Social Media Links

Bridal Shower DIY - rosa Glitzer Sektflaschen

Dienstag, 16. Mai 2017

Schon viele haben mich gefragt, was denn in den Goodie Bags meiner Bridal Shower Party war. Das verrate ich euch natürlich, aber ein wenig müsst ihr euch noch gedulden! Ein Teil, was in den Tüten war, bzw. ein cooles DIY zeige ich euch aber heute schon mal. Denn zusammen mit Fürst von Metternich* habe ich mir etwas richtig tolles ausgedacht und für Euch umgesetzt. Und die weißen Chardonnay Flaschen sind einfach perfekt dafür geeignet. Schon lange hatte ich dieses DIY im Kopf, hatte aber irgendwie nie die Gelegenheit es mal anzupacken. Aber da ich für meine ganzen lieben Mädels eine Kleinigkeit zusammenstellen wollte und jede von ihnen eine Team Bride Tüte als Geschenk bekommen hat, war nun die perfekte Gelegenheit gekommen. Ich legte also los und bastelte rosa Glitzer Sektflaschen mit ganz viel Glitter! Ein Traum! Und ich glaube, jede der Mädels hat sich sehr über die funkelnde Überraschung gefreut.
 


Denn selbst wenn man keinen Sekt bzw. Alkohol trinkt, kann man die Flasche als Blumenvase, Kerzenständer oder Deko Objekt verwenden. Oder man macht das DIY einfach mit alten Vasen, Gläsern, Blechdosen oder anderen Gefäßen, die man aufhübschen möchte. Man hat hier unglaublich viele Möglichkeiten und auch von den Farben sind keine Grenzen gesetzt. Eine Regenbogen- oder Ombre-Flasche würde sicher auch spitze aussehen. Probiert es einfach mal aus, das ist nämlich die beste Möglichkeit, um zu sehen, ob und wie es am besten klappt. Eines kann ich euch aber vorne weg schon mal sagen, danach glitzert alles, wirklich absolut alles! Hihi. 


Bei dem DIY habe ich gemerkt, wie sehr mir das Basteln und kreativ sein gefehlt hat und ich Zukunft möchte ich jetzt wieder mehr solcher Projekte umsetzen und euch vielleicht dann auch auf dem Blog zeigen. Ein paar Sachen habe ich schon im Hinterkopf, aber über Vorschläge und Ideen freue ich mich natürlich auch!
Ach und falls ihr neugierig seid, wann man mit dem Inhalt der Fläschchen anfangen kann. Dann seid gespannt und schaut am Donnerstag wieder auf dem Blog vorbei. Denn da gibt es ein super leckeres Cocktail Rezept für Euch! Anscheinend kommt der Sommer jetzt ja wirklich, also braucht man auch einen erfrischenden und fruchtigen Drink für die lauen Sommernächte und heiße Stunden am Pool!


Was du braust:

Wie es geht:
Am besten du machst das DIY an einem windgeschützten Ort draußen. Denn mit dem Sprühkleber und dem Klarlack würde ich nicht unbedingt drinnen hantieren. Wenn du die Sektflaschen deiner Wahl oder jedes andere Gefäß, das dir gefällt besorgt hast und auch alle weiteren Utensilien bereit liegen, kann es los gehen. Zu aller erst löst du die Etiketten von den Flaschen. Das geht am besten mit einem kleinen Obstmesser. Bei den Flaschen von Fürst von Metternich, lassen sich die Etiketten, leicht und rückstandslos entfernen. Wenn also alle Flaschen frei von Aufklebern und Etiketten sind, geht es mit dem nächsten Schritt weiter. 


Legt einen mittelgroßen Karton mit einem Plastiksack aus, stellt den Glitter und einen Löffel bereit. Dann nehmt die Fläschchen und den Sprühkleber und fangt an. Wie schon gesagt, man sollte den Kleber im freien verwenden. Ich habe die Flaschen in unserem Carport besprüht und mit dem Glitter bestreut und das ging ganz wunderbar. Am besten legt ihr aber etwas an der Stelle unter, wo ihr sprüht, damit der Boden keine Flecken bekommt. Den Sprühkleber gut schütteln, Handschuhe anziehen und dann jede Flasche einzeln besprühen. Am besten eine nach der anderen, da der Kleber sehr schnell trocknet. Sobald die Flasche rundherum mit Kleber benetzt ist, haltet Ihr sie in den Karton und schüttet den Glitter darüber. Es klappt am besten, wenn ihr den Glitter löffelweise über die Flaschen streut und diese dabei dreht, damit alles komplett bedeckt wird! Am Schluss den überschüssigen Glitter etwas abschütteln und zum Trocknen aufstellen. So macht ihr das mit jeder Flasche.



Zum Trocknen habe ich sie auf ein Stück Zeitungspapier gestellt und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, dort stehen lassen. Nach der Trockenzeit sind die Flaschen fertig und können weiter veredelt werden. Wer mag, kann sie noch mit Klarlack besprühen und so den Glitter haltbarer machen. Auch das macht ihr am besten an einem windgeschützten Ort und legt etwas unter, damit der Boden nicht verschmutzt wird. Anschließend wieder trocknen lassen und danach sind die Fläschchen wirklich super schön und der Glitter hält bombenfest!



Wenn man den Glitzer Sektflaschen noch den letzten Schliff geben möchte, kann man mit einem hübschen Geschenkband einen Strohhalm an die Flasche binden oder ein kleines Etikett mit dem Namen oder einer Botschaft, dazu geben. Der Fantasie sind da wirklich keine Grenzen gesetzt und man kann sich hier komplett kreativ austoben!





Wenn Ihr mit dem DIY fertig seid, könnt ihr den restlichen Glitter aus dem Plastiksack, ganz einfach wieder in den Behälter füllen und für nächstes Mal verwenden. Bei mir ist die Dose Glitter jetzt halb leer und ich habe um die 20-25 Flaschen und Gläser damit verschönert. Und ich muss dazu sagen, ich habe nicht mit dem Glitter gespart, sondern wirklich satt auf die Flaschen gegeben. Der Glitter ist also sehr ergiebig und ich habe für die nächste Bastelei noch genug Material übrig. Viel Spaß beim Nachmachen!



Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Fürst von Metternich* entstanden.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Was für eine mega süße Idee😍 Ich habe tatsächlich noch so eine Flasche bei mir stehen und kann sie jetzt sogar noch stylischer als Deko verwenden😊
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig schön aus, gefällt mir :)

    AntwortenLöschen
  3. Anni, diese Idee ist wirklich total schön! Ich habe diese Flaschen schon oft auf Pinterest bewundert und möchte ein ähnliches DIY auch bald machen :) Ich bastel ja auch total gerne!
    Gerne mehr davon!

    Liebste Grüße,
    Kati

    www.kati-onclouds.de

    AntwortenLöschen
  4. Diese Idee ist einfach super. Sehr originell und gar nicht schwer zu machen. Das probiere ich bestimmt bald mal aus.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Beitrag entstand tatsächlich mit Fürst von Metternich? War das vor oder nach dem Wiener Kongress? 😂✌

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES