Top
Schniprika, Schnaprika, gefüllte Paprika! Ahh endlich wieder was gutes gekocht! Da wurde es mal wieder Zeit! Mein Freund hat sich gefüllte Paprika gewünscht, also habe ich meine neue Auflaufform gleich eingeweiht und ihm den Wunsch erfüllt. Das Gericht ist super leicht zu machen und es lässt sich alles vorbereiten, so dass man es Mittags zubereiten und Abends nur noch den Ofen anschalten braucht. Die Soße habe ich aus Zwiebeln, den Paprika Köpfen, Brühwürfel,
 selbstgemachte Tomatensoße, Gewürzen und Tomatenmark angesetzt. Die Paprika habe ich mit einer Masse aus Hackfleisch, Fetakäse, Gewürzen und Eier gefüllt und mit Basilikum Blättern verziehrt. Alle Paprikas in eine Form setzen und mit der vorbereiteten Soße aufgießen. Die Paprika sollten 3/4 bedeckt sein, damit sie gut durch werden. Alles für 1,5 Std. bei 180°C (Umluft) in den Ofen. Guten Appetit!

Kommentare:

  • 30. Oktober 2011

    Sieht ziemlich lecker aus. Da hätte ich auch wirklich gegen einen Muffin getauscht. 😀

    reply...
  • 30. Oktober 2011

    Die könnte ich auch sofort essen… das Rezept merke ich mir und wird bald mal nachgekocht. Möchte versuchen abends auf Kohlenhydrate zu verzichten, da passt das Rezept perfekt… natürlich ohne den Reis als Beilage. 🙂

    Liebe Grüße
    Anni

    reply...
  • 30. Oktober 2011

    das sieht aber lecker aus!

    reply...
  • Anonym

    30. Oktober 2011

    Lecker!
    Ich mag gefüllte Paprika sehr gerne! 🙂

    Antonella

    http://meinselbstexperiment.blogspot.com/

    reply...
  • Anonym

    30. Oktober 2011

    Das sieht total lecker aus und hört sich richtig gesund an…das muss ich auch unbedingt ausprobieren!! Werde mir dein Rezept grad mal abspeichern 🙂

    reply...
  • 30. Oktober 2011

    Sieht echt lecker aus, da hätte ich am liebsten mit gegessen 😉

    Liebe Grüsse
    Jasmin

    reply...
  • 30. Oktober 2011

    Sieht das lecker aus! Da bekommt man gleich hunger 😉
    Liebe Grüße

    http://stil-houette.blogspot.com/

    reply...
  • Anni

    30. Oktober 2011

    mmmh da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen 🙂

    reply...

Schreibe einen Kommentar