Social Media Links

Rote Bete Carpaccio mit Feta, Rucola & karamellisierten Kürbiskernen

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ja, nicht jeder mag Rote Bete, aber so habt ihr das knollige Gemüse wahrscheinlich noch nicht gegessen. Und zwar als Carpaccio. Ganz dünn gehobelt, mit einem super leckerem Dressing, karamellisierten Kürbiskernen, Feta und Rucola. Die meisten von Euch kennen Rote Bete oder Rote Rüben wohl nur als eingelegten Salat. Und ich muss zugeben, lange Zeit habe ich rote Rüben auch nicht anders gegessen. Irgendwann wollte ich dann auch mal etwas anderes ausprobieren, also habe ich daraus ein Carpaccio gemacht und mit zu einer Brotzeit genommen. Alle Gäste waren mehr als begeistert und in Nullkommanix, war der Teller leer. Es ist einfach mal etwas Neues und die Kombination aus der Roten Bete, dem Dressing und allen anderen Zutaten, verursacht eine Geschmacksexplosion im Mund. Matze isst Rote Rüben eigentlich auch nicht so gerne, in dieser Variante liebt er sie aber und würde wohl am liebsten den ganzen Teller alleine verputzen! Aber natürlich wird geteilt, gar keine Frage. Falls ihr also auch nicht ganz so gerne Rote Bete mögt, dann probiert das Rezept mal aus. Ihr werdet sicher überrascht sein, wie gut es schmeckt! Und für die rote Bete Liebhaber, unbedingt ausprobieren!









PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Der Code funktioniert bisher leider nur am PC/Laptop und nicht auf dem Smartphone oder Tablet. 


Zutaten:
  • 2-3 mittelgroße Rote Bete Rüben
  • eine Hand voll Rucola
  • 75 g Feta
  • 50 g Kürbiskerne
  • 1 EL Himbeermarmelade
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • Wasser
  • 1-2 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
Es gibt im Supermarkt zwar schon vorgekochte Rote Bete zu kaufen, ich habe aber frische aus dem Garten geholt und diese gekocht. Einfach die Blätter entfernen, den Dreck abwaschen und in einem Topf mit Wasser für 30 Minuten kochen lassen. Wenn die Rüben nach der angegebenen Zeit noch nicht fertig sind, einfach so lange kochen, bis man mit einem Messer hineinstechen kann und sie sich weich anfühlen. Wenn sie dann also fertig sind, einfach abgießen und die Schale ablösen. Das macht ihr am besten mit Einmal-Handschuhen. Im Normalfall lässt sich die Schale ganz einfach abziehen. Falls das nicht so gut klappt, könnt ihr auch ein Messer oder Sparschäler verwenden. Wenn die Rote Bete ausgekühlt ist, wird sie mit einem Hobel in dünne Scheiben gehobelt, auf ein Teller gelegt und erst mal beiseitegestellt.
Die Kürbiskerne in einer Pfanne einige Minuten rösten. Mit einem Holzspatel immer in Bewegung halten, damit nichts anbrennt. Mit 1-2 EL Zucker und einer Prise Salz bestreuen und kurz warten, bis der Zucker zu schmelzen beginnt. Alles gut vermischen, sodass alle Kürbiskerne mit dem Karamell überzogen sind. Zum Abkühlen auf einen Teller geben und etwas flach drücken.
Für das Dressing verwendet Ihr am besten ein leeres Schraubglas. Hier kommen Himbeermarmelade, Senf, Olivenöl, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und ein Schluck Wasser hinein. Deckel drauf und kräftig schütteln! Wenn vom Geschmack her alles passt ist das Dressing fertig, wenn ihr denkt, es fehlt noch etwas, dann einfach noch dementsprechend nachwürzen oder etwas Wasser dazu geben.
Nun das Himbeerdressings mit einem Löffel, großzügig auf dem Rote Bete Carpaccio verteilen, Rucola waschen, trocken schleudern und über die Rote Bete streuen. Zum Schluss die karamellisierten Kürbiskerne und den Feta darüber bröckeln. Fertig ist das Rote Bete Carpaccio mit Feta, Rucola und karamellisierten Kürbiskernen.

TIPP: Das Carpaccio lässt sich super vorbereiten und auch ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.






FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Danke fuer die tolle Inspiration. Das sieht wirklich lecker aus. Ich liebe ja rote Beete, aber so habe ich es noch nie probiert. Ich finde die Gewuerze von just spices ganz toll, es gibt ja so eine risen Auswahl, dass ich da manchmal richtig ueberfordert bin , also im positiven :D, wuerde mich freuen, wenn Du bei so einem Rezept vielleicht als Inspiration zu schreiben koenntest, welches just spices Gewuerz passend waere, wie Du das bei anderen Rezepten ja auch schon so toll gemacht hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Gewürze sind echt toll! Also da habe ich jetzt nur Meersalz und Pfeffer verwendet, aber man kann es auch mit Chili würzen oder eine Kräutermischung darüber streuen. Einfach ein bisschen rumprobieren! :) Machen wir auch und bisher war es immer lecker!

      Löschen
  2. Das sieht ja super lecker aus. Da ich ein großer Rote Bete Fan bin, werde ich das bei nächster Gelegenheit sicher mal ausprobieren ✌🏼😁😍

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super aus, abe rich mag leider keine rote Beete!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES