Social Media Links

knuspriger Apfel-Streusel-Kuchen

Dienstag, 27. Oktober 2015

Herbstzeit ist Apfelzeit. Ich muss ja zugeben, dass ich Äpfel liebe und so gut wie jeden Tag mindestens einen esse. Am liebsten natürlich frisch und knackig aus der Hand. Aber gegen ein Stückchen Apfelkuchen habe ich natürlich auch nichts. Vor allem, wenn er noch mit Butterstreuseln getoppt ist! Also habe ich letztens mal wieder einen Apfelkuchen gebacken, denn meine Mama und Oma überhäufen mich mal wieder mit Maßen an Äpfeln und die müssen ja irgendwie verarbeitet werden! Ich muss sagen, nach dem Apfel-Nusskuchen mit Nutellaglasur ist der Apfel-Streusel-Kuchen mein liebster! Wenn ich nur daran denke, wie knackig die Streusel waren! Wir mussten, kurz nachdem er aus dem Ofen war, sofort ein Stück probieren! Natürlich noch lauwarm! Ein Gedicht sage ich Euch!
Ihr solltet ihn also mal ausprobieren, am besten gleich am Wochenende zum Kaffeeklatsch! Wer den Apfelkuchen noch etwas mehr aufpeppen will, der kann dazu auch noch geschlagene Sahne oder eine Kugel Vanilleeis servieren.





Zutaten für den Teig:
  • 225 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 175 g Halbfettmargarine
  • 4 EL Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3-4 mittelgroße Äpfel
Zutaten für die Streusel:
  •  60 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 50 g Butter

Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz Steif schlagen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Halbfettmargarine und Milch schaumig rühren. Währenddessen die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Jetzt das Mehl und das Backpulver zum Teig geben und nochmals alles gut vermischen. Den Teig in eine ausgefettete und bemehlte Springform gießen und die Apfelspalten in den Teig drücken. Den Ofen schon mal vorheizen und in der Zwischenzeit die Butterstreusel herstellen. Dafür in eine Schüssel Mehl, Zucker und Butter geben und verrühren. Je nachdem, wie groß die Streusel werden sollen, mehr oder weniger verrühren. Anschließend die Butterstreusel über den Kuchen geben und bei 160°C für 60 Minuten goldbraun backen.

TIPP: Noch lauwarm schmeckt der Apfel-Streusel-Kuchen besonders gut, denn die Butterstreusel sind da noch schön knackig.

Der Kuchen ergibt 12 Stücke und für ein Stück könnt Ihr 8 Pro Points berechnen. Wer die Butterstreusel weg lässt berechnet für ein Stück 7 Pro Points. Dann ist der Kuchen aber nicht ganz so lecker!




Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Da hätte ich jetzt große Lust drauf :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich täte auch sofort ein Stück nehmen :D

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kuchen schaut köstlich aus!! Danke für das tolle Rezept. Ja- noch eine Kugel Vanilleeis dazu- perfekt :-)

    Ganz liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!