Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Life Update – Juli 2020. Die Hälfte des Jahres ist um und der Sommer ist im vollen Gange! Die letzten Wochen waren wirklich gigantisch! 30°C, Sonnenschein, laue Sommernächte. Einfach perfekt! Den Pool habe ich dieses Jahr auch endlich mal wieder aufgestellt. Aber ziemlich geärgert, da er unendlich viele Löcher hatte und das obwohl ich ihn immer super pfleglich behandelt habe.

Naja, es hat am Schluss doch geklappt und jetzt hüpfe ich bei jeder Gelegenheit ins kühle Nass, um mich zu erfrischen. Oder man fährt an den See, denn ich habe den Strand quasi vor der Haustür. Auch wenn das alles nicht so ganz mit „Urlaub“ mithalten kann, kommt es dem schon sehr nahe.

Und wenn man nicht grad im Pool plantscht oder am See ist? Dann wird gegrillt! Im Sommer gibts doch nix Schöneres! Das zelebriere ich richtig. Und ich habe auf meiner Liste so viele Rezepte, die ich im Sommer noch ausprobieren will. Ich hoffe, ich bekomme das auch alles unter!

Was auch auf meiner Liste steht – wandern! Ich habe schon ein paar Routen markiert und will das unbedingt in den nächsten Wochen und Monaten angreifen. Das letzte Mal ist schon wieder viel zu lange her. Aber nun lest aber erst einmal das Life Update – Juli 2020 bzw. den Monatsrückblick. Wer noch mehr sehen möchte, der schaut einfach mal direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei.

Life Update – Juli 2020

Life Update – Juli 2020

Happy Grilling! Im Sommer ist Grillen einfach ein Muss. Deswegen wird jeder Tag ausgenutzt, um den Grill anzuwerfen. Ich probiere so gerne neue Rezepte aus und dafür ist Grillen bestens geeignet. Und weil mich immer wieder Fragen erreichen, wie ich meine Figur so gut halten kann, obwohl ich immer „so viel esse“, möchte ich Euch das mal erklären.

Denn ich esse nicht den ganzen Tag ununterbrochen und auch keine Monsterportionen. Es gibt viele Tricks und Kniffe, damit man auch einen Grillabend sehr freundlich für die Linie gestalten kann. Hier braucht man einfach leckere Salate, viel Gemüse, mageres Fleisch, usw. Es ist im Grunde ganz einfach. Statt dem Schweinebauch einen Grillspieß mit Hähnchen. Anstatt dem Nudelsalat, einen grünen oder Zucchini Salat. Wenn es Soßen sein müssen, eher auf Soßen zurückgreifen, die ohne Sahne usw. auskommen.

Auch Fisch oder Meeresfrüchte eignet sich hervorragend für den Grill. Also probiert es einfach mal aus. Die Balance ist der Schlüssel. Alles in Maßen und nicht in Massen. Hier könnt Ihr noch mehr dazu lesen.

Shop the Look

Wenn ich mir die Bilder und den Garten allgemein so ansehe bin ich immer wieder fasziniert und kann es gar nicht so wirklich glauben. Wie sich das alles verändert und das in relativ kurzer Zeit! Zwischen den Bildern liegen 3/4 Jahre. Ein Unterschied wie Tag und Nacht oder?

Was so ein paar Pflanzen, Blumen und Deko im Garten doch ausmachen. Klar es ist viel Arbeit und kostet Zeit, Kraft und Schweiß. Aber das ist es zu 1000% wert.

Ich bin wirklich extrem stolz, dass das alles so schön geworden ist. So wie ich es mir schon immer ausgemalt habe. In ein paar Jahren ist alles noch viel mehr eingewachsen und richtig dicht. Dann hat man noch mehr Sichtschutz, aber auch viel mehr Vögel, Insekten und Tiere finden Platz, um hier zu leben.

Noch mehr Beiträge und Posts zum Thema Garten findet Ihr hier.

Die Seele baumeln lassen und einfach mal die Zeit genießen. Fällt mir nicht immer so leicht, aber mit einer Portion Eis mit Erdbeeren und Sahne geht das auf jeden Fall. Meine große Leidenschaft sind ja Filme und Serien und wenn am Wochenende nichts anderes ansteht, dann liege ich am Sofa und schaue mir Filme und Serien an.

Ja, man könnte sagen, dass das mein Hobby ist. Und ich bin auch so jemand, ich schaue auch gerne Filme, wo bestimmte Schauspieler mitspielen. Es macht mich verrückt, wenn mir der Name nicht einfällt. Ich muss es dann googeln, sonst kann ich den Film nicht mehr in Ruhe gucken und ich lese mir auch gerne immer noch Hintergrund Infos durch, wenn der Film zu Ende ist. Wie ist das bei Euch so?

