Top
Zu meinem Geburtstag habe ich einen Haufen Backformen und Zubehör bekommen. Da ich letztens in Backlaune war, habe ich gleich mal meine Mini Gugl Form ausprobiert. Und ich bin einfach begeistert. Es geht super schnell, ganz einfach und die Mini Dinger sind super lecker. Mein Freund und ich haben gleich ein Paar genascht. Ein Happs und weg sind sie.
Ich hab das kleine Körbchen mit zu einer Party genommen, hier sind die Mini Gugl super angekommen und waren sofort verputzt.

Zutaten:

  • 40 g Margarine
  • 35 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 45 g Mehl
  • 25 ml Eierlikör
  • 35 g Schokoraspel
Zubereitung:
Margarine schaumig rühren, Eier und Zucker zugeben und nochmals alles schaumig schlagen. Wenn man die Gugl noch fluffiger haben möchte, trennt man die Eier und schlägt Eischnee, den man am Schluss einfach unterhebt.
Danach Eierlikör, Mehl und Schokoraspel dazugeben und verrühren. Die Gugl Form mit etwas Fett ausstreichen und den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig füllt Ihr am Besten in einen Spritzbeutel, denn so kann man die Teigmenge perfekt portionieren. Die Gugle kommen für 15 Minuten in den Ofen. Nach dem Backen einfach stürzen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Fertig!
Weight Watchers: 1 PP pro Gugl

Kommentare:

  • Joe

    12. April 2013

    Mmmmh die sehen köstlich aus.
    So einen würde ich jetzt auch
    gerne verputzen.

    Joe ♥

    >> THE BIG MASH UP <<
    >> IN THE NICK OF TIME – a photo diary<<

    reply...
  • 12. April 2013

    Tolle Idee und einfach wunderschön fotografiert!
    Ich habe zu Ostern die große Gugel-Variante gebacken. War auch äußerst köstlich 🙂
    Allerliebste Grüße & ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Vivienne

    reply...
  • 12. April 2013

    lecker lecker 🙂 Die Minigugls sind einfach so ein toller Hingucker

    reply...
  • 12. April 2013

    Die sehen wirklich super lecker aus. 🙂

    reply...
  • 12. April 2013

    Du hasts nicht nur mit dem kochen und Backen drauf, sondern du machst auch immer sooo wundervolle Bilder von deinen leckeren Schöpfungen!
    Das hab ich schon immer sehr gemocht an deinem Blog 🙂 Hört siche lecker an, sieht lecker aus und wenn ich annähernd in der Lage wäre, mehr backen zu können, als Cookies würd ichs ja echt mal gern testen 🙂

    reply...
  • 12. April 2013

    Die sind ja suuupersüß! Weisst du wo man die bekommt?! x
    Vicky

    reply...
  • 12. April 2013

    Hm sehen die lecker aus 🙂 Das Rezpt werde ich mir direkt mal mopsen 🙂 Danke dafür!

    reply...
  • 12. April 2013

    Die sehen so gut aus!
    Glaub ich das die bei der Party gut angekommen sind 🙂
    Ich hatte letzte Woche Geburtstag und habe Cakepops gemacht, die waren auch ein Highlight.

    http://www.kamerakind.blogspot.de

    reply...
  • 12. April 2013

    Mh, die schauen wirklich zum Anbeißen aus 🙂

    reply...
  • 13. April 2013

    die kleinen gugl schauen super süß aus…
    ich hab zwei verschiedene silikonformen, eine für kleine gugl und dann die orginal miniguglform… und bei mir kommt höchstens die hälfte ganz raus… die anderen kann ich in einzelteinen rausbröseln… 🙁
    hast du einen trick, wie die gut aus der form gehen?

    reply...
  • 13. April 2013

    Hättest du eine Idee mit was der Eierlikör ersetzt werden kann? 🙂

    reply...
  • 13. April 2013

    @ms_fraenistell die Guglform vorher kalt! Dann gehen die Gugl super einfach aus der Form. Versuch auch mal etwas einzufetten und evtl. noch mit Mehl auszustäuben.

    reply...
  • 13. April 2013

    @ultravi0letDu kannst den Eierlikör auch weg lassen oder nimmst einfach Milch 🙂

    reply...
  • 13. April 2013

    sieht lecker aus 🙂
    besuch doch mal:

    http://lizzys-style-lounge.blogspot.de/

    xoxo
    lisa

    reply...
  • 14. April 2013

    Yummy so viele kleine leckere Kuchen 🙂

    reply...

Schreibe einen Kommentar