Top
Ich war schon ewig nicht mehr griechisch essen, obwohl ich Tomatenreis, Gyros und Zaziki abgöttisch liebe. Da griechisch Essen gehen auch nicht immer ganz billig ist, habe ich einfach zuhause ein griechisch angehauchtes Menü gezaubert! Da ich keine Gurke da hatte, habe ich einfach eine kleine Zucchini genommen, geht genauso gut! Absolut lecker, Ihr müsst es unbedingt nachkochen!

Was du brauchst für Pfannengyros:
  • Schweine- oder Putengeschnetzeltes
  • Gyrosgewürz
  • Sonnenblumenöl
Zubereitung:
Entweder Ihr kauft fertig gewürztes Pfannengyros, oder Ihr macht es einfach selbst. Das Fleisch eine bis zwei Stunden vor dem Braten in Öl und Gyrosgewürz einlegen und in den Kühlschrank stellen, damit es marinieren kann. Dann einfach das Gyros scharf anbraten und durchgaaren lassen.

Was du brauchst für Zaziki:
  • kleine Gurke oder Zucchini
  • 100g Frischkäse
  • 1 Becher Schmand
  • 5 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch
Zubereitung:
Gurke oder Zucchini gut abschwaschen und fein raspeln, Frischkäse und Schmand zugeben und gut vermengen. Knoblauchzehen durch eine Knoblauchpresse drücken und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch garnieren. Zum durchziehen in den Kühlschrank stellen.

Was du brauchst für Tomatenreis:
  • Reis
  • Tomaten / Cocktailtomaten
  • Rosmarin, Basilikum, Thymian
  • Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
Zubereitung:
Reis nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen die Tomatensoße zubereiten, oder einfach eine selbst gemachte verwenden! Zwiebeln würfeln und in etwas Öl anbraten, anschließend die kleingeschnittenen Tomaten zugeben und zerkochen lassen, bei Bedarf etwas Brühe zugeben, aber nicht zu flüssig machen! Wenn die Tomaten zerkocht sind mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und nach belieben Kräuter wie: Basilikum, Rosmarin oder Thymian zugeben. Jetzt den Reis in die Tomatensoße geben und alles gut vermischen. Fertig!

Kommentare:

  • 17. September 2012

    Mhhh, de Tomatenreis schaut aber lecker aus und der Tisch ist sehr fotogen 😀 Ich finde immer keine gute Unterlage, um meine Gerichte zu fotografieren.

    reply...
  • 17. September 2012

    Yummie, das sieht fantastisch aus! Ich liebe Gyros und Zaziki. ♥
    Liebe Grüße 🙂

    reply...
  • 17. September 2012

    Das wird ganz sicher von uns nachgekocht, sieht soooo lecker aus. Danke fürs Posten. Liebe Grüße, Else

    reply...
  • 17. September 2012

    sieht das lecker aus 🙂

    reply...
  • 17. September 2012

    Du weißt ja garnicht, was du mir jetzt für einen hunger gemacht hast 😀

    reply...
  • Dee

    17. September 2012

    das hört sich nicht nur gut an, sondern sieht auch verdammt lecker aus. jetzt habe ich hunger. lg dee

    reply...
  • 18. September 2012

    LECKER! Ich liebe deine Rezepte, hatte bisher glaube ich noch keins, welches ich nicht mochte.. und Zaziki selbst zu machen, ist eine super Idee!

    reply...
  • 18. September 2012

    @Madline

    Die Brille ist komplett verspiegelt. Mein Freund hat dann das Bild von der Seite gemacht. Ich konnte mich aber auch selbst darin fotografieren:
    http://1.bp.blogspot.com/-435k4NuM1xc/UFRns31jcZI/AAAAAAAAALs/g71A6g4GnRA/s1600/thailand-7394-2.jpg

    🙂

    reply...
  • 18. September 2012

    @saveyoursouldanke schön! das freut mich sehr! 🙂

    reply...
  • 18. September 2012

    @Madlinewow! sieht fantastisch aus!

    reply...
  • 18. September 2012

    Ich liebe griechisches Essen und muss gestehen das es bei uns sehr oft welches gibt 🙂
    Liege grad mit Grippe im Bett und überlege mir, ob ich meinen Freund heute Abend bitte Gyros zu machen 😀 weiß allerdings nicht ob ich viel runter bekomme.

    http://www.kamerakind.blogspot.de

    reply...
  • 18. September 2012

    Das sieht so fein aus! Muss ich unbedingt nachkochen!
    Ich vermisse übrigens deine tollen ausdruckbaren Rezeptkarten!

    reply...
  • 18. September 2012

    Sieht so lecker aus!
    Ich vermisse deine ausdruckbaren Rezeptkärtchen 😉

    reply...
  • 18. September 2012

    @Daisyoh ja stimmt! schande über mein haupt! 🙁
    aber wenn du das rezept und ein bild kopierst und in ein word dokument einfügst und das dann ausdruckst, kannst du es auch hübsch in deinen rezepte ordner heften! 🙂

    reply...
  • Anonym

    3. November 2012

    Hello, I simply wanted to take time to make a comment and say I have really enjoyed reading your site.

    reply...
  • 30. Dezember 2012

    Super lecker! Hast mich echt total Lust damit gemacht, besonders mit dem Tomatenreis 🙂 Werde ich morgen direkt nachkochen ♥

    reply...
  • Anonym

    9. Dezember 2015

    Wie viel Gramm Reis nimmst du immer pro Person? 🙂 LG Katha

    reply...
  • 9. Dezember 2015

    Ich nehme für 2 Personen einen Kochbeutel oder 125 – 150 g Reis

    reply...
  • 29. Juli 2018

    Gartentisch oder Holzbrett etc geht immer gut 🙂

    reply...

Schreibe einen Kommentar