Beiträge können Werbung enthalten

Hackbraten mit knusprigem Baconmantel & buntem Ofengemüse

Donnerstag, 22. Februar 2018

Wenn das mal nicht richtig deftige Hausmannskost ist! Hackbraten mit knusprigem Baconmantel und buntem Ofengemüse! Bam! Gut, früher war Hackbraten vielleicht eher so ein 0815 Gericht und ich kann mich daran erinnern, dass es als Beilage immer Kartoffelbrei und Soße gab. Trotzdem sau lecker. Aber ich wollte mal etwas Neues ausprobieren, deswegen gibt es für Euch heute das Rezept für Hackbraten mit knusprigem Baconmantel & buntem Ofengemüse! Ich bin ein großer Fan von Fenchel, allerdings nur in Gemüseform und nicht als Tee! Denn ich kann mich noch erinnern, wie ich als Kind immer Fencheltee trinken musste und diesen Geschmack mag ich überhaupt nicht. Als leckere Knolle esse ich Fenchel aber furchtbar gerne. Egal ob als frischen Salat oder Ofengemüse. Dieser spezielle Eigengeschmack (Anis lässt grüßen) hat einfach etwas, ist aber nicht jedermanns Fall, was ich auch durchaus verstehen kann. Wenn Ihr also keine Fenchel-Fans seid, dann lasst ihn weg und ersetzt ihn durch ein anderes Gemüse Eurer Wahl. Kürbis, Karotten, Zucchini, Paprika, Brokkoli oder ein paar Kartoffeln. Probiert einfach ein wenig herum.









So "alte" Gerichte müssen nicht zwangsläufig langweilig und eingestaubt sein. Man kann ihnen wieder neues Leben einhauchen und Pfiff verleihen. Und momentan sind diese "Wimmelbleche" ja total in. Fast wie "One Pot" Gerichte, eben nur auf dem Blech. Deswegen durften zusätzlich zum Hackbraten auch einige Sorten an Gemüse mit in die Auflaufform und dann gings in den Ofen. Das ist super praktisch, denn man muss nicht unzählige Töpfe und Schüsseln einsauen und danach abwaschen. Man hat nur ein Blech bzw. Auflaufform und alles wird gemeinsam gar. Wenn die Lebensmittel unterschiedliche Garpunkte haben, dann einfach nach und nach dazugeben, damit nichts verbrennt oder am Schluss nicht durch ist.
Aber jetzt hüpft am besten ganz schnell in die Küche und macht diesen unglaublich leckeren Hackbraten mit knusprigem Baconmantel und buntem Ofengemüse nach. Das Rezept ist wirklich total einfach und lässt sich perfekt vorbereiten.
 







Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos! PS: Der Code funktioniert jetzt auch endlich auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für 6 Portionen:
  • 1 Semmel (alt bzw. vom Vortag)
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch (wer mag fettreduziert)
  • 2 Packungen Bacon
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 EL Ketchup
  • 1 TL Tabasco oder Chilisoße
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Süßkartoffel
  • 2 Fenchelknollen
  • 2 rote Zwiebeln oder Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 300 g Kirschtomaten
  • einige Stiele frischen Thymian
  • Olivenöl
  • Honig

Zubereitung:
Die alte Semmel vom Vortag in eine Schüssel legen und mit kaltem Wasser auffüllen. Es sollte vollständig mit Wasser bedeckt sein, damit es sich vollsaugen kann. Zum Beschweren einfach ein Teller darauf legen. Nach 10 Minuten kann man die Semmel aus dem Wasser holen und gut ausdrücken.
Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Hackfleisch mit Eiern, Ketchup und Chilisoße in eine Schüssel geben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann auch noch ein bisschen Majoran dazu geben. Die Semmel in kleine Stücke reißen und zu der Hackmasse geben. Nun mit den Händen alles gut verkneten und abschmecken. Falls etwas fehlt, einfach nochmal nachwürzen. Das Hackfleisch zu einer 25 cm langen Rolle formen und rundherum mit Bacon umwickeln. Dann den Hackbraten auf ein Blech oder eine Auflaufform setzen und bei 180 °C auf mittlerer Schiene für  70 Minuten backen.
Während der Hackbraten in der Röhre ist, kann man sich dem Ofengemüse widmen. Fenchel waschen und in Spalten schneiden. Rote Zwiebeln bzw. Schalotten schälten und in Stücke schneiden. Genauso mit der Süßkartoffel verfahren. Die Kirschtomaten nur kurz abbrausen und am Stil lassen. Wer mag gibt auch ein paar geschälte Knoblauchzehen dazu. Nach 30 Minuten den Hackbraten aus dem Ofen holen und das Gemüse dazu legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Olivenöl beträufeln. Den Hackbraten mit flüssigem Honig bepinseln, so bekommt er ein tolles Aroma und eine krosse Kruste. Ein paar Thymianzweige darüber verteilen und wieder in den Ofen schieben und fertig backen. Wer mag kann den Hackbraten noch ein paar Mal mit Honig bepinseln. Wenn alles gar ist, kann man den Hackbraten aufschneiden und mit dem Ofengemüse servieren. Wer sich ein bisschen Fenchelgrün aufgehoben hat, kann die Teller damit garnieren. Guten Appetit!

TIPP: Wir haben nur Hackbraten mit Ofengemüse gegessen, es passt aber auch sehr gut ein frisches Stück Baguette dazu. Falls etwas vom Hackbraten übrig bleiben sollte, kann man den Rest auch kalt zur Brotzeit essen!








{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Das ist ein gut geschriebenes Rezept. Ich werde es auf jeden Fall versuchen und meine Erfahrung mit Ihnen teilen

    AntwortenLöschen
  2. das sieht so lecker aus! :-)

    www.thingsyouremember.de

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht einfach unglaublich lecker aus meine Liebe und deine Fotos sind ein Traum <3

    Liebe Grüße,
    Larissa

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES