Top
Momentan bekomme ich von meinen Omas so viel Obst und Gemüse, dass ich mir immer wieder neue Verarbeitungsmethoden überlegen muss. Als ich am Samstag Mittag Jamie Oliver beim Kochen zugesehen habe und er einen köstlichen Bellini gezauber hat, wusste ich sofort, wie ich die frischen Pfirsiche verarbeiten kann!
Kreiert wurder der Bellini in den 40er Jahren von Giuseppe Cipriani in Harrys Bar in Venedig. Vorallem zu Dinnerpartys und Stehempfänge wird der Cocktail sehr gerne getrunken. Inspiration zu diesem Drink holte sich Cipriani von einem italienischen Maler namens Giovanni Bellini, dessen Bilder stets in zarten Rosa- und Apricottönen gehalten waren. Der Bellini war geboren!
Nostalgieliebhaber trinken den Bellini wie früher in Hollywood mit Champagner statt Prosecco. Ich musste leider Sekt nehmen, da ich keinen Prosecco im Keller hatte! Der Cocktail hat aber trotzdem super lecker und spritzig geschmeckt.
Was du brauchst:
  • weiße Pfirsiche
  • Prosecco
Zubereitung:
Pfirsiche schälen und pürieren oder durch ein feines Sieb drücken. Das Püree und den Sekt, Prosecco oder Champagner kaltstellen. Auch das Glas kann zum Kühlen ins Eisfach gelegt werden. Für den Bellini 4-5 cl gekühltes Pfirsichpüree mit ca. 10 cl gut gekühltem Prickelwasser auffüllen (kann man aber auch alles per Bauchgefühl machen). Genießen!

Kommentare:

  • 2. Oktober 2012

    Ich hab von meinen Eltern am Wochenende auch wieder Körbe voll Gemüse & Obst (Tomaten, Kartoffeln, Gurken + Äpfel) mitbekommen. Richtig super! 🙂 Heute Abend gibt's dann erstmal feine Tomatensuppe! 😀 Pfirsiche gibt's hier leider nicht 🙁

    reply...
  • 2. Oktober 2012

    Das hört sich mal lecka an 🙂
    Wie ich sehe hast du sogar Peach-Prosecco genommen, dann schmeckt es sicherlich besonders pfirsich'. Kann man Bellinis auch mit anderem Obst machen?

    reply...
  • 2. Oktober 2012

    @ÄnnaJa genau, durch den Peach Sekt war der Geschmack noch intensiver! 🙂
    Man kann eigentlich jedes Fruchtmark oder Püree nehmen! 🙂

    reply...
  • 2. Oktober 2012

    @frl. wunderbarDu kannst auch Pfirsichmark in der Dose kaufen! 🙂 oder einfach Erbeermark oder sonstiges nehmen! 🙂

    reply...
  • 2. Oktober 2012

    klingt nach nem leckeren cocktail 😉

    reply...
  • 3. Oktober 2012

    Das hört sich lecker an, ich trinke generell keinen Alkohol, aber für meine Gäste kaufe ich diesen natürlich regelmäßig. Für den nächsten Sommer ist der Drink schonmal gebongt 🙂

    reply...
  • 3. Oktober 2012

    immer diese Leckerein.
    ich würde zu gern kosten.

    reply...
  • Stephie

    4. Oktober 2012

    Das sieht wirklich lecker aus 🙂

    reply...
  • 4. Oktober 2012

    Sieht aus wie das Orginal, das ich einmal in Harrys Bar in Venedig getrunken habe 🙂

    reply...
  • Anonym

    7. Oktober 2012

    Oh wie lecker!! Muss ich unbedingt probieren!

    reply...
  • 21. Juni 2015

    Ich trink Bellini's am liebsten aus Zitroneneis/sorbet, vor allem jetzt im Sommer 🙂

    reply...

Schreibe einen Kommentar