Top
Heute gibt es vorlĂ€ufig den letzten Teil unserer Urlaubsbilder. Ich habe aber auch noch ein paar Videos gedreht, welche ich aber noch schneiden und hochladen muss. Wenn es Euch interessiert kann ich das auch gerne noch posten! 🙂

Auf der Insel St. Nikolai gab es sogar ein kleines Schlösschen bzw. Hotel. Hach…

Unglaublich wie klar das Wasser ist…

Die Vegetation auf der Insel war wirklich toll.
Ich hĂ€tte am liebsten sofort ein Lager gebaut! 😀

Aussicht aufs Meer.
Matze ist sogar 3-4 mal von dem Pier gesprungen! 😀


Wir mussten einfach etwas auf der felsigen KĂŒste herum klettern!

Hihi, die Möwen hatten absolut keine Angst und man konnte wirklich ziemlich nah an sie ran.

Na, wer findet die Möwenbabys? 🙂


  
Sieht aus wie aus einem MĂ€rchen oder? Total vertrĂ€umt…


Hach, der Aufgang ist einfach ein Traum!

Dieses kleine Schlösschen war auch ein Hotel. Da hÀtte es uns auch gut gefallen!

Wir wollten auch mal so ein Bild ausprobieren. Ist doch ganz schön geworden oder? 🙂


Die Altstadt war wirklich sehr schön. Und hat uns total an Venedig erinnert.

Über den DĂ€chern Porecs. Der Sonnenuntergang war wirklich immer schön anzuschauen.

Nach 5 Tagen ging es dann wieder nach Hause. Um ehrlich zu sein waren wir ganz froh, wieder nach Hause zu fahren. Denn wir waren uns einig, dass Porec nicht so unser Ding war. Und wir nĂ€chstes Jahr lieber wieder nach Italien fahren. Da fĂŒhlen wir uns wohl und kennen uns aus. 🙂

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare:

  • 26. Juni 2014

    Ich hab das Möwenbaby gefunden 😀
    WĂŒrde mich sehr ĂŒber ein Video aus eurem Urlaub freuen :))

    reply...
  • 26. Juni 2014

    Oh wow, das sieht alles soooo schön aus und das Schloss hat es mir total angetan, wunderwunderschön!!!!!
    Dann hattet ihr zumindest eine tolle Umgebung, auch wenn das Wetter nicht so mitgespielt hat..:)
    KĂŒsschen, Vanessa

    http://www.piecesofmariposa.com

    reply...
  • 26. Juni 2014

    Das kleine Schlösschen sieht ja wirklich total mĂ€rchenhaft aus 🙂

    reply...
  • 26. Juni 2014

    Die BeitrĂ€ge zu Porec passen gerade gut in meine Urlaubsplanung 😀 ich fahre im Sommer, als Abschluss meiner Europa-Backpacking-Tour auch in die Region um Porec, war dort allerdings schön öfters. Ich muss sagen, dass mir Porec direkt dort auch am wenigsten gefallen hat. Allerdings bin ich sonst der totale Kroatien-Fan. Wie du schon sagtest, die Vegetation dort ist ein Traum, das Essen genial und ich liebe die felsigen StrĂ€nde (kein Sand an und in allen möglichen Körperstellen :D).

    Manchmal muss aber einfach die Chemie stimmen mit einem Urlaubsort. Wenn es das nicht tut beim ersten Mal, kommt man eben in der Regel nicht wieder. So geht es mir mit Italien. Irgendwie wurden wir noch nicht so recht warm miteinander, vielleicht war ich auch immer in den falschen Gegenden?!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Bonny

    reply...
  • 26. Juni 2014

    Wo genau wart ihr denn? 🙂

    reply...
  • 27. Juni 2014

    Den Koffer hab ich auch von Titan nur in Knallorange in Groß und Klein 🙂
    Alles Liebe
    Christina
    http://christysworld88.blogspot.de

    reply...
  • 28. Juni 2014

    Ein toller Post mit wunderbaren Bildern! 🙂 Wie heißt nochmal der Fotograf der mit diesen Bildern von seiner Freundin, die vorauslĂ€uft berĂŒhmt geworden ist? Ich find das so klasse, aber meinst du mir fĂ€llt der Name ein -.- Ich glaub Kroatien ist auch nur in gewissen Maßen ein Land, in dem ich gerne Urlaub machen wollen wĂŒrde – sieht wirklich wunderschön aus etc, aber diese Felsen.. StrĂ€nde ohne Sand.. ich weiß nicht 😀
    Italien ist sowieso meine große Liebe <3

    reply...
  • Lena

    25. Juli 2014

    Finde es irgendwie undankbar, dass du teilweise so schlecht ĂŒber den Urlaub erzĂ€hlst, wobei ihr den ja noch gewonnen habt, wenn ich mich recht entsinne.. aber die bilder sind klasse.
    Liebe grĂŒĂŸe!

    reply...
  • 25. Juli 2014

    ich bin nicht undankbar, sondern ehrlich.
    Und ich habe es eben so empfunden. Ob gewonnen oder selbst bezahlt spielt da keine Rolle.

    reply...

Schreibe einen Kommentar