Tatatatataaaaaaaa! Mein Ankleide-, Schuh- und Schminkzimmer. Hier habe ich all meinen Kram und liebe es einfach. Als ich damals in meine erste Wohnung gezogen bin war der Wunsch nach einem Ankleidezimmer und auch im Haus musste es einfach sein. Ich möchte es nicht mehr missen. Und ja, alles ist ohne Türen und es staubt nichts voll, wenn man die Sachen regelmäßig trägt bzw. die Schränke abstaubt und sauber macht.

Wie hat Carry schon damals gesagt? „Ich habe mein Geld am liebsten da, wo ich es sehen kann. Hängend in meinem Kleiderschrank!“ Ich muss meine Sachen einfach sehen und ich bin auch echt gerne in meinem „Schrank“. Gerade habe ich angefangen etwas auszumisten und zu sortieren. Und ich wäre ja schon Anfang des Jahres so gerne auf einen Flohmarkt gegangen, aber das ging ja dann leider nicht. Deswegen werde ich wohl hier wieder einiges hochladen.

Dieses Jahr ist wieder POOLTIME angesagt! Woohooo! Auch wenn der Pool einige Löcher hatte, habe ich ihn dicht bekommen und hüpfe rein, wenn es zu heiß wird. Das ist einfach der Hammer, wenn man ins kühle Nass hüpfen kann. Aber auch am See ist es wirklich schön. Man muss nur ein schönes Fleckchen finden, wo nicht ganz so viel los ist und man seine Ruhe hat.

Shop the Look

Von wem ich das mit dem „Garteln“ habe? Ich glaube von meiner Oma, denn die hat mit Ihren 88 Jahren immer noch einen riesigen Gemüsegarten. Sie und mein Opa (90), bauen jede Menge Gemüse an. Zucchini, Kartoffeln, Salat, Rote Rüben, Tomaten, Bohnen, Kräuter, Gurken, usw. Es gibt alles, was das Herz begehrt.

Und die Liebe zur Natur und die Gestaltung des Gartens habe ich wohl auch von meinen Eltern. Ich kann gar nicht sagen, wie beruhigend es ist, einfach durch den Garten zu laufen und immer wieder neue Blumen und Pflanzen zu entdecken. Mitzuverfolgen, wie sich alles entwickelt und wächst.

Es ist auch einfach schön zu sehen, wie wohl sich Bienen, Hummeln, Vögel, usw. fühlen. Von den Sonnenuntergängen gar nicht zu sprechen. Das ist jeden Abend ein wahres Schauspiel!

Und wenn wir schon von Natur sprechen. Ich bin jetzt ein richtiges „Wander Girl“, habe mir eine richtige Ausrüstung geholt und war damit auch schon ein paar Mal auf Tour. Ich bin schon immer gerne spazieren gegangen, alleine schon wegen Max. Aber Wandern ist nochmal ein kleines Bisschen cooler! Habe mir schon einige Routen heraus gesucht, die ich noch erkunden will.

Hier in meiner Heimat gibt es viel zu entdecken und darauf freue ich mich schon sehr. Es werden auch noch einige Beiträge folgen. Vom Schnittlinger Loch und vom Wildpark Hundshaupten. Denn das hat Euch ziemlich interessiert. Falls Ihr auch noch ein paar Wandertipps habt, gerne her damit!

Und falls Ihr ein paar Tipps braucht, was so alles in einen Wanderrucksack für einen Ausflug gehört, schaut mal hier vorbei.

Shop the Look

Frühstückt Ihr eigentlich? Ich schon. Ich kann zwar nicht sofort nach dem Aufstehen etwas essen, aber wenn ein bisschen Zeit vergangen ist, kommt der Hunger. Und ich brauch einfach Etwas im Magen, sonst kann ich nicht denken, bzw. arbeiten.

Meistens gibt es eine Bowl, mein eigenes Müsli (ist suuuper lecker! Solltet Ihr mal probieren!) oder einen Tassenkuchen. Ich variiere da gerne und haue alles rein, was so da ist. Eigentlich genau so, wie ich es immer mache. Da kommen dann auch immer leckere Sachen raus.

Sowieso möchte ich jetzt mehr darauf achten, alles aufzubrauchen und von Vorräten zu leben. Und im Moment gelingt mir das auch ganz gut. Wichtige Sachen kaufe ich ein und der Rest kommt aus Gefrier- und Vorratsschrank.

