Top

22.08.2019 – heute wäre Max 10 Jahre alt geworden. Auch wenn Max schon seit über einem Jahr nicht mehr bei mir ist, ist es immer noch sehr schwer. Vor allem, da heute sein 10. Geburtstag ist. Und ja, ich spreche bzw. schreibe ganz bewusst in der Gegenwart, denn für mich ist er noch immer hier bei mir.

Vielleicht hört es sich auch verrückt an, aber immer wieder höre ich sein Tapsen auf dem Boden oder fühle einen Stupser am Bein. Und jeden Tag wenn mittags die Kirchenglocken läuten, dann höre ich sein Jaulen.

Einfach diese ganzen kleinen Dinge haben Ihn ausgemacht und so liebenswert gemacht. Er war ein einzigartiger Hund. Das wussten wir alle schon immer, aber jetzt, wo er nicht mehr da ist, merkt man es noch viel mehr.

Dass er nicht mehr da ist, ist für mich immer noch sehr schwer und es fehlt einfach etwas, aber mittlerweile kann ich lächeln und an die schönen Augenblicke zurück denken. Immer wieder schaue ich mir Fotos und Videos an und muss schmunzeln, was er doch für ein kleiner Lausbub war. Aber man konnte ihm ohnehin nie lange böse sein, wenn er einen mit seinen treuen Augen angeschaut hat.

Heute ist sein 10. Geburtstag und deswegen schreibe ich diese Zeilen hier. Um ihm zu zeigen, wie unglaublich arg wir ihn alle geliebt haben. Und dass wir trotzdem feiern und auf ihn anstoßen, obwohl er jetzt nicht mehr hier bei uns da unten auf der Erde, sondern im Himmel ist. Er weiß ganz sicher, dass heute sein Tag ist. Das hat er schon immer gewusst und sich so sehr gefreut, wenn er im Mittelpunkt stand, Geschenke und ganz besondere Leckereien bekommen hat.

Manche können es nicht verstehen, aber er war wie mein Kind. Ein vollständiges Familienmitglied und falls ich irgendwann wieder einen Hund haben sollte, dann wird es bei diesem ganz genauso sein. Immer und überall dabei und von Herzen geliebt.

Nachdem Max gestorben war habe ich dieses Bild von ihm anfertigen lassen. Ich habe der Künstlerin (Vroni von Pusteblumig – Werbung selbst bezahlt) ein Bild von Max geschickt und sie hat ihn so unglaublich gut getroffen, dass ich Tränen in den Augen hatte, als sie mir den Entwurf geschickt hat. Auf dem Bild konnte sie auch seine zufriedene und glückliche Ausstrahlung einfangen und das bedeutet mir so viel.

An seinem 1. Todestag habe ich einen Teil seiner Asche unter dem kleinen Apfelbaum beerdigt und dieses schöne Bild aus Plexiglas machen lassen. Denn ich wollte, dass er auch im Garten seinen Platz hat. Er war dort so gerne und hat stundenlang alles beobachtet.

Ich vermisse den kleinen Wuschel unglaublich und werde es wohl immer tun. Viele von Euch teilen das gleiche Schicksal. Ihr schreibt mir immer noch unglaublich liebe Sachen zu Max, was so schön zu lesen ist. Ach ich weiß auch nicht, sein Tod und dass er nicht mehr da ist, ist für mich immer noch ein sehr schwieriges Thema. Aber so langsam, mit jeden Tag der vergeht, kann ich es besser verarbeiten und mehr zu lassen.

Ich zünde heute jedenfalls eine Kerze für Max an und denke ganz bewusst an ihn. Vielleicht schickt er mir ja wieder ein kleines Zeichen, damit ich weiß, dass es im gut geht da oben im Himmel. Wenn Ihr mögt, schaut auch gerne mal in diesen Beitrag rein, da gibt es noch mehr Bilder und auch einiges zu lesen.

22.08.2019 – heute wäre Max 10 Jahre alt geworden

Max-wuschelhund-tibet-terrier-tibetan-terrier-zobel-bester-hund-regenbogenbrücke-wir-vermissen-dich-22.08.2019 - heute wäre Max 10 Jahre alt geworden

MAX
* 22. August 2009 – ✝ 09. Juni 2018

Kommentare:

  • Tatjana

    18. September 2019

    Es ist schön zu lesen, dass es auch anderen so geht wie mir. Mein kleiner Sonnenschein ist morgen fünf Wochen über die Regenbogenbrücke gegangen. Es hat mich absolut unvorbereitet getroffen und mir kommen immer wieder Tränen, wenn der kleine Bär sich in meine Gedanken schleicht. Auch ich mag nicht in der Vergangenheit von ihm reden oder schreiben. Das Bild von deinem Max ist richtig schön und gibt Trost. Auch ich werde den nächsten Geburtstag von meinem kleinen Engel im nächsten Jahr feiern. Eine Kerze bekommt er allerdings jeden Abend, damit er weiß, wie sehr er mir fehlt und ich mir wünsche, dass er mich besuchen könnte oder es Besuchszeit im Himmel gebe.

    reply...

Schreibe einen Kommentar