Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Ich mag Eintöpfe total gerne, denn man kann eigentlich alles hineintun, was man gerade so da hat. Vor einer halben Ewigkeit, war ich bei einer Freundin auf ihren Geburtstag eingeladen und es gab ein selbstgemachtes Curry. Und ich muss sagen, ich war mehr als begeistert! Ich hab sie dann gleich nach dem Rezept gefragt und sie meinte: „Ach da tu ich alles rein, was ich gerade da habe oder eben rein passt.“

Ich habe gelacht und sagte: „Da kommt doch immer das BESTE dabei heraus oder?“ Ja und so ist es einfach. Man muss spontan sein und sich einfach treiben lassen, dann entstehen die leckersten Gerichte. Ich mache es immer so, dass ich Zettel und Stift auf der Arbeitsfläche liegen habe, damit ich alles mitschreiben kann. Oder ich tippe es gleich am Laptop in die Entwürfe für den Blog.

So ist alles sauber aufgeschrieben und wenn ich ganz fleißig bin, schreibe ich danach sofort die Zubereitung mit auf. Da ich für Instagram aber auch häufig die Zubereitungsschritte mit filme oder fotografiere, ist es gar nicht so schlimm, wenn ich nicht alles gleich aufschreibe, denn ich habe ja alles in Bildern und das Gedächtnis funktioniert auch noch ganz gut.

fruchtig scharfes Puten Curry mit Mango, Ananas, Karotten & Reis

Trotzdem erledige ich Dinge aber lieber sofort, denn wie heißt es so schön? „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!“ Und dieses Sprichwort stimmt einfach mit jedem Wort!

Aber jetzt zurück zum Curry, um genau zu sein dem fruchtig scharfem Puten Curry mit Mango, Ananas, Karotten und Reis! Ich hatte ein frisches Stück Putenbrust, einige Karotten, eine Mango und eine Dose Ananas. Dann noch ein paar eingelegte Sprossen, Kokosmilch, usw. Ich bin ja gerade dabei meinen Vorratsschrank leer zu bekommen, deswegen brauche ich jetzt auch viele Dosen und Gläser auf. Und ich finde für so einen Eintopf oder Curry ist das ganz praktisch.

Und da ich so viel von den Zutaten da hatte, habe ich gleich einen riesigen Topf gekocht und dann alles portionsweise aufgeteilt und eingefroren. Aufgewärmt schmecken solche Gericht gleich nochmal so gut.

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder und die In Minutes Lasagne Würzmischung, gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für 8 – 10 Portionen:

  • 1 kg Putenbrust
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Mango
  • 200 g Ananas
  • 400 ml Kokosmilch
  • 500 ml Brühe
  • 180 g Sojabohnenkeimlinge
  • 400 g Karotten
  • 4 TL Curry Madras oder Curry Paste
  • 2 TL Kurkuma
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpfeffer
  • 1 TL Knoblauch
  • 3 TL Cajun Gewürz

Zubereitung:

Die Putenbrust in mundgerechte Würfel schneiden, quasi wie bei einem Gulasch und in einem großen Topf mit etwas Fett, scharf anbraten. In der Zwischenzeit vier große Zwiebeln sehr fein schneiden. Wenn das Fleisch gut angebraten ist, aus dem Topf nehmen, in eine Schüssel füllen und beiseitestellen. Das Wasser für den Reis aufsetzen, den Reis nach Packungsanweisung waschen und garen.

fruchtig scharfe Puten Curry mit Mango Ananas Karotten und Reis fashion kitchen

Nun die Zwiebeln mit etwas Öl im Topf anschwitzen und dann mit Brühe und Kokosmilch angießen. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden oder hobeln. Auch in den Topf geben und die Hitze runter schalten. Es sollte nur noch leicht köcheln. Ich habe jetzt erst die Gewürze dazu gegeben, man kann sie theoretisch auch mit den Zwiebeln anbraten, so geben sie noch mehr Aromen ab und das Curry wird kräftiger.

fruchtig scharfe Puten Curry mit Mango Ananas Karotten und Reis fashion kitchen

Auch das Fleisch kommt jetzt wieder in den Topf und wird zu Ende gegart. Währenddessen schält man die Mango, schneidet sie in Stücke und gibt sie mit in den Topf. Genau so verfährt man mit der Ananas, wenn man eine frische verwendet. Da ich eine Dose übrig hatte, habe ich einige Scheiben klein geschnitten und mit in das Curry gegeben. Ganz zum Schluss kommen auch noch die Sojasprossen dazu. Jetzt Herdplatte abstellen und nur noch vorsichtig umrühren.

fruchtig scharfe Puten Curry mit Mango Ananas Karotten und Reis fashion kitchen

Den Reis abgießen bzw. auflockern, in kleine Schüsseln füllen und auf den Teller stürzen. Daran das fruchtig scharfe Puten Curry mit Mango, Ananas und Karotten anrichten und mit frischen Kräutern (z.B. Schnittlauch) bestreuen.

TIPP:

Das Curry schmeckt aufgewärmt noch intensiver und einen Tick besser. Auch einfrieren kann man es ohne Probleme. Wer mag kann die Schärfe anpassen und auch noch Chili oder Ingwer mit hinein geben. Auch Currypaste oder ein Mango Chutney macht sich sehr gut im Curry.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar