Top
Er sieht zwar nicht schön aus, dafür schmeckt er vorzüglich! Der Mohn-Hefe-Zopf! Zuerst habe ich überlegt, ob ich ihn euch überhaupt zeigen soll, aber dann habe ich mir gedacht, ach was solls! Er ist so lecker, das Rezept kann ich Euch nicht vorenthalten.
Vor einiger Zeit war ich mit meiner Mama einkaufen und es gab Backzutaten im Angebot, denn die Weihnachtszeit kommt schon mit großen Schritten auf uns zu und, da muss man schließlich vorsorgen! Also kaufte ich Backoblaten, Kakao, Kuvertüre, Mandeln, Pistazien, Orangeat und Zitronat und ein Päckchen Mohnfüllung! Mein Papa liebt Mohn und in Folge dessen auch Mohn-Hefe-Zopf! Ich fragte meine Mama, ob wir nicht mal einen Mohn-Hefe-Zopf backen sollten? Sie sagte: “ja, aber back du ihn, du kannst das besser!“ Also legte ich gleich nachdem wir zu Hause waren mit dem Hefeteig los. Dafür habe ich mein Hefezopf Grundrezept hergenommen.
Ich habe einfach darauf losgebacken, mir ist die Mohnfüllung leider etwas zu flüssig geraten und es gab eine kleine Sauerei. Aber ich schreibe Euch das Rezept so zusammen, damit bei Euch alles gut klappt!
Auch wenn der Mohn-Hefe-Zopf keine Augenweide geworden ist, er hat meinen Männern, die am Garagentor herumgewerkelt haben, hervorragend geschmeckt! Noch frisch und saftig schmeckt er am aller besten.
Auch wenn die Backergebnisse nicht immer wunderschön werden, kommt es doch eigentlich nur auf eines an. Den Geschmack!

Zutaten für den Hefeteig:
  • 100 g Halbfettmargarine
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 125 ml Milch
  • Zitronenabrieb oder 5 Tropfen Zitronenöl
  • etwas Salz
  • 500 g Mehl
Zutaten für die Mohnfüllung
  • 250 g Mohnfüllung 
  • 5 EL Milch
Zubereitung:
Ich habe den Hefeteig im Thermomix gemacht, allerdings geht es natürlich auch ohne. Margarine, Eier, Zucker, Milch, Hefe und Zitronenabrieb oder Zitronenöl in den Mixtopf geben. Auf Stufe 2 bei 37°C für 4 Minuten den Ansatz für den Hefezopf machen. Anschließend Mehl hinzufügen und für 3 Minuten auf Knetstufe durchgeknetet. Anschließend den Teig in einer Schüssel, zugedeckt an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen. Der Teig muss sich mindestens verdoppeln, dann ist er fertig und kann weiter verarbeitet werden. Bemehlt eine glatte Arbeitsfläche mit etwas Mehl und gebt den Teig darauf. Jetzt kurz durchkneten und mit einem Nudelholz ausrollen.
Die Mohnfüllung mit Milch anrühren und auf den Teig streichen, dabei einen kleinen Rand lassen, damit die Füllung nicht heraus läuft. Nun den Teig zu einer Rolle aufrollen und mit einem scharfen Messer der Länge nach zweimal aufschneiden. Mit den drei Strängen einen Zopf flechten. Auf ein Blech mit Backpapier geben und nochmal für 30 Minuten gehen lassen. Anschließend mit flüssigem Fett oder Eigelb bestreichen. Danach kommt der Mohn-Hefe-Zopf für 35 Minuten bei 170°C Ober-und Unterhitze in den Ofen und wird goldgelb gebacken.

TIPP: Wenn der Zopf frisch gebacken ist, schmeckt er am besten. Lasst ihn vor dem Anschneiden aber noch kurz auskühlen. Wer es noch saftiger haben möchte, kann den Mohn-Hefe-Zopf mit Puderzucker überziehen.

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar