Top
Bald ist Ostern und deswegen habe ich mir ein paar Gedanken, was man an den Osterfeiertagen so backen könnte. Was mir zu Ostern gleich eingefallen ist, sind natürlich Osterhasen, Osternester, Ostereier und Karottenkuchen! Also habe ich etwas in meinen Kochbüchern und Rezepten gestöbert und am Schluss kam wieder ein selbst kreiertes Rezept dabei heraus. Eigentlich ist es kein Karottenkuchen, sondern eher eine Osternest Torte geworden. Allerdings ist der Kuchen gar nicht aufwendig und kann perfekt für einen Osterbrunch oder Nachmittags zum Kaffee vorbereitet werden. Wenn Ihr dann aber die kleine Torte aus der Speisekammer holt, wird es am Tisch sicher für große Augen und Begeisterung sorgen! Vom Geschmack her ist der Karottenkuchen super saftig und die Karotten machen das ganze etwas süßlich. Ich mag solche saftigen Kuchen sehr gerne und ziehe einen trockenen Kuchen jeder Torte vor. 

Osterhasen Karottenkuchen mit Frischkäsefrosting

Diese Idee mit der hübschen Gras Deko aus Esspapier habe ich auf Pinterest gefunden und mir so gut gefallen, dass ich es unbedingt nachmachen wollte! Die Umsetzung ist wirklich super leicht und momentan gibt es ja in jedem Geschäft Oster Süßkram und Dekomaterial. Wem die Idee mit dem Esspapier nicht so gut gefällt, der kann das Frosting natürlich auch grün, gelb oder braun einfärben und so ein großes Nest oder eine Wiese aufspritzen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!
Wie gefällt Euch die Idee und der Kuchen? Habt Ihr für Ostern auch einen besonderen Kuchen oder Gebäck geplant? Falls Ihr den Kuchen nachbackt, freue ich mich sehr über Bilder und Feedback von Euch!
Zutaten für eine große Springform (12 Stücke):
  • 300 g Mehl
  • 350 g Karotten
  • 250 ml Pflanzenöl
  • 150 g Haselnüsse
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen. Danach in bei Seite stellen. Eigelb , Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und währenddessen die Karotten raspeln (Küchenmaschine/Thermomix). Anschließend alle anderen Zutaten in die Rührschüssel geben und nochmal kräftig vermengen. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben und den Teig in eine gefettete und ausgemehlte Springform geben. Bei 180 °C für 50 Minuten backen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
Zutaten für das Frosting:
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g  weiche Butter
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • ½ Päckchen San-a-Part von Küchle
  • (50 g Puderzucker)
Zutaten für die Deko:
  • Esspapier Gras in grün
  • großer und kleiner Schoko Osterhase von Lindt
  • Gelee- oder Zuckereier
Zubereitung:
Butter, Ei und Wasser mit dem San-a-Part zu einer festen Creme verrühren, zum Schluss den Frischkäse dazugeben und bei Bedarf noch etwas mit Puderzucker süßen. Nun das Frosting mit einem Teigschaber oder einer Palette auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.
Esspapiergras mit einer Schere in kurze Stücke schneiden und auf das Frostingstreuen und am Rand etwas fest drücken. Zur Deko einen Schokoladen Osterhasen auf das Gras setzen und ein paar Gelee- oder Zuckereier auf dem Kuchen verteilen.
14 ProPoints pro Stück

Kommentare:

  • 29. März 2015

    Wow! It looks delicious! We must try 🙂

    With love, Nastya Deutsch <3

    http://nastyadeutsch.blogspot.ru/

    reply...
  • 29. März 2015

    Oh der Kuchen sieht toll aus mit dem grünen Esspapier…Muss ich mir unbedingt merken auch mal danach Ausschau halten=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    reply...
  • 29. März 2015

    Wow, der sieht echt wunderschön aus! Möchte ihn unbedingt mit Esspapiergras nachbacken =) Meine Frage nun: wo gibt es das zu kaufen?

    reply...
  • 29. März 2015

    Ich hab mich schon gefragt, wie du das Gras hinbekommen hast 😀 Auf Esspapier wäre ich jetzt nie gekommen. Find ich aber super und setz ich nächste Woche an Ostern vermutlich auch mal um. Kommt sicher gut an 🙂 und Karottenkuchen ist sowieso eins der besten Dinge an Ostern!

    Liebe Grüße
    Bonny

    reply...
  • 29. März 2015

    Der Kuchen schaut richtig süß aus!
    Danke für das tolle Rezept 🙂

    Liebe Grüße,
    http://tamaraami.blogspot.co.at

    reply...
  • 29. März 2015

    Haha, super süße Idee!

    reply...
  • 29. März 2015

    Ohh wie toll der aussieht, super Idee 😀

    reply...
  • Anonym

    29. März 2015

    sehr sehr cool … werde ich zu ostern gleich mal ausprobieren … 😉 danke für die inspiration

    reply...
  • Anonym

    29. März 2015

    Sooo süß!
    Der wird direkt nachgemacht 🙂
    Liebe Grüße, Katharina

    reply...
  • 29. März 2015

    Ich habe meines bei Netto gekauft 🙂

    reply...
  • 29. März 2015

    Ja, das mit dem Esspapiergras ist eine super coole Idee! 🙂

    reply...
  • 29. März 2015

    Der Kuchen sieht ja lecker aus, tolles Rezept.

    Lg Jasminhttp://himbeertraum21.blogspot.de/

    reply...
  • 29. März 2015

    Hammer! Hab auf Instagram lange dein Bild betrachtet, dank Blog weiß ich jetzt auch was der Kuchen ist =D Und er sieht großartig aus!
    Werd ich vllt für Ostern bei meinen Eltern gleich mal nachmachen 😉

    Viele Grüße,
    Fiona

    reply...
  • 30. März 2015

    Oh, voll die coole Idee mit dem Gras aus Esspapier!
    Der Kuchen sieht echt toll aus 🙂 Noch ein To-Do-Rezept für Ostern 😀
    Liebste Grüße
    Lea

    reply...
  • 30. März 2015

    Soo süß! Werde ich zu Ostern gleich mal ausprobieren 🙂

    http://www.thesmallnoble.blogspot.de

    reply...
  • 30. März 2015

    Schaut wirklich sehr sehr lecker aus 🙂
    Morgen werde ich auch mal wieder backen!

    reply...
  • 30. März 2015

    Die Idee mit dem Esspapier ist wirklich klasse!! 🙂

    reply...
  • 30. März 2015

    Hi Anni, ich habe deinen Beitrag in meinem Oster-Inspirations-Beitrag verlinkt und dafür ein Bild verwendet (bitte melde dich, wenn du das nicht möchtest!). Das Geschenkpapier-Grün ist wirklich genial. Mein Post geht morgen um 9 Uhr online, falls du mal reinschauen magst. Viele Grüße, Isabelle

    reply...
  • 30. März 2015

    Dankeschön fürs verlinken! 🙂

    reply...
  • 31. März 2015

    Ich habe den Kuchen auch schon auf Pinterest gesehen. Der sieht echt super toll aus! Hast den richtig gut hinbekommen. Da wäre ich gerne zum Kaffe und einem Stückchen vorbei gekommen. Vielleicht schaffe ich es auch noch den Kuchen zu Ostern zu backen. Ich schau mal ob ich irgendwo bei mir in der Nähe Esspapier bekomme…. Ach, der wäre perfekt gewesen für den Vor-Oster-Brunch, den ich mit Iris hatte…..
    Liebe Grüße Greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    reply...
  • 31. März 2015

    Der sieht ja richtig lecker aus! Und die Deko oben drauf finde ich super cool!

    Liebe Grüße
    Lynndgren Lynndström

    reply...
  • 31. März 2015

    Ich stehe nicht so auf Karottenkuchen aber die Deko ist echt unglaublich schick 😉
    Liebe Grüße
    Mary :-*

    reply...
  • 31. März 2015

    Das sieht ja zauberhaft lecker aus! Pinterest nutze ich auch immer als Inspirationsquelle. Das mit dem Esspapier-Gras kannte ich noch gar nicht =)
    Ich denke das werde ich dir jetzt die Tage nachbacken 🙂
    Liebe Grüße, Sylvana

    sylvana graeser blog&fotografie

    reply...
  • Anonym

    7. April 2015

    Vielen Dank für das tolle Rezept mit der schönen Deko!
    Der Kuchen ist bei Allen beim Osterbrunch sehr gut angekommen und war so saftig!!
    Liebe Grüße (:

    reply...

Schreibe einen Kommentar