Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Spaghetti Meeresfrüchte – Spaghetti Frutti di Mare. Wenn ich dieses Gericht vor mir habe, dann denke ich an Sonne, Strand, Meer, Italien und ganz besonders Bibione. Denn die Spaghetti Meeresfrüchte nach meiner Mama sind „DAS GERICHT“ für den Bibione Urlaub. Das gab es mindestens jeden 2 – 3 Tag, wenn wir damals nach Italien gefahren sind.

Frische Meeresfrüchte auf dem Markt gekauft und daheim wurde gekocht. Ich habe jetzt gerade diesen Duft in der Nase und der sagt mir einfach – URLAUB! Falls Ihr also auch ein bisschen Urlaubsfeeling haben wollt, dann kocht die Spaghetti Meeresfrüchte unbedingt nach.

Ist so schnell gemacht und so unglaublich lecker. Und man kann auch gut variieren. Denn Meeresfrüchte gibt es ja viele. Muscheln, Krabben und Scampi, Oktopus und Tintenfisch, usw. Ich mag eine gute Mischung. Aber bei den Tintenfischtuben konnte ich nicht anders. Die haben regelrecht nach Spaghetti Meeresfrüchte gerufen!

Noch mehr Pasta Gerichte und Inspiration findet Ihr hier.

Spaghetti Meeresfrüchte – Spaghetti Frutti di Mare

Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode „JUSTFASHIONKITCHEN“ den Gemüse Allrounder gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos!

Zutaten für 4 Portionen Spaghetti Meeresfrüchte – Spaghetti Frutti di Mare:

  • 400 g Tintenfisch bzw. Meeresfrüchte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 8 – 10 Cherrytomaten
  • 250 ml Cremefine oder Sahne
  • 400 g Spaghetti
  • frischer Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Gemüsebrühe
  • Pasta Allrounder (Just Spices)

Zubereitung:

Nudelwasser aufstellen und die Nudeln bzw. Spaghetti nach Packungsanweisung garen. Ich mag meine Pasta al dente und nicht durchgekocht. Die Nudel muss einfach noch Biss haben!

Zwiebeln und Knoblauchzehen fein würfeln und mit Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten. Währenddessen die Tintenfischtuben (ich habe meine, tiefgekühlt von Escal gekauft. Tintenfischtuben, extra groß und die waren einfach vorzüglich! Kann ich auf jeden Fall empfehlen!) säubern und in Ringe schneiden.

Dann Zwiebeln und Knoblauch aus der Pfanne nehmen und die Tintenfischringe anbraten. Nach kurzer Zeit die Zwiebeln und Knoblauch dazu, Tomatenmark mit rein, die Cherry Tomaten halbieren oder vierteln und mit in die Pfanne gegeben. Anschließend mit Cremefine ablöschen. Wer mag kann noch etwas Nudelwasser mit aufgießen. Je nachdem, wie dick die Soße werden soll.

Nun würzen. Ich habe Salz, Pfeffer, Zucker, Gemüsebrühe und Pasta Allrounder verwendet.

Kurz köcheln lassen, damit die Soße etwas eindickt. Die Spaghetti abgießen und auf ein Teller geben, die Soße darauf verteilen und mit frischem Basilikum garnieren.

buon appetito!

Tipp:

Man kann für die Spaghetti Meeresfrüchte bzw. Frutti di Mare, alles an Muscheln, Oktopus, Krebsen, Scampi, usw. verwenden. Was rein kommt entscheidet Ihr. Auch am nächsten Tag schmeckt die Soße noch super lecker.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar