Social Media Links

back to nature

Sonntag, 15. Mai 2016

Vor knapp drei Wochen durfte ich zusammen mit einigen anderen Blogger-Mädels zu einem Event von hessnatur nach Frankfurt reisen. Wir waren in der wunderschönen Villa Kennedy untergebracht und ich muss sagen, so ein tolles Hotel habe ich noch nie gesehen. Die Architektur und Einrichtung erinnern einen total an ein kleines Schlösschen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, vor allem weil wir getreu dem Motto "slow days" im Spa verwöhnt wurden und wir sogar das Frühstück aufs Zimmer bekommen haben. Davon habe ich schon immer geträumt, einmal in einem Hotel im Bett zu frühstücken. Hihi. Nachdem wir am ersten Nachmittag rundum verwöhnt wurden, gab es am Abend noch ein kleines Styling. Hier bekamen wir eine Mani-oder Pediküre, die Haare wurden gemacht und das Make-Up aufgefrischt. Dann ging es mit unserem hessnatur It-Piece zum Fotoshooting. Ich habe mir einen beigen Trenchcoat aus Modal (Modal ist eine nach einem chemischen Verfahren aus Zellulose hergestellte Faser, die aus verschiedenen Holzarten gewonnen wird.)ausgesucht und mit meinem Outfit kombiniert. Die Kulisse des Hotels war einfach perfekt, um tolle Fotos zu shooten. Allerdings sind wohl nur eine Hand voll Fotos etwas geworden, denn ich habe nicht wirklich viele für den Outfitpost zur Verfügung gestellt bekommen. Schade, denn ich fand das Outfit richtig schön und wann hat man schon mal die Möglichkeit in so einem tollen Hotel zu shooten? 

Am Abend ging es dann zum Essen in das Hoteleigene Restaurant. Es war so unglaublich lecker und ich brauche unbedingt das Rezept von dem italienischen Brotsalat! Natürlich haben wir während und nach dem Essen viel gequatscht und uns ausgetauscht. Es war richtig schön mit so vielen Bloggermädels zu sprechen und wenn wir nicht um kurz vor zwei Uhr Nachts, doch endlich mal ins Bett gegangen wären, würden wir vermutlich heute noch sitzen und quasseln. Denn der harte Kern konnte sich einfach nicht losreisen. Aber am nächsten Tag gab es ja schon um 9 Uhr das Frühstück aufs Zimmer und davor musste ja noch ein bisschen gearbeitet und wieder gepackt werden. Eigentlich wollte ich noch am Abend ein wenig arbeiten (so war eigentlich mein Plan), aber um halb 3 fiel ich dann unfassbar müde und glücklich ins Bett. 
Am nächsten Tag hatten wir dann also ein Frühstück im Bett und danach gings zum Hatha Yoga. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch nie Yoga gemacht und freute mich auf eine entspannte "Ohhhhhmmmmm" Session. Doch weit gefehlt. Das Yoga war mega anstrengend und fast wie ein kleines Krafttraining. Und irgendwie habe ich richtig gemerkt, dass mir das zu späte ins Bett gehen doch noch ganz schön in den Knochen steckte. Aber nix da mit ausruhen, es ging gleich weiter. Frisch machen, umziehen und auschecken. Denn jetzt bekamen wir einen kleinen Einblick in das Lable hessnatur und mit welchen Verfahren und Materialien gearbeitet wird. Bei Hessnatur werden Die Klamotten werden aus Bio-Baumwolle, Hanf, Modal, Kaschmir, Seide, Alpakawolle, Kamelhaar, Leinen und vielen anderen natürlichen Stoffen hergestellt. Die zudem auch fair produziert werden und sehr auf die Herkunft der Naturmaterialien geachtet wird. Wir durften auch die neue Kollektion anschauen und anfassen und ich muss sagen, ich bin wirklich angetan von den angenehmen Stoffen und der tollen Verarbeitung. Bei hessnatur wird komplett auf PVC und andere Kunststoffe, Chlorbleiche und optische Aufheller, Biozide und Kunstharz verzichtet. Elasthan wird nur eingesetzt, wenn die Funktionalität der Kleidung erhöht werden muss. Es wird wirklich akribisch darauf geachtet die natürlichen Materialien so fair und gut wie möglich zu gewinnen und zu verarbeiten. Klamotten aus natürlichen Materialien müssen also nicht zwangsläufig "hässlich", "kratzig" oder "farblos" sein. Nein es geht auch anders und das zeigt hessnatur ganz klar auf.

Nachdem wir einen Einblick in die Welt von hessnatur bekommen haben, hieß es Abschied nehmen! Es war zeit sich auf den Heimweg zu machen und nach ein paar Stunden Zugfahrt, wurde ich auch schon von meinen Liebsten in Empfang genommen. 
Es waren wirklich ein paar tolle Tage, in denen ich wieder viele neuen Menschen kennen lernen und viel über Naturmaterialen und faire Herstellung von Klamotten erfahren durfte. Dankeschön!

Kleiner Fun Fact am Rande: Nach der Behandlung im Spa schaute ich auf mein Handy und hatte eine Nachricht von einem alten Schulfreund auf dem Handy. "Hey, du bist ja bei uns im Hotel! Lass uns doch später kurz treffen!" Ich war zuerst total verwirrt und dann fiel es mir ein. Mein Schulfreund hatte eine steile Karriere im Hotelfach hingelegt und arbeitete inzwischen in der Villa Kennedy in Frankfurt. Natürlich trafen wir uns kurz und quatschten über alte Zeiten. Was für ein schöner Zufall, ich hab mich wirklich total gefreut ihn nach langer Zeit mal wieder zu sehen. Mittlerweile ist er in Dubai und hilft ein neues Hotel mit aufzubauen. Die Welt ist doch echt klein...


Outfit:
 Trenchcoat - hessnatur* (ähnliche hier, hier und hier)
Highwaisted Jeans - Tally Weijl (ähnliche hier, hier und hier)
gestreifte Bluse - H&M (ähnliche hier, hier und hier)
Lace-Up Heels - Public Desire (ähnliche hier, hier und hier)
Crossbody Bag - SheInside (ähnliche hier, hier und hier)












FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Wow! Tolles Outfit! :)
    Liebste Grüße,
    Kristine von kristy key

    AntwortenLöschen
  2. So ein schöner Look und eine richtig tolle Kulisse. Der Trenchcoat gefällt mir sehr gut und du hast ihn super kombiniert. Gerade die Schuhe passen wie "Arsch auf Eimer".
    Ich bin schon seit gefühlten Jahrzehnten auf der Suche nach dem perfekten Trenchcoat. Langsam beschleicht mich das dumpfe Gefühl, entweder auf ihn verzichten zu müssen, oder in das teure Modell von Burberry zu investieren. Blöd ist, dass es momentan eher nach Version 1 aussieht.
    Was für ein schöner Zufall, mit deinem ehemaligen Mitschüler. Die Welt ist manchmal wirklich klein...

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Jane! 😘 Ach du findest sicher noch einen Trenchcoat!

      Löschen
  3. Welche Ehre dass mir ein ganzer Absatz gewidmet wurde - es war echt schön sich mal wieder zu sehen! Vielen Dank und liebe Grüsse aus Jeddah, nicht ganz Dubai ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch klar! 😊 Oh dann wurde ich falsch informiert! 😅

      Löschen
  4. Ich liebe diese Schuhe, was sind das für welche?

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!