Beiträge können Werbung enthalten

Bananen-Waffeln mit Obstsalat

Donnerstag, 15. Februar 2018

{Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Viele schmeißen Bananen mit braunen Stellen einfach in den Müll. Wenn ich so etwas mitbekomme könnte ich weinen, denn gerade in diesen Bananen steckt so viel Süße und Aroma, dass man daraus unbedingt etwas Leckeres backen muss. Ich verrate Euch heute ein Rezept für süße Bananen-Waffeln und zwar ganz ohne Zucker! Der Teig ist super schnell hergestellt und man kann ihn theoretisch auch schon am Vorabend zubereiten und einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann muss man die Bananen-Waffeln nur noch am nächsten Morgen im Waffeleisen heraus backen. Ich finde, zum Frühstück gibt es nichts Besseres als knusprige Waffeln, Armer Ritter oder Crêpes. Wobei man die süßen Köstlichkeiten natürlich auch als Dessert verspeisen kann.
In Sachen Waffeleisen ist der Fantasie keine Grenze gesetzt, denn ganz egal, ob man die Waffeln in Herzform, Waffelstruktur oder als Bubbles ausbackt, schmecken tun sie immer. Wenn man sie nicht nur mit Puderzucker oder Sirup bestreuen mag, kann man einen kleinen Obstsalat dazu machen und alle Früchte bzw. Obst verwenden, welches man gerade zur Hand hat und gerne isst. So bekommen die Waffeln nochmal einen besonderen Kick. Für alle anderen, die es lieber klassisch mögen, es geht natürlich auch nur Marmelade oder Nutella. Egal wofür Ihr Euch entscheidet, lasst es Euch gut schmecken!


Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos! PS: Der Code funktioniert jetzt auch endlich auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für die Bananen-Waffeln:
  • 2 reife Bananen
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen Packpulver
  • 125 ml Mineralwasser
  • 200 ml Milch
  • eine Prise Salz

Zutaten für den Obstsalat:
  • Bananen
  • Orangen
  • Granatapfel
  • Kiwi
  • Blaubeeren
  • Erdbeeren
  • Ananas
  • frische Minze
  • Puderzucker
  • Honig

Zubereitung:
Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Das geht am besten, wenn die Bananen schon schön reif sind und einige dunkle Stellen an der Schale haben. Nehmt keine frischen Bananen, denn die haben einfach noch nicht die Süße, die wir für den Waffelteig brauchen. Je dunkler die Bananen sind, desto süßer sind sie. Anschließend Mehl, Backpulver und Mineralwasser, Milch und eine Prise Salz zu den zerdrückten Bananen geben und mit einem Schneebesen oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig rühren. Es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein. Das Mineralwasser macht den Teig noch luftiger und die Waffeln werden später richtig fluffig leicht.
Den Bananen-Waffel-Teig für 15 Minuten quellen lassen und in der Zwischenzeit den Obstsalat vorbereiten. In den Obstsalat kann man eigentlich alles rein geben, was man gerne mag oder da hat. Bananen, Erdbeeren, Blaubeeren, Ananas, Granatapfelkerne, Orangen, usw. waschen, schneiden, würfeln, filetieren oder wie man es eben gerne mag und in eine Schüssel geben. Zum Süßen kann man etwas Honig oder Zucker verwenden oder ganz weg lassen. Den Obstsalat gut durchmischen und durchziehen lassen.
Während der Obstsalat zieht, werden die Bananen-Waffeln im Waffeleisen ausgebacken. Waffeleisen vor dem Ausbacken etwas einfetten, damit nichts anklebt. Die Bananen-Waffeln werden für ca. 3-5 Minuten gebacken, je nachdem wie gebräunt man es mag.
Wenn die Waffeln fertig sind, auf einem Teller anrichten, den Obstsalat darüber geben, vielleicht auch etwas Puderzucker und mit Minze garnieren. Guten Appetit!

TIPP: Den Teig kann man auch schon am Vorabend vorbereiten und dann am nächsten Morgen nur die Waffeln ausbacken. Wenn Ihr zu viele Waffeln gebacken habt, könnt Ihr sie auch einfrieren und das nächste Mal nach dem Auftauen einfach im Toaster wieder aufbacken. So schmecken sie wie frisch und sind auch wieder super knusprig!


{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Klingt wirklich lecker. Ich habe noch nie Bananen in meinen Waffeln verarbeitet, aber es wäre einen Versuch wert.
    LG Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier es auf jeden Fall aus! Super lecker!

      Löschen
  2. Klingt lecker! Wieviel Waffeln bekommt man mit deinem Rezept?
    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 6-8 Stück. Kommt auf das Waffeleisen an. :)

      Löschen
  3. Wie lecker! Finde es besonders gut, dass das Rezept ganz ohne zugesetzten Zucker auskommt. Mit Bananen zu backen ist eh immer das beste. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mit Bananen kann man den Zucker super ersetzen 😊

      Löschen
  4. Mmmmh ! Das muss lecker sein! Werde ich sicher Morgen probieren ! Blöde Frage (ich hab ein Problèm mit die Übersetzung) : was meinst du mit Mineralwasser? Sprudelwasser oder Stillwasser?
    Vielen Dank fur deine Rückmeldung und Liebe Grusse aus Elsass:)

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja mega lecker :) Ich mache eh unfassbar oft Waffeln, doch so ein Rezept kannte ich bisher nicht :)

    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES