Top
Momentan haben meine Eltern und Großeltern so viel Gemüse im Garten, dass ich garnicht weiß, was ich zuerst essen soll! Die letzten Tage hatte ich Mengen an Tomaten in allen Größen und Sorten. Die frischen Kräuter auf meinem Balkon warten schon darauf geerntet und verarbeitet zu werden! Ich liebe den Duft von Rosmarin, Thymian und Basilikum. Ich schneide Berge von Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten klein und brate alles in Olivenöl glasig an.
Es dampft und brodelt in dem großen Topf auf dem Herd. Die ganze Küche duftet nach Sommer und Sonne und dem köstlichen Sugo. Nach und nach kommen alle Kräuter in den Topf und werden mit der roten Tomatenmasse vermengt. Deckel drauf und warten, auf dem Küchenwecker habe ich eine Stunde gestellt. Immer mal wieder schaue ich in den Topf, rühre und probiere die vor sich hin köchelnde Tomatensoße. Der Wecker klingelt und endlich ist der Sugo fertig! Ich fülle die heiße Soße in hübsche Gläser ab und verschraube sie ganz fest. Fertig ist ein kleines bisschen sommerlicher Genuß für die grauen Herbst-und Wintertage.

Kommentare:

  • 31. August 2011

    Yummy!
    Das sieht noch so sommerlich aus.
    Nicht wie das was ich heute schon entdeckt habe im Supermarkt 😀 Christstollen 🙁 Ich will noch Sommer haben…

    Lg <3

    reply...
  • 31. August 2011

    lecker =)

    reply...
  • 31. August 2011

    Hmmm, mir läuft grad das Wasser im Mund zusammen. 🙂

    LG, Anni

    reply...

Schreibe einen Kommentar