Top
Menü #1 habe ich Euch hier gezeigt und heute gibts Menü #2 luftige Ricotta Gnocchi mit Salbei und Champions. Wer sich jetzt denkt, oh gott Gnocchi selber machen?! Diese Ricotta Gnocchi gehen super schnell und ganz leicht! Und schmecken tun sie einfach himmlisch! Dieses Gericht hat mich total überrascht, denn Salbei habe ich bisher nur als Tee verwendet, aber kross gebraten schmeckt er mir sogar noch besser. Die braunen Champions schmecken total nussigen und alle Aromen harmonieren perfekt. Allerdings ist man nach so einem Teller Ricotta Gnocchi mit Salbei und Champions mehr als satt.

Du brauchst für 2 Personen:
  • 250g Ricotta
  • 1 Ei
  • 40g Parmesan (1 Beutel)
  • 100g Mehl
  • 200g braune Champions
  • 2 Stiele Salbei
  • Butter, Öl, Salz und Pfeffer
Zubereitung:

Die Champions putzen, in Streifen schneiden und in 20g Butter und ein TL Öl anbraten, bis sie braun und weich sind. Die Salbeiblätter vom Stiel zupfen und in die Pfanne geben und kross braten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.
Einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und den Teig für die Ricotta Gnocchi herstellen. Ricotta, das Ei, 1/4 TL Salz und den Parmesan in einer Schüssel vermengen. Dann das Mehl hinzugeben und auf einer bemehlten glatten Arbeitsfläche gut verkneten. Falls der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwas Mehl zugeben. Die Teigkugel jetzt mit einem Messer vierteln und 4 daumendicke Würste rollen. Die Würste in 3-4 cm große Stücke schneiden und ins kochende Wasser geben, den Herd ausschalten so lange ziehen lassen, bis alle Gnocchi oben schwimmen. Dann abgießen und die Gnocchi in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Sofort servieren. Guten Appetit!

Denkt an mein Gewinnspiel, denn es läuft nur noch bis Freitag!!!

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar