Top
Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen dritten Advent! Leider ist der ganze schöne Schnee weggetaut 🙁 aber ich hoffe sehr, dass es zu Weihnachten wieder alles hübsch weiß ist! Die letzte Woche habe ich so gut wie immer mit Weihnachtsbastelein und diversen Vorbereitungen verbracht. Gerade habe ich ein dutzend Päckchen gepackt, die der Weihnachtsmann bald ausliefern wird. Jetzt habe ich aber noch ein super deliziöses Plätzchenrezept für Euch! Die Nougatbissen ein altes Rezept von meiner Oma und zu Weihnachten ein absolutes Muss!
PS: Die Schokolade ist nur wegen der Kälte so angelaufen, normalerweise sind sie ganz schön glänzend. 🙂

Du brauchst:
  • 250g Butter
  • 150g Puderzucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300g Mehl
  • Nutella
  • 1 Päckchen Kuchenglasur
Zubereitung:
Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren.Anschließend das Mehl untergeben und zu einer zähen Masse verrühren. Jetzt den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und kleine Häufchen auf ein Backblech spritzen. Man braucht ziemlich viel Kraft, da der Teig wirklich sehr zäh ist! Darauf achten, dass die Häufchen nicht zu Groß, aber gleichmäßig werden, da die Plätzchen im Ofen noch etwas außeinander laufen.
Die Plätzchen für ca. 7 Minuten bei 170°C backen bis sie goldbraun sind. Immer ein Auge drauf haben, da eine Minute mehr oder weniger entscheidend sein kann!
Wenn die Plätzchen aus dem Ofen kommen, legt ihr sie zum auskühlen auf ein Kuchengitter. Jetzt streicht man auf ein Plätzchen etwas Nutella und klebt es mit einem anderen zusammen und stellt sie kurz kalt. Anschließend werden die Nougat Bissen bis zur Hälfte ind Glasur getaucht und zum aushärten auf das Kuchengitter gelegt. Nachdem alles getrocknet ist sind sie fertig und können vernascht werden! 🙂

Kommentare:

  • 16. Dezember 2012

    Yummie! Die sehen echt zum Anbeißen aus! Deine Keksdosen gefallen mir auch sehr gut <3
    Lass es Dir gut gehn!

    Liebe Grüße und einen wunderbaren 3. Advent,

    Ann-Katrin von penneimtopf.blogspot.de

    reply...
  • 16. Dezember 2012

    muuund auuuf AAAAAHHHHH 🙂 du machst mich immer wieder neidisch mit den leckereien <3
    lg summer
    ps. du bist auch lecker 😀

    reply...
  • 16. Dezember 2012

    Diese Plätzchen erinnern mich an meinen Kindheit. Die gab es nämlich bei meiner Oma auch immer. Danke für das Auffrischen dieser Erinnerung 🙂

    reply...
  • 16. Dezember 2012

    @SummerLeehihihihi, ja lecker schmecker! 😀

    reply...
  • 17. Dezember 2012

    Die sehen lecker aus und klingen voll nach meinem Geschmack. Rezepte von Omas sind halt doch die besten!
    Ich freue mich scchon auf die Buttermandeln meiner Oma am Heiligabend, das absolut beste!

    http://www.kamerakind.blogspot.de

    reply...
  • 17. Dezember 2012

    Oh wie lecker 🙂 Und im Hintergrund sehe ich sogar noch ein bisschen Schnee.

    Ich denke mal schon, dass du weiße Weihnachten haben wirst im Gegensatz zu mir 🙁

    reply...
  • Ana

    17. Dezember 2012

    Die sehen sehr yummie aus!! =)

    reply...
  • 18. Dezember 2012

    Mhhhmm wie lecker *_* Das sieht richtig gut aus und die Dosen dazu sind auch sehr hübsch 🙂

    reply...
  • luk

    18. Dezember 2012

    Ich habe vor ein paar Tagen sehr ähnliche Kekse gebacken. Sie wurden zwar nicht so schick wie deine, aber wer auch faul ist:

    legt sie auf Backpapier, dann muss man das Blech nämlich nicht saubermachen 🙂

    Tolles Reszept, wie immer!

    reply...

Schreibe einen Kommentar