Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Life Update – August 2020. War das ein genialer Monat! Warum kann der August nicht noch ein paar Wochen länger dauern? Ich habe gefühlt noch gar nicht all das gemacht, was ich gerne hätte machen wollen.

Aber so ist das eben mit der Zeit, sie fliegt. Aber ich habe so wunderschöne Augenblicke erlebt, mit meiner Familie und Freunden. Ich habe mal wieder so gelacht, dass ich weinen musste und ich Muskelkater im Bauch hatte. Vielleicht war der August auch so ein Monat, den man nie mehr vergisst? Ich kann sagen, ich habe absolut gelebt und all das gemacht, was mir gut getan hat. Das muss einfach manchmal so sein.

Denn im Alltagstrott ist man schneller wieder drin, als man denkt. Und was spricht dagegen, wenn man zwei Gläser Wein trinkt, ein Eis isst, obwohl man gerade vom Grillen noch pappsatt ist oder spontan irgendwelche Sachen macht. Das muss auch mal sein. Zum Sport, diszipliniert essen, Arbeit, usw. kommt man ganz schnell wieder zurück.

Und da ich dieses Jahr noch keinen Urlaub gemacht habe, habe ich beschlossen, mir immer wieder solche Zeiten zu gönnen.

Aber nun lest was im August so alles passiert ist und stöbert erst einmal durch das Life Update – August 2020 bzw. den Monatsrückblick. Wer noch mehr sehen möchte, der schaut einfach mal direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei.

Life Update – August 2020

Life Update – August 2020

Im August wurde so viel gegrillt und Eiskaffee getrunken! Und ich hab keinen Bissen oder Schluck bereut. Irgendwie gehört das doch dazu im Sommer oder? Meine liebsten Grillrezepte findet Ihr hier und den leckersten Dalgona Coffe – Eiskaffee Frappe Deluxe gibts hier. Solltet Ihr unbedingt mal ausprobieren!

Ich hoffe im September noch auf ein paar schöne Tage, damit das Grillen weiter gehen kann. Irgendwie war der Sommer viel zu kurz und ich bin absolut noch nicht bereit für den Herbst.

Wie viele Jahre habe ich mir das schon gewünscht! Ein Sonnensegel! Und jetzt haben wir es ganz spontan umgesetzt. Wir haben wirklich ewig herumgeplant, wie wir das alles am besten machen, welches Material wir brauchen und wie groß das Sonnensegel sein muss. Gemacht haben wir dann alles selbst. Und ich und auch meine Family ist vom Ergebnis einfach absolut überwältigt. Ich konnte es gar nicht so richtig glauben, als es dann aufgehangen war.

Solche Dinge machen mich einfach unendlich glücklich und ich hätte beinahe geweint, weil es einfach genau so geworden ist, wie ich es mir gewünscht hatte. Ich werde wohl auch noch einen Beitrag dazu schreiben, weil sich das viele von Euch gewünscht hatten und auch so ein Projekt planen. Hier habe ich Euch aber schon mal ein paar wichtige Utensilien verlinkt und das Sonnensegel hält bisher einfach super!

Sonnensegel

Ja und dann wurde natürlich auch das gigantische Wetter genossen! Ich hätte es ja nicht gedacht, aber im August war das Wetter (bis auf ein paar Regentage) wirklich fabelhaft! Warm, sonnig und man konnte bis spät in den Abend auf der Terrasse sitzen. Den Pool dieses Jahr aufzustellen war eine gute Idee und ich habe ihn wirklich viel genutzt. Die neue Pumpe hat sich auch gelohnt und ich hoffe, dass der Pool auch nächstes Jahr noch hält und ich nicht wieder so viele Löcher flicken muss.

