Social Media Links

Uzuma Gemüsesäfte - ein Selbsttest

Sonntag, 7. September 2014

Anfang der Woche wollte ich mit einer Saftkur mit den Gemüsesäften von Uzuma* starten. Allerdings habe ich nur 1 Tag bzw. 4 Säfte lang durchgehalten. Aber erst einmal von Vorne! Vor eineinhalb Wochen kam per UPS Kurier ein riesiges Paket von Uzuma zu mir nach Hause. Erst einmal habe ich die große Kiste aufgemacht, alles war gut mit Styropor gepolstert und zwischen den Saftfläschchen lagen Eispacks. Die Säfte werden vor dem Versand schockgefrostet und kamen bei mir auch noch gefroren an. Ich habe erst einmal unseren halben Kühlschrank um räumen müssen, um die 28 Flaschen unter zu bringen. Übers Wochenende konnten sie dann gemütlich auftauen und so nahm ich Montag Morgen 4 Fläschchen mit auf die Arbeit. Ich wollte eine Woche das Steady Programm testen, mit 4 Flaschen pro Tag.






Gestartet habe ich um 8 Uhr Morgens mit Rise (orange) und war positiv überrascht. Schmeckt garnicht so schlecht. Hauptsächlich nach Karotte und irgendwie süßlich. Was anderes konnte ich aber nicht rausschmecken. Die nächste Flasche war um 10 Uhr fällig, also habe ich Aura geöffnet und einen Schluck genommen. Uäääh! Ich hatte schon die Befürchtung, dass die Flasche (grün) ziemlich nach Gemüse schmecken wird, aber so krass habe ich es mir nicht vorgestellt. Ich musste gleich Wasser nachtrinken, weil der Geschmack wirklich grausig war. Der Grünkohl und die Gurke haben alles übertüncht. Auch, dass sich am Flaschenboden andauernd die Gemüsesedimente absetzen und sich so vom Wasser trennen, fand ich nicht so toll. Ich habe mir dann die Nase zugehalten und den Rest der Flasche runter gekippt. Musste aber dann noch ein Glas Wasser nachschütten.

Mittags gabs ne Banane und nen Apfel und um 14 Uhr gings auch schon mit der dritten Flasche, Fuse weiter. Die Flasche (rot) hat minimal besser geschmeckt als die davor, aber auch hier war der Geschmack wieder total von der Gurke eingenommen und die rote Beete konnte man nur ganz schwach schmecken. Also auch hier wieder: Nase zu und runter damit! Ach ja und ein Glas Wasser hinterher. Nach drei Flaschen musste ich immer wieder aufstoßen und hatte diesen komischen Gemüse Geschmack im Mund. Also ich bin ja wirklich nicht wählerisch, wenn es um Essen geht. Ich esse alles und probiere auch alles. Ich mag auch gerne alles Obst und Gemüse, aber die Säfte haben einfach einen ganz komischen Geschmack und der Geruch ist so halb roh, halb gekochtes Gemüse. Irgendwie nicht appetitlich für mich.


Um 16 Uhr ging es mir dann irgendwie schon total elend (mag vielleicht auch an meiner Erkältung gelegen haben), in meinem Bauch gluckerte es und ich hatte immer wieder diesen komischen Gemüsegeschmack im Mund. Trotzdem habe ich noch die letzte Flasche Karma (dunkelgrün) getrunken. Aber dann war auch wirklich Schluss und ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte wirklich Brechreiz und musste mich beherrschen, den Gemüsesaft bei mir zu behalten.
Ich wollte es wirklich eine Woche durchziehen, aber nach dem ersten Tag musste ich das Projekt dann abbrechen. Ich mir wurde schon bei dem Gedanken nochmal eine Flasche trinken zu müssen, ziemlich übel. Meine Grippe hat sicher auch etwas mit rein gespielt, aber mir hat es einfach absolut nicht geschmeckt.



Fazit:
Gemüsesäfte sind absolut nichts für mich! Der Geschmack und Geruch ist einfach grausig und mich schüttelt es jetzt noch, wenn ich daran denke. Da trinke ich lieber den, wirklich super schmeckenden, Detox Tee oder esse mein Obst und Gemüse einfach so! Oder ich mixe mir einen Shake oder Smoothie selbst, denn dann kann ich bestimmen was drin ist. Wenn es mal eine Obst-Saft-Kur gibt, dann mach ich auf jeden Fall mit! Aber bei Gemüsesaft muss ich passen.
Ansonsten muss ich sagen, dass ich das Konzept wirklich super finde und für Menschen, die solche Gemüsesäfte mögen, eine tolle Erfindung ist. Natürlich ist 98 Euro für 28 Säfte (eine Saft-Kur-Woche) nicht wirklich billig. Aber es ist alles super frisch und die Säfte werden schonend und kalt gepresst. Der Versand ist kostenlos und die Verpackung und Kühlung einfach super. Was mich allerdings etwas stutzig macht, unter den Säften sind so super Bewertungen. Also entweder die Leute lieben Gemüsesaft, oder es wurde einfach mal so etwas dahin geschrieben. Yvonne von Puppenzimmer hat auch getestet, war aber der gleichen Meinung wie ich - geht garnicht. Vera von Nicest Things hat die Säfte auch probiert und wird demnächst darüber berichten.
Ach ja, mittlerweile gibt es auch eine Uzuma App, die einem durch sein Programm helfen soll. Ich habe allerdings nicht getestet, da sie bei meinem Test nochnicht verfügbar war.

So und jetzt die Fragen aller Fragen! Habt Ihr Gemüsesäfte oder Uzuma vielleicht auch schon getestet? Wie waren Eure Erfahrungen? 


Eine Flasche RISE (250ml) enthält:
  • drei Viertel einer Orange
  • einen halben Apfel
  • eine halbe Scheibe Ananas
  • anderthalb Karotten
  • einen Spritzer Zitrone

Eine Flasche SHINE (250ml) enthält:
  • 1 Orange
  • 1¾ Karotte
  • ½ Honigmelone
  • ½ Mango

Jede Flasche FUSE (250ml) enthält:
  • anderthalb Karotten
  • einen halben Apfel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 2cm Gurke
  • eine halbe Rote Bete
  • 2 Spritzer Limette.

Eine Flasche Uzuma VIBE (250ml) enthält:
  • 3 Rote Beete
  • 4/5 einer Orange
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • ½ Karotte
  • eine Prise Basilikum

Eine Flasche Uzuma AURA (250ml) enthält:
  • 1/6 Bündel Grünkohl
  • 2,5cm Gurke
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 16 Blätter Spinat
  • eineinviertel Äpfel
  • eine Prise Ingwer

Eine Flasche Uzuma ZEN (250ml) enthält:
  • 1 1/5 Äpfel
  • 4 cm Gurke
  • 20g Fenchel
  • 1/8 einer Avocado
  • 12 Blätter Spinat
  • 3 Blätter Chinakohl
  • 1 Blatt Wirsing
  • ¼ Brokkoli (Stamm und Röschen)
  • 1 Spritzer Limette
  • 1 Prise Ingwer

Eine Flasche KARMA (250ml) enthält:
  • 1½ Äpfel
  • 30 Blätter Spinat
  • 2½ Wirsing
  • ½ Brokkoli (Stamm und Röschen)
  • 2cm Gurke
  • ½ Banane.

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Ich glaube für mich wäre das auch nichts!

    AntwortenLöschen
  2. liebe ann-christin
    hier ist mein beitrag dazu http://www.kawaii-blog.org/2014/08/26/uzuma-slow-juice/

    ich finde die säfte gar nicht so schlecht, allerdings habe ich mir vorher auch schon diverse grünkohl/zucchini/spinat shakes gemacht und war schon eingestellt auf den geschmack :)
    mir hat es tatsächlich beim abnehmen geholfen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich würd das ja total gern mal probieren. Ob das was für mich wäre, weiß ich aber auch nicht.

    AntwortenLöschen
  4. und die säfte hast du selbst bezahlt? wenn nicht, wo ist das sternchen für sponsored content?

    abgesehen davon kann ich mir auch nicht vorstellen, dass so was schmeckt. kann man sich aber auch irgendwie denken. mir schmecken schon manche obstsmoothies nicht sonderlich..

    den preis finde ich mit fast 100€ absolut heftig, würde ich niemals zahlen, selbst wenn es die leckersten und tollsten säfte aller zeiten wären.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe einmal einen gemüsedrink mit brokoli und staudensellerie oder so gegessen und muss sagen, mir gibgs da ähnlich wie dir. Für früchtesmoothies kann ich sterben, aber nicht für die mit Gemüse :)
    Liebste grüße,
    Jone

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee es auszuprobieren finde ich super, aber ich glaube auch dass eine Obst-Saft-Kur wesentlich besser wäre wie eine Gemüse-Saft-Kur. Probiere doch einfach mal die trué fruits smoothies, die schmecken wirklich super lecker. Bekommst du zb bei Rewe. Weiß nicht genau welche Supermärkte die Säfte noch vertreiben. Die smoothies sind ohne zusätze. Liebst, Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Klingt ja schon interessant. Allerdings weis ich nicht ob das meinen Geschmack treffen würde.

    AntwortenLöschen
  8. Interessanter Post. Einen Versuch war es wert. ;) Ich mache mir eigentlich öfter Gemüsesäfte, aber wie du schon meintest, kann man dann selbst bestimmen, was drin ist. Gurke mag ich in Säften zum Beispiel gar nicht. Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich schon echt gruselig an. Nee, das wäre auch gar nichts für mich. *schüttel*

    AntwortenLöschen
  10. Meiner Arbeitskollegin schmecken die total & die ist jetzt glücklich damit.
    Ich hab meine Säfte also in gute Hände weiter gegeben.

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde die Säfte sehen gar nicht so schlecht aus, nur die Grünen würden mich echt ein bisschen ekeln :D

    AntwortenLöschen
  12. Für mich wäre das auch nichts weil ich Gemüsesäfte einfach generell nicht mag. Wären das nur Obstsäfte dann würde ich das sicherlich mal versuchen, so aber nicht.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!