Social Media Links

... ich finde keine Worte 2 ...

Donnerstag, 20. März 2014

Die letzten Tage habe ich mich bewusst etwas zurück gezogen und nicht gebloggt. Ich glaube so lange habe ich nochnie eine Pause gemacht.... Ich musste das alles auch erst einmal verarbeiten und auf mich einwirken lassen. Durch den Post, das Niederschreiben, habe ich die ganze Situation erst wirklich realisiert. Doch trotzdem scheint alles noch total unreal zu sein. Ich werde das wohl alles erst richtig begreifen und verstehen, wenn ich im Gerichtssaal stehe.

Was ich aber total überwältigt ist Euer Zuspruch, die Unterstützung und Hilfsbereitschaft! Es ist einfach unglaublich! Ich hätte nie gedacht, dass Ihr alle so geschlossen hinter mir steht und zu mir haltet! Es ist ein unfassbares Gefühl! Wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft, Jeder steht für Jeden ein und gibt einem Rückhalt! Aber so ist das nun mal in einer großen Familie! Und ich bin stolz ein Teil davon zu sein! Ich möchte mich wirklich bei jedem Einzelnen von Euch bedanken! Es ist nicht selbstverständlich, dass Ihr mir helft, mich unterstützt und mit mir kämpft! DANKE!

Zwischenzeitlich hat sogar mein Facebook Account schlapp gemacht, da so viele von Euch geteilt, kommentiert und geliket haben.
Auf meinem Blog hatte ich an dem Tag der Veröffentlichung meines Posts knappe 20.000 Aufrufe! Wow! Unglaublich! Ihr seid der absolute Wahnsinn! Womit hab ich das nur verdient?
Auch Kommentare, Nachrichten und Emails, haben mich durch Eure große Anteilnahme und Euer Mitgefühl zu Tränen gerührt. Ganz viele von Euch, haben mir Links und Tipps geschickt, an wen ich mich wenden kann und wo es vergleichbare Fälle gibt.
 
Ich habe momentan so viele Gefühle in mir: Trauer, Wut, Enttäuschung, Liebe, Freude, Angst... Eine Achterbahn an Emotionen und Gefühlen. Ich bin so ein Mensch, der immer versucht alles harmonisch zu haben und mit jedem auszukommen, natürlich klappt das nicht immer, aber wohl jeder strebt danach. Ich mache mir oft Gedanken, dass die Firma mich doch einfach hätte anschreiben können, mit mir reden, vielleicht eine Zusammenarbeit vorschlagen, sich irgendwie einigen. Doch nein, es flatterte dieser Brief in meinen Briefkasten und versetzte mir und meinem zu Hause einen Stich ins Herz! Jetzt schweben diese dunklen Wolken über mir und gehen einfach nicht mehr weg...
Ich denke auch darüber nach, wie oft meine Bilder schon auf Ebay, Kleiderkreisel, Instagram und anderen Blogs verwendet wurden. Was habe ich gemacht? Eine Mail geschrieben, dass der oder diejenige das Bild bitte rausnehmen oder mich wenigstens verlinken möchte! Ich hätte auch sofort zum Anwalt rennen können, aber so bin ich nicht und will ich auch nicht sein! Pfui!
Aber es gibt eben auch Menschen, die über Leichen gehen und alles tun, um etwas zu bekommen. Ich bin in meinem Leben schon sehr vielen solchen Leuten begegnet, musste sehr viele Schicksalsschläge erfahren, habe mich aber immer wieder aufgerappelt und nach Oben gekämpft.
Und jetzt musste ich schon wieder so eine Erfahrung machen... mir wird schon wieder ein Stein zwischen die Beine geworfen. Niemand sagt, dass das Leben leicht ist, aber warum muss es so verdammt schwer sein?

Aber das ist erst der Anfang, ich hoffe, dass dieser Fall noch viel höhere Wellen schlägt und noch viel mehr Leser davon erfahren! Ich kämpfe stellvertretend für alle Blogger in Deutschland! Denn in Deutschland ist die Bloggerszene noch so unbekannt, dass die Firmen denken, sie können alles mit einem machen. Und diesem Denken müssen wir unbedingt entgegen treten. Wir machen also weiter und kämpfen für unser Recht!


Zwischenzeitlich sind schon knappe 700 Euro an Spenden zusammen gekommen!
Wow! Tausenddank an jeden Einzelnen von Euch!

WE WILL FIGHT FOR IT!

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare :

  1. Ich finds grad richtig heftig,dass deine Leser jetzt den Mist den du dir eingebrock hast,auszulöffeln.
    WIR sollen jetzt 20.ooo Euro spenden?
    WOW.ich sollte mal nen blog aufmachend .ich meine,ich schreib dann einfach den Lesern mal meine Lebensgeschichte auf und wofür ich somit den Anwalt brauchte,damit ich meine Schulden schnell loswerde.
    Das ist die Idee
    Lol.
    Wenn man ins Inet geht und einen Blog eröffnet und das Ziel hat das finanziell auszuschlachten sollte man sich VORHER um Rechte und Linzensen kümmern.
    Und nicht HINTERHER erwarten,dass deine Leser dich jetzt aus der Scheiße ziehen und dir 2o.ooo Euro spenden.
    Ich wurde Vergewaltigt und das ganze wurde aber wegen Schlampiger Arbeit der Polizeit nichts.ICH habe dann eine Anklage bekommen wegen Verleumdung und musste Schadenersatz zahlen.
    Woher die 1o.ooo Euro nehmen?
    Mensch..Ich hätte mal nen Blog machen sollen.
    Kopfschüttel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht doch gar nicht darum, dass Anni ihren Lesern das Geld aus den Taschen leiern will und um Unterstützung bettelt. Sie hat dazu aufgerufen zu helfen und hat damit den einzig richtigen Weg gewählt. All' die Gelder sie bei ihr eingegangen sind, wurden freiwillig gespendet und auch ich habe einen kleinen Teil dazu beigetragen. Wo also ist dein Problem? Alle für einen und einer für alle - nie von gehört? Was wären wir Blogger schon ohne Unterstützung unserer Leser? Davon ganz abgesehen, geht es Anni nicht darum unmengen an Geld zusammen zu bekommen, sondern Zuspruch zu erfahren. Schon im ersten Post hat sie deutlich geschrieben, dass NIEMAND spenden MUSS, sie sich aber über jede noch so kleine Spende wie Bolle freut!

      Außerdem ist es unter aller Sau, so 'nen Rotz zu schreiben. Anni hat vor Jahren nicht den Blog mit Hintergedanken gegründet, sondern um ihr Leben mit uns zu teilen und wenn du mal gründlich den ersten Teil gelesen hättest, dann wüsstest du dass Anni ihren Blog vor der skurrilen Firma gegründet hat!

      Löschen
    2. Sie sagte im letzten Post, dass das Freiwillig ist. Keiner wird gezwungen.
      Und den Vergleich mit Vergewaltigung und diesen Fall ist wohl zu krass.
      Sie hat kein Fehler gemacht, sondern eine Firma versucht sich einen Namen zu machen durch ihre harte Arbeit.
      Man sollte sich echt mit dem Thema beschäftigen, bevor man sich so künstlich aufregt.

      Löschen
    3. Ist ja klar, dass so ein Angriff anonym erfolgt. Wer keine Ahnung hat, Annis letzten Post nicht richtig gelesen und verstanden hat, sollte einfach mal den Mund halten!

      Löschen
    4. Wie immer kommt solche Negativität von Anonym. Sowas ist einfach traurig. Anni hat in ihrem letzten Post wirklich alles erklärt und sie hat nicht Schuld an dieser Situation. Das hat rein gar nichts mit Geldgier zu tun! Sie hat deutlich geschrieben das es sie freuen würde aber niemand sich verpflichtet fühlen soll oder etwas dazu geben muss.
      Es ist traurig, dass selbst in der Situation in der sie sich nun befindet, es noch Leute wie dich gibt die anonym noch Salz in die Wunde streuen und sie versuchen noch weiter runter zu ziehen.

      Löschen
    5. Was is'n das für Scheiß, Alter?
      Um Hilfe bitten darf wohl jeder. Musst ja nix spenden.

      Löschen
    6. Also diese Antwort ist ja mal unter der Gürtellinie! Ich bin selbst Blogger und habe Anni einen kleinen Betrag überwiesen, da ich ich nicht wüsste wie ich einen solchen Betrag stemmen würde. Und wenn Anni gewinnt, und das hoffe ich inständig, dann wird mein Beitrag gespendet. Das ist doch auch gut! Wir sind Blogger, wir betreiben das größtenteils einfach als unser Hobby und sind kein professionelles Unternehmen!

      Löschen
    7. Also wirklich, wie kann man so was schreiben? Das ist echt unter aller Sau... Niemand ist gezwungen an Anni was zu überweisen, jeder kann auch wegschauen und sich nicht daran beteiligen oder eben helfen, das ist jedem selbst überlassen. Aber diese Dinge die du hier - nebenbei anonym - schreibst, sind traurig. Wie kann man einem Menschen so was unterstellen? Meinst du Anni hat vor Jahren den Blog gegründet, um von uns Lesern bzw. anderen Bloggern mal Geld zu verlangen? Erst informieren, nachdenken und dann deine Meinung äußern!

      Löschen
    8. Was bist du denn für einer?! Lesen ist wohl nicht so ganz dein Ding gewesen? Hättest du ihren ersten Post aufmerksamer gelesen hättest du auch verstanden, dass das FREIWILLIG ist. Es ist wohl kaum so, dass du hier beim Betreten der Page nicht weiter kommst weil du nichts spendest. Blödsinn von anonymen, gelangweilten und vom eigenen Leben frustrierten Menschen kann hier niemand gebrauchen.

      Löschen
    9. ... ich spende jetzt erst recht!

      :-D

      Löschen
    10. Danke für Eure Unterstützung! Wie Ihr schon sagt, es ist alles freiwillig und ich bettle nicht darum. Sondern ich kämpfe für unser Recht!

      Löschen
    11. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut wird!

      Und wer so blöde (anonyme) Kommentare schreibt, wie der Idiot/ die Idiotin da oben, der hat sicher keine eigenen Blog und hat noch weniger Ahnung von der Medienwelt als Brot von Butter!

      Lg, Anna

      Löschen
  2. Ich finde es auch eine Sauerei (sorry für meine Wortwahl) wie die Firmen mit uns Bloggern hier in Deutschland rumspringen.

    Es ist schön, dass wir dir alle so viel Kraft geben können, denn die kannst du gerade gut gebrauchen. Ich denke ich spreche hier für alle, dass wir hinter dir stehen und dich auch weiterhin unterstützen wo es nur geht <3
    Lieben Gruß Nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe Dir insofern recht, das es eine Sauerei ist, wie die Firmen umspringen.
      Aber ich gebe auch zu bedenken, das man sich im Vorfeld überlegen sollte, welchen Namen man für seinen Blog auswählen sollte. Da gehört eine lange Recherche dazu, ich weiß - und gerade in der Anfangsphase will man sich nicht mit so einem "Scheiß" herumärgern. Und wenn man denn wirklich einen guten Namen gefunden hat, dann sollte man sich den evtl. auch selbst schützen lassen - das kostet zwar auch ein paar Euronen, aber da ist man auf der rechtlich sicheren Seite.
      Auf Grund meines Namens habe ich - seit ich denken kann - von meinen Freunden den Spitznamen "Pfeffi" bekommen. Gern hätte ich den auch für meine Webseite, aus der in der letzten Zeit immer mehr ein Blog, wird genommen. Allerdings gibt es auch einen Likör, der genau so heißt, und ich habe mich schon vor 8 Jahren, als ich meine Domain registriert habe, DAGEGEN entscheiden, diesen Namen in irgendeiner Weise zu verwenden. Weil ich genau solchen Dingen, wie sie hier beschrieben sind, aus dem Weg gehen wollte.
      Das ganze klingt jetzt sehr nach Oberlehrer, so ist es aber auf keinen Fall gemeint.
      Aber wir sehen ja an dem Beispiel hier selber, wie die Firmen agieren .... leider.
      Ich wünsche auf jeden Fall gutes Durchkommen in der Sache!
      LG
      Stefan

      Löschen
    2. Soweit ich weiß, war Anni zuerst da. Nur die Marke hat sie nicht angemeldet, was nur wenige Blogger tun.

      Löschen
  3. Darf ich mal fragen, woher du die Information hast, dass die Leser dieses Blogs sie nun aus der Misere ziehen MÜSSEN?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Frage ich mich auch schon die ganze Zeit -.-*
      Das sind die Leute, die von dem Post gehört, ihn überflogen, nicht verstanden und aus Neid sich einen Mist aus der Nase ziehen, der zu dem jetzigen Zeitpunkt total unangebracht ist.

      Löschen
  4. Liebe Ann-Christin,
    lass dich nicht unterkriegen und ignoriere am Besten Beiträge von Leuten, die deine Artikel nicht richtig lesen und meinen sie kommentieren zu müssen (ich beziehe mich hier auf den anonym geposteten Kommentar). Tut mir leid, aber solche Leute, die Äpfel mit Birnen vergleichen und nicht verstanden haben, um was es hier geht, kann ich nicht ernst nehmen. Jeder, der deine Post richtig gelesen hat, weiß, dass es nicht darum geht, dass du dir Geld zusammenbetteln willst.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anni,

    großen Respekt davor, dass du kämpfen möchtest! Viele Firmen schreiben einen vorher nicht an & kommen dann hintenrum mit dem Anwalt, gerade weil sie somit Geld einholen wollen - wenn man selber ein freundlicher Mensch ist, der grundsätzlich lieber erst einmal einen anschreibt, ohne zum Anwalt zu gehen, tut einem das noch mehr weh.

    Ich drücke dir alle Daumen, dass es gut für dich ausgehen wird - du hast auf jeden Fall ganz viele Leser, die zu dir stehen :)

    (Und ignorier solche Kommentare wie der von Anonym - wer sich so äußert, hat nichts verstanden und sollte am besten gar nicht beachtet werden)

    Liebe Grüße,
    Anne <3

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Annie,
    ich kenn dich und dein Blog zwar nicht und weiß auch gar nicht mehr genau wie ich hier gelandet bin - finde es aber eine riesensauerei was da mit dir geschieht.
    Hab dir gerade 5€ geschickt in der Hoffnung dass das noch viele Blogger tun und die ganzen Abmahnterroristen irgendwann aufgeben.
    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke so feste an Dich und hoffe das alles gut wird. Ich bin begeister wie Du das alles schaffst, ich hätte mich wahrscheinlich weinend in ne Ecker verzogen und aufgegeben. Das wäre natürlich nicht der richtige weg aber auch ich brauche es harmonisch und tue immer alles dafür das es so ist. Aber ich denke diese Eigenschaft macht einen auch verletzlich! Kämpfe weiter und wenn Du Hilfe brauchst dann sag einfach Bescheid!

    Liebste Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Wir schaffen das :) Und zwar gemeinsam.Es ist nun mal einfach so, das es sich hier um eine Unverschämtheit der Firma handelt. Dafür sollten sie auch gerade stehen, denn du machst denen nichts kaputt.Weißt du eigentlilch, ob sie den Namen rechtlich geschützt haben? Dein Blog ist doch immerhin älter als ihre Firma oder nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Firma hat sich eine Wort und Bildmarke schützen lassen, ob das aber rechtens ist wird sich noch herausstellen.

      Löschen
    2. Das weiß dein Anwalt nicht?

      Löschen
    3. Nein, denn das muss das Gericht entscheiden.

      Löschen
  9. Gott Liebes,
    ich hab das gar nicht mitbekommen!!! Wir beschissen ist das denn alles bitte?! Da wird einem selbst ganz schlecht, gerade wenn man auch nen Blog hat. Das kann ja jeden von uns echt aus dem Nichts treffen. Und ich sag dir auch bleib stark!!! Weil ich weiß, dass es Firmen gibt, die sich in solchen Momenten denken du bist ne einzelne Person, kennst dich vllt nicht so gut aus und gibst irgendwann klein bei. Das ist echt hart! Ich wünsch dir sau viel Kraft und Glück für die nächste Zeit. Kann mir wirklich vorstellen wies dir geht. Und gerade jetzt mit dem Bau wäre das echt was was man so gar nicht gebrauchen kann. Aber ja, da gibt es eben Menschen, die denken gar nicht dran, dass man das einfach mal ansprechen und vorwarnen könnte. Die wollen Geld fließen sehn. Das ist alles. Fühl dich gedrückt Liebes!!!!

