Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Schoko-Karamell-Brezeln zum Valentinstag. In ein paar Tagen ist Valentinstag und ich dachte mir, Ihr schreibe Euch ein kleine Leckerei auf, die nicht nur super schnell und fast schon „Last Minute“ zu machen ist, nein – sie ist auch unglaublich lecker! Ich muss zugeben, ich bin ein absoluter Fan von der Kombination aus Schokolade, salzigem Knabberzeug und Karamell.

Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich daraus doch eine leckere Kleinigkeit zum Valentinstag machen könnte. Und schon waren die kleinen Schoko-Karamell-Brezeln geboren. Zudem hatte ich noch Reste und konnte das so hervorragend verarbeiten.

Die Brezeln waren von einer Party übrig, die Softkaramell Bonbons hat mir mal meine Mama geschenkt und Schokolade hat man ja sowieso immer im Haus oder?

Wenn Ihr also noch ein kleines Geschenk zum Valentinstag sucht, nicht wirklich viel Zeit habt, aber trotzdem etwas spezielles schenken wollt, dann macht auf den Fall die Schoko-Karamell-Brezeln! Denn Liebe geht doch bekanntlich durch den Magen oder?

Ach und eine kleine Fail-Story habe ich auch noch für Euch. Also das erste Blech im Ofen war, habe ich kurz nicht hingeschaut und das Karamell war komplett zerlaufen. So sollte das aber nicht sein, also musste ich von vorne anfangen. Ihr bleibt also die paar Minuten am Ofen stehen und behaltet alles im Blick, dann kann auch garantiert nix schief gehen.

Beim zweiten Mal hat dann alles geklappt! Gott sei Dank! Die erste Fuhre habe ich dann einfach auch in die Schokoladenglasur getaucht und mit etwas Meersalz garniert. Auch wenn die Teile nicht so hübsch aussehen, dem Geschmack tut das absolut keinen Abbruch! Also probiert es auf jeden Fall mal aus.

Noch mehr Valentins Rezepte findet Ihr hier. Dort habe ich alles zusammengefasst und Ihr könnt Euch aussuchen, was Ihr machen wollt. Der Valentinstag steht im Zeichen der Liebe und da muss auch mit Liebe gekocht werden! Noch ein paar weitere, passende Rezepte könnt Ihr Euch hier anschauen.

Schoko-Karamell-Brezeln zum Valentinstag

Zutaten für 45 kleine Schoko-Karamell-Brezeln zum Valentinstag:

Zubereitung:

Legt ein Backblech mit etwas Backpapier aus und verteilt darauf die 45 Mini Brezeln. Ich habe 9 Reihen mit 5 Spalten gemacht. Danach geht es an die Softkaramell Bonbons. Da meine Bonbons ziemlich groß waren, habe ich je einen Bonbon halbiert und ein Stückchen auf die Brezeln gelegt.

Im Vorgeheizten Backofen habe ich die Brezeln bzw. das Softkaramell bei 160°C für ungefähr 5 Minuten weich werden lassen. Bleibt in der Zeit am besten dabei, denn sonst kann es ganz schnell passieren, dass das Karamell komplett flüssig wird und das wollen wir nicht. Ich hab einen kurzen Moment nicht hingesehen und schon war es passiert.

Die „verunglückten“ Brezeln habe ich dann aber trotzdem noch verarbeitet, denn sie sehen ja nur nicht mehr so schön aus, schmecken aber genauso lecker! Wenn Euch das also passiert – keine Sorge, macht einfach ein zweites Blech!

Wenn das Karamell weich genug ist, nach ungefähr 5 Minuten, holt Ihr das Blech aus dem Ofen und setzt auf jede Brezel mit dem weichen Softkaramell eine zweite Brezel oben drauf und drückt alles fest.

Nun darf alles kurz auskühlen und man kann die Glasur vorbereiten. Die Schokolade oder Kuvertüre (geht beides) klein Schneiden und in der Mikrowelle, Wasserbad oder im noch heißen Ofen schmelzen lassen.

Für die Rosa Glasur habe ich weiße Schokolade mit etwas rosa bzw. roter Lebensmittelfarbe verrührt. Wer lieber dunkle Schokolade mag, nimmt einfach die. Jetzt jede Karamell-Brezel in die Schokolade tauchen und wieder auf das Blech legen.

Da die Schokolade schnell trocken wird, muss man zügig arbeiten. Nach je 5-6 Schoko-Karamell-Brezeln habe ich ein paar Zuckerstreusel über alles gestreut. Und so macht man immer weiter, bis man alle Brezeln glasiert hat.

Jetzt müssen die Schoko-Karamell-Brezeln nur noch trocknen und dann kann man sie zum Valentinstag verschenken.

Tipp:

Man kann die Schoko-Karamell-Brezeln nicht nur zum Valentinstag machen, sondern auch einfach so. Dafür einfach die Brezeln in die Glasur tauchen und mit etwas Meersalz oder Fleur de Sel bestreuen. Die Kombination aus salzig, schokoladig und süß ist einfach der Hammer! Und auch farblich kann man sich austoben und weiße Schokolade einfach passend einfärben.

Zum Verschenken packt Ihr die kleinen Schoko-Karamell-Brezeln einfach in eine Dose, Glas oder Cellophan-Tütchen. Mit einer Schleife und Etikett versehen und schon ist das Geschenk zum Valentinstag fertig!

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar