Top
Kennt Ihr das, wenn man total Lust auf etwas leckeres hat, aber nur wenige Zutaten im Kühlschrank? Dann würfelt man etwas zusammen und meist kommt etwas hervorragend gutes dabei heraus. So auch bei diesem Pfirsich Quark Kuchen. Noch Lauwarm ist er ein Gedicht. Saftig, fruchtig und ganz leicht gemacht. Der Kuchen ist praktisch ein Käsekuchen ohne Boden und ohne Mehl.

Zutaten:
  • 100g Margarine
  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 500g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillepudding Pulver
  • 5 EL Weichweizengrieß
  • 1 Dose Tortenpfirsiche oder Mandarinen
Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb, Margarine und Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Den Quark, Grieß. Puddinpulver und das Backpulver dazugeben und nochmal gut verühren. Anschließend den Eischnee untergeben und eine Springform ausfetten und mit Mehl bestäuben. Die Pfirsich spalten gut abtropfen lassen und auf der Hälfte des Teiges verlegen. Dann die andere Hälfte Teig darauf verteilen und nochmals die Pfirsich verlegen. Bei 170 °C für 70 Minuten backen. Nach dem auskühlen mit Puderzucker bestäuben und noch lauwarm servieren.

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare:

  • 21. Januar 2014

    Mhhhh, lecker. Ich mag total gerne Pfirsiche im Kuchen.
    Ich kenne das zu gut, wenn man "ganz schnell" einen Kuchen haben möchte und kaum noch Zutaten im Haus hat! Dabei kommen meistens die leckersten Sachen heraus!
    LG, Ni von JuNi

    reply...
  • 21. Januar 2014

    Vielen Dank für das Rezept, hört sich ja richtig lecker an! Ich suche schon eine Gelegenheit zum Nachbacken 🙂

    reply...
  • 21. Januar 2014

    Hm, der Kuchen sieht sehr lecker aus und es ist ein tolles Rezept. In 3 1/2 Wochen habe ich wieder einen Backofen und ich sammle schon gierig neue Rezepte zum Backen, hihi;) Danke fürs Posten.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    reply...
  • 21. Januar 2014

    Das hört sich verdammt lecker an – und schaut auch so aus 😀

    reply...
  • 21. Januar 2014

    looks delicious! xx

    The Provocative Couture

    reply...
  • 22. Januar 2014

    Hmmm wie lecker! Tolles Rezept!

    reply...
  • 28. Januar 2014

    Du hast in der Zubereitung das Puddingpulver vergessen 😉 Habs auch erst nachher beim aufräumen gemerkt, dass ich es gar nicht benutzt hatte 😉 Hat aber trotzdem gut geschmeckt auch ohne Puddingpulver 🙂

    reply...
  • 28. Januar 2014

    Danke für die Info, habs gleich nachgetragen! 🙂

    reply...

Schreibe einen Kommentar