    AntwortenLöschen
  10. So liebe Anni, jetzt will ich mich hier auch nochmal äußern. Ich finde es toll das du kämpfen willst und du tust das stellvertretend für ganz Blogger Deutschland. Ich hoffe auch, dass dein Fall noch viel größere Wellen schlägt und alle mal sehen, dass es auf diese Art und Weise einfach nicht geht!

    AntwortenLöschen
  11. Ich blogge selbst seit 3 Jahren.. und bin erschrocken. Blogs nehmen eine seltsame Position ein, mit der die normale Arbeitswelt wenig anfangen kann... behandelt man uns wie Laien oder Profis? Wie sehen wir uns selbst? Und wie ist der Umgang? Man könnte doch - wie Du schon schreibst - einfach in solchen Fällen auch den Anwalt aussparen und mal eine Mail schreiben und dann weiter sehen.. so persönlich denken Firmen und Führungspositionen aber nicht...

    Erstaunlicherweise fallen Persönlichkeitstests für Führungspersonen häufig relativ hoch im soziopathischen Bereich aus. Wirtschaftlich mehr oder minder gut - menschlich ein Supergau. Es tut mir schrecklich leid und ich würde gerne mehr beitragen. Ich habe jetzt mal einen eher moralisch unterstützenden Betrag gespendet. Mir wäre aber ein Anliegen: wenn es wirklich schwer wird... ruf ruhig noch einmal zu Unterstützung auf. Ich bin sicher, dass es viele gäbe, die Dich unterstützen wollen würden und die Angst vor genau dem Alptraum hätten, den Du leider gerade erleben musst. Du hast nichts falsch gemacht. Nichts...

    Das ist vllt. sogar das schlimmste. leider reicht es manchmal nicht, einfach fair und ein guter Mensch zu sein und ich sage das nicht aus pessimistischer Seele. Ich bin selbst ein Gutmensch und ich möchte es auch bleiben. Aber der einzige Grund weiter ein guter Mensch und freundlicher und liebenswürdiger zu sein und zu bleiben ist, weil man das sein möchte, weil man es wichtig findet - aber leider nicht, weil die Welt einen dafür ebenfalls fair behandelt, auch wenn Du es absolut verdient hast. Du hast nichts falsch gemacht. Und Du hast einen wunderschönen Blog.

    Ganz herzliche , wenn auch bisher unbekannte Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anni, Ich kann jedes deiner Gefühle nachvollziehen. Auch ich habe gerade ein solches Verfahren am Hals, allerdings geht es bei mir um ein Bild. Es ist furchtbar und macht einen regelrecht krank. Es lässt einen nicht mehr los, egal wo man ist oder was man gerade macht. Immer sind diese Gedanken im Kopf und die Angst da, in den Briefkasten zu schauen. Es ist einfach eine Schweinerei was manche Firmen da veranstalten. Momentan habe ich das Gefühl, dass alle auf Blogger losgehen .. es ist wie eine Hassliebe. Einfach schade, denn mit dem Bloggen bringe ich eigentlich Spaß und Leidenschaft in Verbindung. Ich drücke dir ganz feste die Daumen. Du solltest unbedingt noch an größere Medien gehen um zu kämpfen! Zeitschriften,Internetportale etc.. Es muss endlich mal ein Zeichen gesetzt werden.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anni,
    ich war auch total schockiert, als ich deinen Beitrag gelesen habe. So eine Frechheit von dieser Firma, deinen hart erarbeiteten Namen zum Erfolgspushing zu nutzen. Da bekommt man gleich einen richtigen Kloß im Hals und ich finde es eine absolute Frechheit, wie die harte Arbeit von Bloggern, und ja das ist Arbeit, untergraben und als nichtig dargestellt wird. Diese Zeiten sollten doch langsam echt vorbei sein und umso erbärmlicher ist es von der Firma, nicht offen und gesprächssuchend auf dich zuzukommen, sondern mit so einer Aktion aufzutrumpfen. Das zeigt ja eigentlich nur, dass sie nicht in der Lage sind, eigenständig etwas aufzubauen, wenn sie sich am Erfolg anderer bedienen müssen. Ich wünsche dir alle Kraft der Welt, aber so wie ich das sehe, hast du eine riesige Welle an Unterstützung hinter dir. Ich sehe das als gutes Zeichen des Zusammenhalts und begrüße das in der deutschen Bloggerszene sehr. Ich drücke dir alle Daumen und werde das Geschehen weiterhin verfolgen.
    Liebste Grüße,
    Yasmin

