Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Mac and Cheese. Nudeln mit Käsesoße würde man wohl in Deutschland sagen. Aber das klingt irgendwie nicht so gut, deswegen bleiben wir bei Mac and Cheese! Ich glaube von diesem Gericht gibt es unzählige Varianten und Rezepte. Jeder macht es ein bisschen anders und das ist auch gut so.

Mein Rezept wollte ich Euch nicht vorenthalten, denn Ihr hattet mich bei Instagram regelrecht gelöchert! Aber ich kann es verstehen, denn dieses Gericht ist einfach himmlisch, vor allem, wenn man Käse so sehr liebt, wie ich es tue!

Cheese Overload! Bei Mac and Cheese kann es gar nicht zu wenig Käse geben. Je mehr, desto besser! Hier gilt wirklich – mehr ist mehr! Dieses Gericht ist so einfach, dass es schon irgendwie lustig ist. Falls Ihr mal einen schlechten Tag habt oder einfach Soulfood braucht, macht Mac and Cheese. Ich schwöre Euch, danach sieht die Welt wieder besser aus.

Das Gericht kann man als Hauptmahlzeit oder Beilage zubereiten. Wie Ihr gerne mögt. Einfach ein Steak oder Hähnchen Filet in die Pfanne hauen und einen schönen Salat dazu. Perfekt!

Ach und noch was, zählt hier bitte keine Kalorien und gönnt Euch einfach. Bei so einem Gericht muss man einfach nur genießen und sonst nichts! Noch mehr Pasta Rezepte findet Ihr hier.

Mac and Cheese

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für 4 Portionen Mac and Cheese

  • 350 g Nudeln
  • 200 g geriebener Mozzarella
  • 100 g Cheddar
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • eine Prise Muskatnuss (Just Spices)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Gemüsebrühe (Pulver) (Just Spices)
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Einen Topf mit Wasser aufstellen, zum Kochen bringen und dann nach Packungsanweisung die Pasta kochen. Währenddessen in einer Pfanne Butter schmelzen. Wenn die Butter vollständig geschmolzen ist, Mehl dazu geben und mit einem Schneebesen verrühren. Nun nach und nach die Milch einrühren, bis eine glatte, dickflüssige Soße entsteht. Keine Angst, es kann anfangs etwas zäh sein, aber das ist ganz normal bei einer Mehlschwitze, bzw. Bechamel Soße.

Es sollten keine Klümpchen mehr zu sehen sein. Nun die Hitze reduzieren und die Bechamel Soße mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken. Danach kommen der geriebene geriebene Mozzarella und Cheddar mit in die Soße. Den Käse kann man so kaufen oder selbst reiben. Alles so lange rühren, bis sich der Käse vollständig aufgelöst hat, bzw. geschmolzen ist.

Die Käsesoße sollte jetzt richtig schön zählflüssig sein. Wenn die Nudeln fertig sind, durch einen Sieb abgießen und direkt in die Käsesoße geben. Die Käsesoße und Nudeln gut durchrühren und sofort servieren. Fertig sind die perfekten Mac and Cheese!

Tipp:

Die Käsenudeln schmecken frisch natürlich am BESTEN! Allerdings kann man sie auch nochmal aufwärmen. Dann gebt nochmal etwas Milch in die Pfanne und erwärmt alles langsam unter ständigem Rühren. Falls Ihr die Mac and Cheese als Beilage servieren wollt, passt sehr gut gebratenes Hähnchenfleisch und ein grüner Salat dazu.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar