Top
{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
In Bayern und vielen weiteren Bundesländern von Deutschland ist heute Feiertag. Die Katholiken feiern Allerheiligen und besuchen die Gräber ihrer Verstorbenen. Man geht also in die Kirche, nimmt an der Grabsegnung teil und trifft sich danach mit der Familie. Bei meinen Großeltern ist es so, dass man sich nach der Kirche und dem Gang zum Friedhof bei ihnen zum Kaffeetrinken trifft. So kann man sich etwas aufwärmen, eine Tasse Kaffee oder Tee trinken, ein Stück Kuchen essen und ein bisschen Zeit mit den Verwandten verbringen.
Ganz egal, ob heute bei Euch Feiertag ist, Ihr gläubig seid oder nicht. Vielleicht möchtet Ihr ja für den Nachmittagskaffee zum heutigen Feiertag oder am Wochenende, meinen Apfel-Nuss Kuchen mit Nutella-Glasur ausprobieren. Den Kuchen backe ich schon jahrelang und alle Probe-Esser waren bisher begeistert! Nicht nur die Nutella-Glasur ist ein kleines Highlight. Nein, der Kuchen kommt auch ganz ohne Mehl und Fett aus. Das erledigen die Haselnüsse. Denn die ersetzen sowohl das Mehl, als auch das Fett. Und da ich gerade so viele Äpfel übrig habe, wollte auch wieder einmal diesen Apfelkuchen ausprobieren. Ich finde nämlich, dass die Kombination aus Apfel, Nuss und Schokolade sehr gut passt. Theoretisch kann man aber auch Birnen, Pfirsiche, Kirschen oder Aprikosen in den Kuchen geben. Müsst Ihr einfach mal ausprobieren. Schmecken tut er himmlisch, das garantiere ich Euch!

Falls Ihr also für Nachmittags Familie oder Freunde zum Kaffeetrinken eingeladen habt, dann backt doch noch diesen leckeren Kuchen. Normalerweise hat man ja alle Zutaten zu Hause und sollte man doch keine gemahlenen Haselnüsse haben, gehen auch Mandeln oder (notfalls) auch Mehl. Wenn Ihr aber auf Nummer Sicher gehen wollt, backt doch den Apfelkuchen vom Blech mit Zimt-Streuseln oder den knusprigen Apfel-Streusel-Kuchen. Egal was Ihr macht, oder wofür Ihr Euch entscheidet, lasst es Euch schmecken und genießt den Tag.

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“denGemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos! PS: Der Code funktioniert jetzt auch auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für den Kuchen:

  • 5 Eier
  • 220 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL Back Kakao
  • 4 – 5 Äpfel
  • etwas Milch
  • 1 TL Apfelkuchen Gewürz (Just Spices)

Zutaten für die Nutella-Glasur:

  • 50 g Zartbitter Kuvertüre
  • 1 EL Nutella
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • gehackte Walnüsse

Zubereitung:
Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Eiermasse sollte zum Schluss fast weiß und sehr fluffig sein. Anschließend die gemahlenen Haselnüsse, Backpulver und den Back Kakao dazugeben und verrühren. Wer mag kann noch einen TL Apfelkuchen Gewürz dazu geben, ist aber kein Muss. Sollte der Kuchenteig zu zäh und dick sein, einfach einen Schluck Milch unterrühren. Äpfel waschen, schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Teig in eine gefettete und ausgemehlte Springform füllen und die geviertelten Apfelstücke rundherum in den Teig drücken. Der Apfel-Nuss-Kuchen kommt bei 170° C (Umluft) für 60 Minuten in den Backofen und wird auf mittlerer Schiene gebacken.

Wenn der Kuchen fertig ist, wird er zum Abkühlen auf einen Rost gestellt und nach einigen Minuten aus der Springform (Rand) gelöst. Für die Glasur gebt Ihr die Kuvertüre, Nutella und Sonnenblumenöl in eine mikrowellengeeignete Schale und erwärmt alles für 2 x 30 Sekunden. (Falls Ihr keine Mikrowelle habt, könnt Ihr die Zutaten auch im Wasserbad schmelzen.) Nach dieser Zeit sollte alles geschmolzen sein und sich gut verrühren lassen. Die Nutella-Glasur über dem Kuchen verteilen und mit gehackten Walnussstücken garnieren. Wenn Ihr keine Walnüsse mögt oder da habt, könnt Ihr auch Mandeln, Pistazien oder Haselnusskrokant verwenden. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist kann er angeschnitten werden, auch wenn die Glasur noch warm bzw. flüssig ist.

TIPP: Durch das Sonnenblumenöl in der Glasur lässt sich der Kuchen gut schneiden und die Glasur splittert nicht.

Apfel-Nuss Kuchen mit Nutella-Glasur & Walnüssen

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}
FOLLOW ME
InstagrambloglovinYouTubeFacebookSnapchatPinterest

Kommentare:

  • 1. November 2018

    Sieht sehr lecker aus die Kombi 😉
    Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Franzi
    http://www.franzisophie.de

    reply...
  • Anonym

    2. November 2018

    Das sieht wirklich unglaublich lecker aus. Wird demnächst ganz sicher ausprobiert! 🙂
    Liebe Grüße
    Merle

    reply...
  • 19. November 2018

    Gerade nachgemacht – vielen dank für dieses unglaublich gute Rezept!!!!

    reply...
  • 19. November 2018

    Freut mich sehr! 🙂

    reply...
  • 19. November 2018

    Ich hoffe du berichtest liebe Merle!

    reply...
  • 19. November 2018

    Ohhhh wie toll! Lass es dir schmecken! 🙂

    reply...
  • Anonym

    20. November 2018

    ganz einfache frage: wieso wird der teig schon beim ersten schritt nicht schaumig? was mach ich falsch? 🙂 Loreen

    reply...
  • 20. November 2018

    Hi Loreen,
    dazu müsstest du mir kurz sagen, was du genau gemacht hast. Dann kann ich dir helfen. 🙂

    reply...
  • Anonym

    22. November 2018

    Danke dir 🙂
    Ich habe einfach Eier, Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel gegeben und dann mit dem Handmixer vermischt.

    Loreen

    reply...
  • 22. November 2018

    Wie lange hast du es denn geschlagen? Dauert schon mal so 5 Minuten. 🙂

    reply...
  • Anonym

    23. November 2018

    schon lange aber ich versuche es morgen nochmal mit etwas mehr Geduld. Danke dir! Ich werde berichten :))

    reply...

Schreibe einen Kommentar