Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Auch dieses Jahr bin ich wieder etwas spät dran mit dem Rhabarber. Aber wie schon beim Letzten mal gesagt, man kann Rhabarber auch locker noch bis Mitte Juli zubereiten und essen. Man muss also absolut keine Angst haben, wegen der Oxalsäure. Ihr könnt die Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber oder den knusprigen Butterkuchen mit Rhabarberfüllung ohne schlechtes Gewissen zubereiten. Für die süßen Leckereien kann man aber auch jedes andere Obst oder einfach eingefrorenen Rhabarber verwenden.

Und damit man die schönen Blätter des Rhabarbers nicht einfach so wegwerfen muss, könnt Ihr daraus diese hübschen Beton-Pflanzschalen basteln. Das geht wirklich schnell und macht so viel her, auch als kleine Geschenkidee! Oder Ihr macht aus den Rhabarberstangen einfach einen leckeren Rhabarber Sirup, den man hervorragend mit Sekt, Mineralwasser & Co. aufspritzen kann.

Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber

Die Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber waren eine spontane Idee am vergangenen Sonntag. Ich bin durch den Garten geschlendert und mir fiel sofort der Rhabarber ins Auge. Auch wenn ich schon viele Stangen meiner Nachbarin und einigen Freundinnen gegeben hatte, war der Strauch immer noch riesig und ich dachte mir, dass ich einfach mal schaue, was noch so im Vorrats-bzw. Kühlschrank ist und was ich damit anstellen könnte.

Also kramte ich eine Rolle Blätterteig, ein Päckchen Vanillepudding Pulver und einen Rest Mandelplättchen heraus und legte los. Meine Rezepte sind irgendwie immer ziemlich spontan und ich nutze gerne das, was ich da habe. Natürlich kaufe ich auch mal bestimmte Lebensmittel oder Zutaten ein, aber zum Großteil versuche ich mit den vorhandenen Dingen zu arbeiten. So auch bei den Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber.

Und jedes Mal aufs Neue ist es ein Glücksspiel, wenn ich den Ofen öffne oder den ersten Bissen mache, aber zu 99% schmecken meine Kreationen und nur ganz, ganz selten kommt es mal vor, dass mir etwas wirklich gar nicht gelingt. Aber das finde ich am Kochen und Backen so schön. Es hat alles etwas mit Intuition zu tun und jedes Mal wird es ein kleines bisschen anders.

Aber jetzt lasst euch die leckeren Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber schmecken!

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für 8 Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 250 – 300 Rhabarber
  • brauner Zucker
  • Mandelblättchen
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml Milch
  • Vanilleeis
  • Puderzucker

Zubereitung:

Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und mindesten 20 Minuten bei Raumtemperatur erwärmen lassen. So geht man auf Nummer Sicher, dass der Blätterteig nicht bricht. Währenddessen kann man schon mal den Rhabarber aus dem Garten holen und putzen. Zuerst von Blättern und Strunk trennen, abwaschen und die Fasern entfernen.

Auch den Vanillepudding kann man derweil vorbereiten. Dafür einfach selbst einen Vanillepudding kochen oder mit einem Päckchen Vanillepuddingpulver (mein Favorit ist der von Dr. Oetker) anrühren und etwas abkühlen lassen.

Nun den Blätterteig ausrollen und auf ein Backblech legen. Mit einem scharfen Messer in acht Teile schneiden und etwas auseinander ziehen. Den Rand rundherum leicht mit einem Messer einschneiden. Das macht man, damit der Rand schön aufgeht und die Vanille-Füllung im Inneren bleibt. Im Anschluss ein Ei verquirlen und jedes Blätterteig-Viereck am Rand einstreichen.

Danach kommt dann der Vanillepudding in die Mitte der Blätterteig-Teilchen. Den Rhabarber in Streifen oder Stücke schneiden (ganz so wie man es mag) und auf den Vanillepudding legen. Als Topping streut man ein paar Mandelblättchen über die Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber und schiebt sie für 20-25 Minuten bei 180°C Umluft in den Ofen und lässt sie gold-gelb backen.

Man kann richtig schön beobachten, wie sich der Rand des Blätterteigs aufplustert und die Vanille-Füllung im Inneren bleibt. So wie wir das wollten.

Die Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber kann man sofort servieren. Einfach mit etwas Puderzucker bestreuen und eine Kugel Vanilleeis oder Sahne darauf setzen und auf der Terrasse bzw. dem Balkon genießen!

Tipp:

Wenn Ihr keinen Rhabarber mögt, könnt Ihr die Vanille-Blätterteig-Teilchen auch einfach mit anderem Obst zubereiten. Kirschen, Mandarinen, Äpfel, Aprikosen, Erdbeeren, usw. es geht wirklich alles. Theoretisch könnt Ihr auch jedes Viereck anders belegen oder eine Mischung darauf geben.

PS: Die Vanille-Blätterteig-Teilchen mit Rhabarber kann man auch sehr gut noch am nächsten Tag essen, falls etwas übrig bleiben sollte, hihi. 🙂

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar