung:

Alle Zutaten waschen und von Strunk, Blättern oder Kernen befreien. Den Salat in einer Salatschleuder trocken schleudern, Tomaten in Stücke schneiden, Karotten schälen und in Julienne hobeln, Paprika würfeln und den Brokkoli in Röschen trennen. Auch den Brokkoli Strunk kann man essen. Dafür einfach schälen und entweder in feine Scheiben hobeln oder in kleine Stücke schneiden.

Ich kann dafür einen Gemüseschneider empfehlen! Ich habe meinen bestimmt schon 10 Jahre und man kann so viel damit machen!

Alles Gemüse in eine große Schüssel geben. Und anschließend das Schütteldressing vorbereiten. Ich mache meine Salatdressings entweder gleich über den Salat oder in einem Schraubglas. Das ist die schnellste und einfachste Variante. Im Schraubglas kann man eine große Menge herstellen und zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen. So hat man immer frisches Salatdressing griffbereit.

Gebt alle Zutaten für das Schütteldressing in das Glas. Für eine größere Menge, könnt Ihr die Angaben einfach vervielfachen. Dann die Gewürze dazu, Deckel drauf und schütteln. Aufmachen, probieren und abschmecken.

Fertig ist das Schütteldressing! Jetzt das Schütteldressing über den Salat geben, einmal gut durchmischen und schon ist der bunte Reste-Salat fertig zum Servieren!

Tipp:

Wenn Ihr das Schütteldressing in einem Schraubglas macht, könnt Ihr gleich eine große Menge herstellen und das Dressing dann im Kühlschrank aufbewahren. Gebt in Salat und Dressing einfach alles, was Ihr da habt. Denn so kann man Reste aufbrauchen und auch noch etwas Leckeres zu essen zaubern!

Man kann den Salat auch noch mit gekochten Eiern, Thunfisch, Feta, usw. toppen. So wie man es mag.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • Eva

    14. Juni 2020

    Mega genial mit dem Schraubglas! Das werde ich absofort auch so machen!🙂👌🏻🥗

    reply...
  • Peter

    14. Juni 2020

    Hey Anni,

    Ich mache das mit dem Glas auch immer so. Geht schnell, man kann das Dressing in den Kühlschrank stellen und muss nichts spülen! TOP!

    Gruß Peter

    reply...

Schreibe einen Kommentar