Pool

Shop the Look

Leben und genießen beschreibt meinen August wohl ganz gut. Ich habe wirklich versucht, jede freie Minuten im Freien bzw. der Sonne zu verbringen. Die Zeit zu genießen und ein kleines bisschen Urlaub zu machen. Auch wenn die Erholung nicht so war wie gewünscht, habe ich die freien Stunden genossen.

Mal einen oder auch zwei Cocktails getrunken, gute Filme geschaut. Mich an wunderschönen Blumen und Sonnenuntergängen erfreut und einfach mal etwas langsamer gemacht oder zumindest versucht.

Ich bin immer so ein bisschen im Zwiespalt, auf der einen Seite will ich ganz viel erleben und machen, aber auf der anderen Seite brauche ich auch meine Ruhephasen. Das alles unter einen Hut zu bekommen ist nicht immer so einfach. Aber das kennt Ihr ja wahrscheinlich auch.

Eines meiner lange vor mir hergeschobenen Projekte habe ich auch endlich abgeschlossen! Ich habe das Gästezimmer umgestaltet und gleich noch ein kleines DIY mit eingebaut. Ich finde, es ist unglaublich schön und einladend geworden. So, dass man sich sofort wohlfühlt und am liebsten gleich ins Bett springen würde.

Allgemein muss ich sagen, dass alles immer mehr zusammen wächst und schöner wird. Ich fühle mich pudelwohl hier in meinem Zuhause und mache es mir immer schöner. So kleine Details und Deko machen da ganz viel aus. Auch ab und zu mal umräumen oder etwas anders gestalten hilft wunder. Probierts doch mal aus! Mit wenigen Handgriffen kann man viel verändern.

Diese zwei Bilder könnten mich gerade wohl nicht besser beschreiben. Eigentlich bin ich schon immer sehr diszipliniert und habe meine Routinen. Aber auf der anderen Seite denk ich mir auch: „Hey, was solls, es ist Sommer und ich genieße das jetzt einfach!“ Also schenke ich mir noch ein Glas ein und esse ein Eis, obwohl im am Nachmittag schon ein Stück Kuchen verdrückt habe.

Der Wendler würde sagen „EGAL“! Manchmal muss man einfach das tun, was das Gefühl einem sagt. Die paar Wochen werfen einen nicht aus der Bahn. Und man kehrt noch früh genug in den Alltag zurück. Also einfach mal genießen und nicht alles zerdenken. Und das habe ich diesen Sommer auf jeden Fall gemacht und bin sehr glücklich darüber!

Auch über die schönen Tage am Baggersee (und nein, ich verrate nicht, wo das schöne Fleckchen ist! SORRY!) bin ich absolut glücklich. Ich hab mich gefühlt, als kämen gleich die Jungs aus American Pie um die Ecke. Und ich habe so unglaublich viel gelacht wie schon lange nicht mehr. Wenn ich an die Tage denke muss ich einfach lächeln und genau so stelle ich mir einen tollen Sommer vor. Von Momenten, an die man sich immer wieder erinnert. Vielleicht sogar sein ganzes Leben lang.

Das kann einem keiner mehr nehmen und das zu wissen lässt mich noch ein bisschen mehr in mich hineinlächeln. Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr auf das nächste Mal am See. Vor allem, wenn die Jung wieder wie Tarzan auf Bäume klettern und aus schwindelerregender Höhe ins Wasser springen!

Bikinis

Life Update – August 2020

Und auch wenn der August wirklich unglaublich schön war, gab es auch ein paar Tränen, die ich verdrückt habe. Denn Max wäre am 22. August 11 Jahre alt geworden. Aber leider ist er nicht mehr hier, was mich immer noch sehr traurig macht. Aber ich erinnere mich trotzdem immer gerne an diese Tage und werde das auch so viel und lange tun wie ich möchte. Jeder trauert auf seine Art und Weise und entscheidet, wie er was macht. Da muss sich niemand einmischen. Max wird für immer in meinem Herzen bleiben und ein Teil von mir sein und dafür schäme ich mich nicht.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar