Social Media Links

Soft Pretzel Bites & Cheddar Cheese Dip

Dienstag, 30. Januar 2018

Kennt Ihr das, wenn Ihr auf etwas ganz Bestimmtes Lust habt und das unbedingt essen wollt. Nur beim Gedanken daran läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Da hilft dann alles nichts und man muss dieses "Gericht" einfach sofort kochen, backen oder herstellen. Damit man sein Gusto darauf stillen kann. So ging es mir mit diesen soften Pretzel Bites und dem cremigen Cheddar Cheese Dip! Pinterest hat da natürlich auch seinen Teil dazu beigetragen, wenn einem andauernd so leckeres Zeug vorgeschlagen wird.  Und außerdem hatte ich unglaublichen Hunger, also musste ich einfach loslegen und diese kleinen Dinger backen. Kurz gecheckt, ob alles im Kühlschrank und der Speisekammer ist, was ich brauche und ein paar Minuten später gings auch schon los.







Die soften Pretzel Bites sind im Handumdrehen gemacht und auch der Cheddar Cheese Dip lässt sich ganz einfach herstellen. Und für die, die es gerne noch unkomplizierter und schneller mögen, ganz unten gibt es einen tollen Tipp für Euch! Den sogar Kochmuffel perfekt umsetzen können.
Ja und wann macht man jetzt diese Soft Pretzel Bites und den Cheddar Cheese Dip? Wie wäre es mit Movie/Serien Night, Männer- und Frauen Abende, Bundesliga oder allgemein Sportevents? Egal ob, Boxen, Fußball, Basketball oder Football. Die kleinen weichen Laugenteilchen sind einfach der Hit und in Kombination mit der Käsesoße, wird ihnen niemand widerstehen können. Aber auch für Geburtstage oder einen Spieleabend sind die Pretzel Bites der perfekte Snack.

Ich konnte gar nicht genug bekommen und musste mich wirklich bremsen, nicht alles aufzufuttern. Wobei ich danach wohl geplatzt wäre. Aber wenn etwas einfach so lecker ist, dann kann man nur schwer aufhören. Denn frisch und noch lauwarm sind die Preztel Bites am besten. Der Cheddar Cheese Dip sollte auch warm und schön flüssig bzw. cremig sein, so ergänzen sich die beiden Komponenten perfekt. Ich mag Laugengebäck sowieso total gerne. Dieser bestimmte Geschmack und dieses weiche und trotzdem knusprige. Ihr wisst was ich meine oder? Aber jetzt spanne ich Euch nicht mehr länger auf die Folter. Ihr solltet die Soft Pretzel Bites und den Cheddar Cheese Dip ganz schnell ausprobieren. Vielleicht gleich am Wochenende zur Bundesliga oder dem Superbowl Finale? Sagt mir auf jeden Fall, wie die kleinen Dinger und die Käsesoße geschmeckt haben!







Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos! PS: Der Code funktioniert jetzt auch endlich auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für die soften Pretzel Bites (ca. 180 Stück):
  • 80 g flüssige Butter
  • 2 TL brauner Rohrzucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder ein halber Würfel frische Hefe
  • 650 g Mehl
  • 375 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • Fleur de Sel (Just Spices)
Zutaten für die Natronlauge:
  • 50 g Natron (Kaiser Natron)
  • 2 L Wasser

Zubereitung:
Butter im Wasserbad oder der Mikrowelle verflüssigen, in eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Dazu kommen Zucker, Hefe (frische Hefe einfach zerbröckeln) und lauwarmes Wasser. Alles verrühren und für 5 Minuten zugedeckt, an einem warmen Ort stehen lassen, damit die Hefe anfangen kann zu arbeiten. Nun das Mehl und 1 TL Salz zum "Dampferl" (Hefeansatz) geben und mit dem Handrührgerät(Knethaken) oder der Küchenmaschine für ungefähr 5 Minuten verkneten. Sollte der Teich noch etwas zu klebrig sein, etwas Mehl dazu geben. Anschließend den Teig in einer zugedeckten Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen. Das dauert zwischen 30 - 60 Minuten. Der Teig sollte sein Volumen auf jeden Fall verdoppelt haben.
Wenn der Teig fertig gegangen ist, gebt ihn auf ein bemehltes Brett und knetet alles nochmal gut durch. Mit einem Messer wird die Teigkugel nun in 8 Teile geschnitten und ein Stück nach dem anderen zu einem langen Strang gerollt. Diese Stränge sollten etwas dicker wie ein Daumen sein. Mit einem scharfen Messer werden die Stränge in ca. 3 cm lange Stücke geschnitten. Ein Strang ergibt ca. 20 Stückchen. Die Pretzel Bites sehen fast so aus wie Gnocchi, wenn man sie in Stücke teilt.
Während man die Pretzel Bites herstellt, kann man schon mal die Natronlauge vorbereiten. Hierfür einfach einen großen Topf mit zwei Liter Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren bzw. ganz ausschalten und dann das Natron (findet Ihr z. B. bei dm in der Abteilung für Putzmittel) einrühren. Vorsichtig, es kann ziemlich Schäumen! Am besten wichtige Dinge weg räumen und alte Klamotten anziehen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- und Unterhitze) und dann nach und nach die Pretzel Bites in die Natronlauge geben. Für 30 - 40 Sekunden herum schwimmen lassen, danach mit einer Schaumkelle herausholen und ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Stücke verteilen und mit etwas Fleur de Sel bestreuen. Wenn das Blech voll ist, in den Backofen auf mittlerer Schiene für 13-15 Minuten backen lassen. Lieber etwas früher herausholen, denn sie sollen ja soft bleiben und nicht zu knackig werden.
Während die Pretzel Bites backen kann man schon mal den Cheddar Cheese Dip machen, dafür einfach etwas weiter runter scrollen.
Wenn alle Pretzel Bites fertig sind, kann man sie noch lauwarm servieren. Dafür einfach alle in eine große Auflaufform oder mehrere kleine Schalen geben, die Käsesoße dazu und es darf geschlemmt werden!

TIPP: Wenn man nicht alle Pretzel Bites auf einmal backen möchte, kann man die Stücke auch einfrieren und einfach ein anderes Mal auftauen, kurz ins Laugenbad geben und dann backen. Zudem bleiben die Pretzel Bites 2 - 3 Tage in einer Luftdichten Plastikdose frisch. Man kann sie auch einfach nochmal auftoasten, wenn man mag.

TIPP FÜR FAULE: Wer sich nicht die Arbeit machen möchte, einen Teig und Laugenbad herzustellen, kauft ganz einfach Tiefkühl Laugenstangen. Nach Packungsanleitung auftauen lassen und dann einfach in mundgerechte Stücke schneiden und im Ofen backen. Das gleiche gilt für den Cheddar Cheese Dip. Wer die Käsesoße nicht selbst kochen will, kann im Supermarkt einfach eine Soße für Nachos kaufen und hier dippen.













Zutaten für den Cheddar Cheese Dip:
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 150 g Cheddar
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, Mehl hinzugeben und mit einem Schneebesen ständig rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Anschließend mit Milch aufgießen und kurz aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und immer weiterrühren, damit nichts anbrennt. Nun den geriebenen Cheddar in die Soße einrühren und schmelzen lassen. Die Soße sollte nicht zu flüssig, sondern eher cremig und etwas zäh sein. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiß in eine Dipschale füllen. Wenn Cheddar Cheese Dip kalt wird, wird er fest. Wenn man also nochmal dippen möchte, einfach nochmal erwärmen und den Rest auf dippen.
TIPP: Wenn etwas von dem Cheddar Cheese Dip übrig bleibt, kann man den Rest einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und z. B. für ein anderes Gericht als Soße verwenden.









FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Liebe Ann-Christin, das Rezept hört sich fantastisch an und die Brezel bites sehen süss aus!

    AntwortenLöschen
  2. Omg. Die sehen soo lecker aus und sind gar nicht mal so schwer zu nachzumachen. Werde ich definitiv mal machen *-*

    Liebe Grüße, Nathalie
    http://www.passionineverything.com

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sieht sooo lecker aus! Ich lieb Käse und der Dip sieht wirklich hammer aus! Da habe ich jetzt richtig Lust drauf! Vielleicht probiere ich das direkt am Wochenende aus.
    Liebe Grüße
    Jennie

    AntwortenLöschen
  4. Oh das klingt soooo lecker :-)
    Muss ich unbedingt backen.

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an und die Tipps für Faultiere sind perfekt für mich :-D Ich liebe ja eher die Küche für Faultiere. Allerdings klingt das Rezept echt total simple von daher glaube ich, wäre das auch mal was für mich ohne auf die Faultier-Tipps zurück zu greifen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES