Top
Heute also der versprochene Post für den Holunderblüten Likör. Er schmeckt wirklich garnicht nach Alkohol, sondern frisch und fruchtig. Viel Spaß beim aus- und probieren! Falls Ihr eines der Rezepte ausprobiert, würde ich mich sehr über Euer Feedback freuen. Falls Ihr sonstige Rezepte für Holunderblüten Likör oder Sirup habt immer her damit!

Zutaten:

  • 30 große Holunderblütendolden
  •  3 Liter Wasser
  •  2 kg Zucker
  •  30 – 50 g Zitronesäure
  •  3 Flaschen Schnaps (Korn)

Zubereitung:

Die Holunderblüten gut ausschütteln und von Schmutz befreien. Nicht abwaschen, da die Dolden sofort zusammenfallen würden und Ihr Aroma verlieren. Die Stiele entfernen und die Holunderblüten in einen großen Eimer, Topf oder Gefäß geben und mit Wasser auffüllen,die Blüten sollten knapp bedeckt sein. Den Topf mit einem Geschirrtuch abdecken, Deckel drauf und für 24-36 Stunden ziehen lassen. Jetzt den Holunderblütensud durch einen feinen Sieb abgießen und anschließen auch die Blüten fest ausdrücken.
Die Zitronensäure (gibts beim den Putzutensilien im Supermarkt oder in der Apotheke) in heißem Wasser auflösen und zum Sud geben, den Zucker hinzugeben und so lange rühren bis er sich vollständig aufgelöst hat. Jetzt den Holunderblütensud mit Schnaps (Korn) vermischen und in Flaschen abfüllen. Der Holunderblüten Likör ist sofort trinkfertig und ist ein Jahr haltbar. Nach Anbruch einfach im Kühlschrank lagern und möglichst innerhalb von 8 Wochen aufbrauchen. Der Likör kann mit Sekt, Prosecco oder Mineralwasser gemischt werden und ist ein spritzig, fruchtiger Cocktail oder Durstlöscher.
v.l.n.r. zum Vergleich: Holunderblüten Likör (mit Alkohol), Holunderblüten Sirup von IKEA, Holunderblüten Sirup

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar