Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Na, wie hört sich das an: Mediterranes Baguette mit Rucola-Pesto, Tomaten, Hähnchenbrust & Käse. Mir fällt da nur ein: „Bitte einmal sofort zu mir auf den Teller! Danke!“ Man sollte wirklich viel öfter Sandwiches, Brote und Baguettes machen. Einfach verschiedene Aufstriche oder Pestos drauf, Gemüse nach Wahl, Fleisch oder Fisch und natürlich Käse!

Gerade bei etwas heißeren Temperaturen sind solche selbst zusammengebaute Sandwiches der Hit. Jeder belegt sich sein Brot mit seinen Lieblingszutaten und dann wird gegessen. Außerdem macht es Spaß sein Brot zu belegen und immer neue Varianten auszuprobieren. Mein mediterranes Baguette mit Rucola-Pesto, Tomaten, Hähnchenbrust & Käse solltet Ihr aber auf jeden Fall mal so ausprobieren, denn es ist eine Geschmacksexplosion!

Und da ich momentan so unglaublich viel Rucola im Garten habe, dachte ich mir, den verarbeite ich einfach mal zu Pesto und siehe da, es schmeckt fantastisch. Sehr aromatisch und lecker. Kann ich absolut empfehlen. Bei mir ist sogar etwas übrig geblieben und das habe ich dann in den nächsten Tagen in Nudeln und Salate gegeben.

Von diesem leckeren Baguette ist aber absolut nichts übrig geblieben, denn ich habe es komplett aufgegessen! Ich war danach zwar pappsatt, aber es war einfach zu lecker, um etwas übrig zu lassen! Und wenn man es mal so betrachtet, es sind sehr viele gesunde und frische Zutaten dabei, also kann man sich das schon mal gönnen! Aber beißt selbst mal rein und lasst mich wissen, wie es Euch geschmeckt hat!

Mediterranes Baguette mit Rucola-Pesto, Tomaten, Hähnchenbrust & Käse

Mediterranes Baguette mit Rucola-Pesto, Tomaten, Hähnchenbrust & Käse

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für das Rucola-Pesto:

  • 50 g Rucola
  • 25 g Pinienkerne
  • einige Blätter frisches Basilikum
  • 80 ml Olivenöl
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Zutaten für die mediterranen Baguettes (2 Personen):

  • 1 mittelgroßes (Oliven/Peperoni) Baguette
  • 1 große Fleischtomate
  • 2 große Hähnchen Schnitzel (ca. 300 g)
  • 2 TL Italian Rub (Just Spices)
  • Käse (Leerdammer, Emmentaler, Gauda, Parmesan, Mozzarella

Zubereitung:

Für das Rucola-Pesto gebt Ihr frischen Rucola, Pinienkerne, ein paar Blätter + Stängel frisches Basilikum, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einen Mixer und püriert alles gut durch. Auch mit einem Mixstab in einem hohen Gefäß kann man Pesto schnell herstellen. Zum Abschmecken noch einen Spritzer Zitronensaft daran und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn man das Rucola-Pesto nicht ganz für die mediterranen Baguettes aufbraucht, kann man es in ein Weckglas füllen, mit Olivenöl bedecken und im Kühlschrank lagern. Das Rucola-Pest schmeckt auch hervorragend zu Nudeln, Pasta-Salat oder im grünen Salat.

Um das mediterrane Baguette mit Rucola-Pesto, Tomaten, Hähnchenbrust & Käse zusammen zu bauen, geht Ihr wie folgt vor: Entweder Ihr backt selbst ein Baguette oder kauft einfach ein Gutes beim Bäcker. Ich habe ein Oliven-Peperoni-Baguette gewählt, welches ganz frisch und besonders aromatisch war.

In der Mitte halbieren und dann aufschneiden, darauf das Rucola-Pesto verteilen, Tomate in Scheiben schneiden und darauf legen, dann das Hähnchenbrustfilet würzen und anbraten. Zum Schluss den Käse Eurer Wahl darauf legen und schmelzen lassen. Wenn Ihr das Fleisch in der Pfanne macht, einfach einen großen Teller oder Deckel auf die Pfanne setzen, so schmilzt der Käse schneller.

Nun das Fleisch mit dem überbackenen Käse darauf setzen und mit dem Oberteil des Baguettes belegen. Fertig ist das mediterrane Baguette mit Rucola-Pesto, Tomaten, Hähnchenbrust & Käse. Wer mag, kann natürlich auch noch Salat oder anderes Gemüse auf das Baguette legen. Und für die Vegetarier. Probiert doch mal Halloumi! Der Käse ist gebraten oder gegrillt einfach eine Wucht!

Tipp:

Die Baguettes immer frisch zubereiten, so bleibt alles frisch und knackig. Wenn man es mit auf ein Picknick nehmen möchte, möglich kurz vorher belegen, so weicht das Brötchen nicht so sehr auf und schmeckt trotzdem noch richtig lecker!

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar