Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Wenn ich italienisch koche, dann höre ich immer meine „Italian Playlist“ und fühle mich wie in Bella Italia! Ich glaube, so gut wie jeder liebt Pasta, egal in welcher Form! Wenn es schnell gehen muss, wenn man schlechte Laune hat, wenn man mit Freunden kocht, wenn man einfach richtig Hunger hat. Was isst man dann? Richtig! PASTA! Nudeln gehen einfach immer und man kann sie so unglaublich vielseitig einsetzen. Bei mir gibt es mindestens einmal die Woche Nudeln, in egal welcher Form! Als Suppe, mit Soße, angebraten oder als Lasagne. Bei Lasagne bin ich immer zu haben, denn da kann man einfach nichts falsch machen. Nudeln, Hackfleischsoße, Béchamel, Käse und das alles in einer Form! PERFEKT! Ich mache immer gleich eine sehr große Portion und friere die geschichteten (ungebackenen) Lasagnen, portionsweise ein, damit man einfach bei Bedarf etwas auftauen kann.

Aber jetzt kommen wir zum eigentlichen Rezept heute, denn es gibt ein neues One-Pot-Pasta Gericht für Euch! Und das vereint zwei Dinge. Spaghetti Bolognese und Lasagne. Man hat quasi bei der One-Pot-Pasta – Lasagne Suppe zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen! Und ich sage Euch, wenn Ihr die Lasagne Suppe einmal gemacht habt, dann wollt Ihr sie immer und immer wieder, denn es geht einfach unglaublich schnell und ist lecker. Aber das sagt ja eigentlich schon der Name oder? Nudeln, Soße und Käse kann nur gut sein! Man braucht nicht mehr als diese drei Zutaten, um satt, glücklich und zufrieden zu sein.

One-Pot-Pasta – Lasagne Suppe

Zudem kann man die One-Pot-Pasta – Lasagne Suppe hervorragend vorbereiten. Man kocht einfach die Soße vor und kurz vor dem Servieren kommen die zerbrochenen Lasagneplatten hinein. Wenn man frische Nudeln nimmt, geht das Ganze natürlich noch schneller. Die Lasagne Suppe ist die schnelle und einfach Alternative zur klassischen Lasagne. Wer sich also nicht so lange in die Küche stellen oder Gedulden möchte, der probiert die One-Pot-Pasta – Lasagne Suppe aus. Da könnt Ihr nichts falsch machen und sie ist einfach sooo unglaublich gut!

Oh Gott, wenn ich nur dran denke läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Aber auch aufgewärmt schmeckt die Lasagne Suppe sehr lecker. Ein kleiner Tipp von mir, wenn Ihr sie am nächsten Tag in eine Auflaufform füllt, Mozzarella oder Parmesan darüber streut und noch kurz im Ofen überbackt, dann habt Ihr eine super schnelle Lasagne Variante gezaubert. Wenn Ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, dann stöbert doch mal durch meine anderen Pasta Gerichte, vielleicht ist da auch noch das eine oder andere Rezept für Euch dabei. buon appetito!

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 39 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für 4 – 6 Portionen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 400 g Cherry Tomaten
  • 500 ml Tomatensoße (selbst gemacht)
  • 750 ml Brühe (Gemüse oder Rind)
  • 12 Lasagne Blätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Paprika edelsüß
  • Basilikum
  • Oregano
  • 2 TL Italian Allrounder (Just Spices)
  • frischer Parmesan
  • frischer Basilikum

Zubereitung:

In einer großen Pfanne mit höherem Rand oder Topf etwas Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch darin knusprig, braun anbraten. Es soll kein Wasser mehr in der Pfanne/Topf sein. Dann die kleingewürfelten Zwiebeln dazu geben und anschwitzen, zum Schluss kommt auch der fein geschnittene Knoblauch mit hinein. Cherry Tomaten waschen, halbieren und mit in der Pfanne kurz anbraten. Dann mit Tomatensoße und Gemüsebrühe aufgießen und auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Paprika edelsüß, Basilikum, Oregano und Italian Allrounder würzen und abschmecken.

Die Soße ist sehr flüssig, was aber so gewollt ist. Denn bei einem One-Pot Gericht, wird ja alles in einem Topf gekocht. Und da die Nudeln Flüssigkeit zum garwerden brauchen, passt das so einwandfrei. Während die Bolognese Soße also vor sich hin köchelt bricht man die Lasagneplatten in mundgerechte Stücke und gibt sie mit in die Pfanne. Zusammen köchelt das Ganze jetzt gute 15 – 20 Minuten, man kann aber auch vorher schon einmal probieren, ob die Nudelstücke der Lasagneplatten gar sind. Jedenfalls sollte man regelmäßig umrühren, damit sich kein Nudelklumpen bildet.

Wenn die Lasagne Suppe fertig ist, gibt man sie in Teller, reibt frischen Parmesan darüber und garniert alles mit einigen Basilikum Blättern. Wer mag kann auch noch einen Klacks Schmand, Saure Sahne oder Crème fraîche in die Lasagne Suppe geben. buon appetito!

Tipp:

Wer keine Lasagneplatten zu Hause hat, kann die One-Pot-Pasta – Lasagne Suppe natürlich auch mit anderen Nudeln kochen. Und wer noch etwas für den nächsten Tag übrig gelassen hat, gibt die Lasagne Suppe in eine Auflaufform, streut Mozzarella oder Parmesan darüber und überbackt es im Ofen ein paar Minuten. So gibt es eine weitere, super schnelle Lasagne Variante! buon appetito!


{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Kommentare:

  • 26. April 2019

    Das Rezept klingt wirklich mega lecker und super einfach. Solche Rezept sind mir die liebsten. Zudem kann man das Ganze auch super als Meal Prep vorbereiten, was mir auch immer sehr entgegen kommt. Ich denke das Gericht werde ich bald mal ausprobieren, denn du hast absolut recht: Nudeln gehen immer 😉

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    reply...
  • Corina

    29. April 2019

    Liebe Anni, heute anlässlich des 16. Geburtstages unserer Tochter zubereitet. Sie war mega lecker und kam bei allen Gösten super an *obwohl einige skeptisch in den Kochtopf guckten 🤣*
    Ein dickes Lob für dieses Rezept 👍😘
    Liebe Grüße Corina (insta: C_aus_Lee) 😉

    reply...

Schreibe einen Kommentar