Top
An Ostern haben wir wirklich geschlemmt und wie Gott in Frankreich gelebt. Von Lachsforelle, Lammbraten, Hefezopf, Süßigkeiten und leckeren Nachtisch war alles dabei. Und da wir uns dachten: „Etz is eh scho Wurscht!“ Haben wir gleich noch ein riesiges Stück Roast Beef zu einem Zwiebelrostbraten verarbeitet! OMG, es war soooo gut! Es hat einfach alles perfekt zueinander gepasst und harmoniert. Das Roast Beef war auf dem Punkt, die Zwiebeln und Pommes knusprig, die Bohnen knackig und die Soße genau richtig ein reduziert. Also so gut haben wir schon lange nicht mehr gekocht und gegessen. Fast wie im Restaurant, obwohl man so ein gutes Gericht nicht überall bekommt! Am Sonntag darf man schon mal etwas dekadenter kochen und essen. Was gibt es bei Euch am Sonntag immer auf den Tisch? Ganz klassisch Braten oder etwas aufwendigeres oder wird gekocht, was der Kühlschrank so hergibt? 

Zutaten für große 4 Portionen:
  • 900 g Roast Beef
  • 2 große Zwiebeln
  • 500 g grüne Bohnen
  • 1 Tüte Backofen Pommes
  • 500 ml Rinderfond
  • Mehl
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Butter
  • Schmalz
  • Semmelbrösel 

Zubereitung: 
Backofen Pommes auf ein Blech geben und nach Packungsanleitung backen. 

Zwiebeln in Ringe schneiden oder am besten hobeln und in einem Teller mit Mehle und Paprikapulver mehlieren. In einer Fritteuse oder einer Pfanne mit Öl knusprig ausbacken. Nicht zu lange frittieren, sonst können die Zwiebelringe bitter werden! Auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen.
Roast Beef trocken tupfen und in 4 Steaks schneiden. In einer Pfanne mit etwas Fett scharf von jeder Seite für 2 Minuten anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und für 10 Minuten bei 100°C in den Ofen geben. Den Bratensatz mit Rinderfond ablöschen und gut einkochen lassen. Nach Geschmack würzen und zum Schluss ein Stück Butter hinzu geben. Wenn die Steaks fertig sind, kann der Fleischsaft auch noch mit in die Soße gegeben werden. Wir haben noch etwas Pfeffersoße dazu gegeben, kann man aber auch weg lassen.
Die Bohnen putzen und die Enden abschneiden. In einem Topf mit kochendem Wasser 5 Minuten ziehen lassen, danach abgießen, die Bohnen in eine Schüssel geben, mit Salz würzen und Semmelbrösel bestreuen. Zum Schluss kommt noch ein Stück Butter dazu und etwas vermischt.
Wenn alles fertig ist auf einem Teller anrichten und sofort Essen! Lasst es Euch schmecken!

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare:

  • 12. April 2015

    jetzt habe ich hunger darauf 🙂 danke fürs rezept, sieht sehr sehr lecker aus. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

    reply...
  • 12. April 2015

    Normalerweise gibt es bei uns Sonntags mittags Frühstück und dann abends ne Pizza oder Nudeln oder Reste, aber heute gibt es Gulasch 🙂

    reply...
  • 13. April 2015

    Sehr gut…jetzt habe ich wieder Hunger 😉

    reply...
  • 13. April 2015

    Jetzt hab ich Hunger darauf 😀 Bei mir gibt es heute Gemüsesuppe mit Kräuterbaguette 🙂

    http://www.thesmallnoble.blogspot.de

    reply...

Schreibe einen Kommentar