Top
Momentan bin ich wirklich geplättet, von all dem positiven Feedback, welches Ihr mir täglich entgegenbringt. Die Kommentare und Nachrichten zum Sonntagspost „Wie verdienen Blogger eigentlich Geld?“ haben mich so sehr gefreut und ich glaube, ich konnte damit einen Einblick hinter die Kulissen der Bloggerwelt geben. Und einfach mal zeigen, dass Bloggen wirklich ein Beruf ist und man hart dafür arbeiten muss, wie in jedem anderen Beruf eben auch. Es ist nicht alles Gold was glänzt und es gibt immer Sonnen- und Schattenseiten. Dessen sollte man sich auf jeden Fall bewusst sein! Viele haben mir geschrieben, dass sie diese ganze Thematik nun viel besser verstehen und sich unter diesem ganzen Bloggerdings etwas vorstellen können. Außerdem habe ich auch ein paar ganz private Dinge mit einfließen lassen und erzählt, wie das mit der Entscheidung zur Selbständigkeit so gelaufen ist und mit welchen Vorurteilen man als Blogger immer wieder kämpfen muss. Aber ich weiß für mich, dass ich die genau richtige Entscheidung getroffen habe und diese auf gar keinen Fall bereue. Viele Fragen kamen auch zum Thema, wie man sich als Blogger überhaupt selbstständig machen kann, Steuern, Blogaufbau, Gewerbeanmeldung, usw. Ich bin zwar auch kein Profi auf diesen Gebieten, aber ich denke, dazu wird es früher oder später auch verschiedene Posts geben, in denen ich Euch meine Erfahrungen schildere. Denn in den letzten Monaten bin ich in diese Themen sehr tief abgetaucht, habe mich informiert, belesen und recherchiert. Allerdings kann ich kein Pauschalrezept geben, wie für Euch der richtige Weg ist, denn das muss jeder für sich selbst entscheiden. Man bekommt Hilfestellungen, aber den endgültigen Schritt muss man dann alleine gehen. Aber eigentlich ist das alles halb so schlimm und wenn man mal alles zusammen hat, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich alles gut eingespielt hat. 
Aber jetzt kommen wir mal zum richtigen Thema, meinem heutigen Outfit! Dieses besteht komplett aus meinen momentanen Lieblingsteilen. Da wäre der lange beige Wollmantel, bei dem ich zuerst dachte, ich würde winzig darin aussehen, er mir aber doch ganz gut passt. Mein neuer super weicher Pulli mit den Schleifenärmeln. Die coolen Nietenboots, die jedes Outfit aufpeppen und dann wäre da noch die tiefgrüne Samttasche. Hach, ein Träumchen. Ich finde das Zusammenspiel von den Beigetönen mit schwarz und dem dunklen Grün total stimmig und sehr schön. Durch die einzelnen Details wird das Outfit total aufgewertet und macht aus einem eigentlich ganz legeren Outfit, doch einen ziemlich stylischen Look!

OUTFIT:
langer beiger Wollmantel – H&M (ähnliche hier und hier)
cremeweißer Pullover mit Schleifenärmeln – Zara (ähnliche hier und hier)
schwarze ripped Skinny Jeans – H&M (ähnliche hier und hier)
schwarze Nieten Boots – Deichmann (ähnliche hier und hier)
dunkelgrün gesteppte Samt-Umhängetasche – Sheinside* (ähnliche hier und hier)
goldene Kette mit graviertem A – Madeleine Issing (ähnliche hier und hier)
 silberner Infinityring – Thomas Sabo (ähnliche hier und hier)

FOLLOW ME
InstagrambloglovinYouTubeFacebookSnapchatPinterest

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar