Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Schneller Tassenkuchen. Ihr wolltet das Rezept, Ihr bekommt es. Auch wenn der Tassenkuchen (oder auch Schokomops genannt) so einfach und schnell gemacht ist, bekomme ich immer wieder Fragen dazu. Deswegen habe ich das Rezept + Anleitung hier jetzt aufgeschrieben, damit man immer wieder nachschauen und es ganz leicht zubereiten kann.

Man braucht eigentlich nur fünf Zutaten und fünf Minuten Zeit. Wenn man Heißhunger hat oder schnell ein Frühstück machen möchte, ist der Tassenkuchen perfekt. Vielleicht sogar eine Idee, wenn unerwartet Besuch zum Kaffee kommt und man absolut nichts zu Hause hat.

Zudem ist der kleine Kuchen ganz hervorragend dafür geeignete bei Weight Watchers bzw. MeinWW Punkte einzusparen. Denn der Tassenkuchen hat so gut wie keine Punkte, macht lange satt, ist schnell gemacht und unglaublich lecker. Alles wichtige Faktoren in meinen Augen.

Eine Portion schneller Tassen Kuchen (ohne zusätzliche Toppings, die Punkte haben.) hat folgende SmartPoints. 1 Punkte (💙), 4 Punkte (💚), 1 Punkte (💜). Obst und Früchte kann man immer dazu essen und muss keine Punkte berechnen.

Aber auch jeder sonst kann den Tassenkuchen zubereiten und dann vernaschen. Auch wenn man es nicht für möglich halten würde, aber der Kuchen macht wirklich lange satt und ist total fluffig. Wenn man in den Teig noch zusätzlich Früchte gibt, macht es den Tassenkuchen nochmal saftiger. Aber auch ohne Zugaben ist er wirklich sehr lecker.

Ihr solltet das Rezept also einfach einmal ausprobieren. Ich liebe den Tassenkuchen und esse Ihn fast täglich zum Frühstück!

schneller Tassenkuchen

schneller Tassenkuchen

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für eine Portion schneller Tassenkuchen:

  • 1 Reife Banane
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Back Kakao
  • 2 Spritzer Süßstoff (kann man aber auch weg lassen)
  • nach Belieben Früchte oder Obst

Was noch mit in den Teig rein kann:

  • Obst oder Früchte – Himbeeren, Pfirsiche, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kiwis, usw.
  • verschiedene Nüsse
  • Kakao Nibs (10% Rabatt mit „fashionkitchen“)
  • Schoko Stückchen / Kekse / Marshmallows
  • Erdnussbutter / Nutella / Karamell Bonbons
  • verschiedene Gewürze – Zimt, Vanille, Kaffeekuss, Cherry Kiss, Oatmeal Spice, Sweet Love (Just Spices), usw.
  • usw.

Was als Topping oben drauf kann:

  • verschiedene Soßen
  • Obst oder Früchte – Himbeeren, Pfirsiche, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kiwis, usw.
  • Puderzucker
  • verschiedene Nüsse
  • Müsli
  • Schlagsahne / Nutella / Proteincreme
  • usw.

Zubereitung:

In einer kleinen Schüssel bzw. Schale oder Tasse, zerquetscht man mit einer Gabel, eine Banane. Danach kommt das Ei hinzu und alles wird gut verquirlt. Durch das verquirlen wird das Ei schaumig geschlagen, was dem Tassenkuchen nochmal mehr Fluffigkeit verleiht. Wem es nicht süß genug ist, kann noch ein bisschen Süßstoff mit rein geben.

Anschließend kommen Mehl, Kakao und Backpulver in die Ei-Bananen-Mischung. Nochmal alles verrühren und dann kann man den Tassenkuchen in die Mikrowelle stellen. PS: Wer den Kakao durch Proteinpulver ersetzen möchte, kann das natürlich auch einmal ausprobieren.

Wer möchte, kann hier jetzt schon in den Teig Obst, Nüsse, Kakao Nibs oder sonstiges geben. Die zusätzlichen Zutaten sollten dann aber unbedingt dazu berechnen, wenn Ihr WW macht.

Ich backe den Tassenkuchen in der Mikrowelle auf höchster Stufe für 3 – 5 Minuten. Da müsst Ihr einfach mal rum probieren. Jeder mag die Konsistenz ja anders. Wenn der Kuchen dann fertig ist, lässt man ihn kurz auskühlen, löst etwas die Ränder und stürzt ihn auf ein Teller.

Man kann den Teig auch als Pancakes in der Pfanne ausbraten oder im Ofen backen. Da würde ich Ihn einfach für 180°C bei 10 Minuten backen. Aber testet das einfach mal aus.

Jetzt kann man seine Toppings oben drauf geben und sich den leckeren Tassenkuchen schmecken lassen!

Tipp:

Bereitet den Tassenkuchen immer frisch zu, da das Backpulver arbeitet und man den Teig nicht unbedingt schon am Vorabend machen sollte. Die Zubereitung geht wirklich so schnell, da verliert Ihr keine Zeit am Morgen.

Als Frühstück ist der schnelle Tassenkuchen ideal, denn man kann bei WW viele Punkte einsparen und hat trotzdem eine leckere und vor allem sättigende Mahlzeit.

WW Punkte:

Eine Portion schneller Tassen Kuchen (ohne zusätzliche Toppings, die Punkte haben.) hat folgende SmartPoints. 1 Punkt (💙), 4 Punkte (💚), 1 Punkt (💜). Obst und Früchte kann man immer dazu essen und muss keine Punkte berechnen.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • Anonymous

    14. März 2020

    Tolles Rezept! Habe heute zum ersten Mal einen Tassenkuchen gebacken. Kam super zum Frühstück an – vor allem bei meinen 2 Kindern (2, 4).
    Habe keine Mikrowelle, daher im Ofen gebacken. Nach 5 Minuten war der Teig allerdings noch total roh. Habe die Temperatur auf 200 Grad erhöht und nochmals 5-7 Minuten gebacken. Also insgesamt 10 – 15 Minuten. Dann war er schön fluffig.

    reply...
  • 19. März 2020

    Danke für das tolle Rezept.
    Ich hab das Ei einfach durch 3 EL Erdnussbutter ersetzt für eine vegane Variante – hat super funktioniert und kann ich jederzeit weiterempfehlen 🙂

    reply...

Schreibe einen Kommentar