Shop the Look

Ich merke, wie ich seit einiger Zeit immer spontaner werde. Aus meiner Komfortzone heraus trete und versuche nicht zu viel zu planen. Einfach auch etwas in den Tag hineinleben und kurzerhand etwas machen.

Auch wenn das den eigentlichen Plan etwas über den Haufen wirft. Es macht unglaublich Spaß und man kann Erinnerungen sammeln. Einfach mal machen und nicht so viel nachdenken.

Vor zwei Wochen war ich ganz spontan mit einem alten Freund in Nürnberg frühstücken. Einfach so. „Hast du Zeit, um frühstücken zu gehen?“ Und ich dachte mir nur so – YES! Und los gings. Wir haben stundenlang gequatscht und es war einfach so schön, sich mal wieder zu sehen.

Also nicht so lange überlegen, sondern einfach mal machen. Denn meistens wird es dann so richtig gut! 🙂

Life Update – Juli 2020

Auch wenn dieser Sommer nicht so ist, wie wir ihn uns vorgestellt haben, müssen wir das Beste daraus machen. Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern einfach mit den vorhandenen Mitteln, Wege finden, auch diesen Sommer perfekt zu machen.

Vielleicht nicht mit Reisen, Urlaub, usw. Aber es gibt ja noch andere Dinge. Ich bin auf der einen Seite traurig, dass meine Urlaube abgesagt bzw. storniert wurden. Aber auf der anderen Seite freue ich mich, den Sommer im Garten, am See und mit Freunden und Familie verbringen zu können.

Man muss es sich einfach schön machen und nicht alles schwarz malen. Das ist auch immer eine Einstellungssache. Also seht es positiv und macht das BESTE daraus! Genießt den Sommer in vollen Zügen!

Shop the Look

Life Update – Juli 2020

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • Theresa Keyselt

    9. August 2020

    Hallo Anni, warum gibt es immer zu jedem Monat ein Life-Update? Es ist doch am Ende nur eine Zusammenfassung deiner Beiträge aus dem vergangenen Monat und bietet mir als Leser keinen neuen Input. Finde ich schade, um die Zeit, die du in so einen Post steckst…
    Sonnige Grüße Theresa

    reply...
    • Katharina

      20. August 2020

      sehe ich genauso. nur eine Zusammenfassung ohne Mehrwert

      reply...
  • Tanja

    9. August 2020

    Liebe Anni,
    Ich lese deinen Blog sehr gerne, aber ich kann mich nur anschließen. Leider ist der sogar der Wortlaut deiner Texte in der Zusammenfassung exakt der gleiche wie in deinen Blogbeiträgen. Das mit dem Tagebuch verstehe ich nicht so recht, da du zu den meisten Sachen auch einen Beitrag geschrieben hast.
    Ich wünsche mir auch wieder etwas mehr Mehrwert von deinem Blog. Ist irgendwie das gleiche mit den Rückblicken auf Instagram. Da ist auch nicht so viel Mehrwert, wenn du deinen Garten vor einem Jahr zeigst. Als langjährige Followerin würde ich mir mehr neue Beiträge wünschen und nicht nur den alten Kram. Ist auf keinen Fall böse gemeint 🙂
    Liebe Grüße

    reply...
  • Julia

    10. August 2020

    Hallo Anni

    Ich schließe mich den Kommentaren vorher an.
    Ja, es ist dein Blog. Da gebe ich dir recht. Aber sind deine Leser nicht eben auch deine Kunden? Ohne Leser kein Dasein als influencer und somit auch keine Einnahmen? Ist die Kritik der Leser deshalb nicht sehr wertvoll?
    Ich verstehe deine Sichtweise. Ich würde mir dennoch wünschen, dass die Kritik der follower -egal auf welcher Plattform- mehr angenommen werden würde.

    Ganz liebe Grüße

    reply...
  • Nina

    10. August 2020

    Also ich mag deine Beiträge sehr liebe Anni!
    Mach weiter so und lass dich nicht beirren.
    Man kann es nie allen recht machen. Hast so viele Themen und das gefällt mir!

    Grüße Nina ☀️

    reply...
  • Anja

    27. August 2020

    Hallo Anni,
    das gelbe Blümchenkleid sieht ja richtig toll an dir aus! 🙂 Und ja, ich bin auch so jemand, die neben dem Fernsehen immer noch recherchiert, wer jetzt dieser Schauspieler ist und woher ich den noch kenne… Das ärgert mich manchmal selber, dass ich mich gar nicht richtig auf den Film konzentriere, im Kino würde ich das ja auch nie machen.
    Liebe Grüße von Anja

    reply...

Schreibe einen Kommentar