    AntwortenLöschen
  14. Also der erste Kommentar ist ja mal sowas von unter aller Sau... Was werden dann da für Anschuldigungen erhoben und für seltsame Vergleiche angestellt?!
    Naja, darum soll es jetzt hier nicht gehen, ich stehe weiterhin hinter dir und habe ja auch meine Leser schon darauf aufmerksam gemacht.
    Wie du dich fühlst mag ich mir gar nicht vorstellen :( ich selbst liebe Harmonie und klare Verhältnisse und wenn mich was unvorhersehbares und negatives trifft schlägt es mir auf den Magen und verursacht so ein ekelhaftes Unwohlsein :( ich hoffe der ganze Mist ist schnell durchgestanden.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin seit Jahren mit Anni befreundet. Sie ist ne starke Persönlichkeit und wird das schaffen. Ich glaube an Sie und die Gerechtigkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabi, wir kennen uns seit über 20 Jahren und ich glaube du kennst mit am besten.
      :*

      Löschen
  16. Ich kenne Anni schon seit Jahren und bin auch schon genau so lange mit ihr befreundet. Sie ist ne starke Persönlichkeit und wird das schaffen. Ich glaube an Sie und die Gerechtigkeit.

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar geschrieben wieder!
    Ich finde es klasse, dass du soviele Aufrufe bekommen hast. Die anderen Blogger sollen erfahren, was war. Und Leser. Und dann noch andere.
    Denn so lassen wir Blogger nicht mit uns umgehen!
    Wie du gesagt hast, du kämpfst für uns alle. Nicht nur für die aus Deutschland. Sondern auch auch Österreich under Schweiz!

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht!
      Natürlich auch für Österreich und Schweiz!

      Löschen
  18. Ich schicke dir auch ganz viel kraft!! Halte durch. Ich hoffe das was man im markenrecht vorlesungen kurz lernt kommt in der realitãt auch zum tragen und dein längeres bestehen und die tatsache dass du nichts mit den deppen zu tun hast trotz des namens wirkt sich für dich zum guten aus!!! Wir stehen hinter dir und ich halte dir alle daumen für ein schnelles und wichtig sehr positives ende für dich!!!

    AntwortenLöschen
  19. Ich schicke dir auch ganz viel kraft. Lass dich nicht unterkriegen!! Das ist echt unfassbar ich hoffe das ganze geht gut für dich aus und drücke die daumen. Ich hofe das was man in markenrecht vorlesungen lernt kommt in der realität zum tragen und dein längeres bestehen und die tarsache dass dein blog nichts mit dem zu tun gat was die deppen machen wirkt sich positiv für dich aus!!! Halte durch, du kannst auf uns zählen!

    AntwortenLöschen
  20. Aus manchen {anonymen} Einzelmeinungen spricht einfach purer Neid wegen des Zuspruchs und die Unterstützung die Du erhälst! Ich finde es toll, dass so viele hinter Dir stehen, Dich unterstützen und einfach bei Dir sind. Es ist ja nicht so, dass mit dem Geld irgendwelcher Konsum finanziert wird, sondern einfach Du für Dein Recht kämpfst! Lass Dich von solchen Einzelgängern nicht unterkriegen! Ich bin im Gedanken auch fest bei Dir!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ann-Christin
    Ich habe auch soeben etwas gespendet und schon Deinen ersten Beitrag auf meinem Blog geteilt. So etwas finde ich nämlich eine bodenlose Frechheit - manchmal habe ich das Gefühl, dass die grossen Firmen einfach davon ausgehen, dass sie so mit den Bloggern umgehen können, weil die sich ja sowieso nicht wehren können! Und daher finde ich es auch gut, dass Du den ganzen Fall hier öffentlich gemacht hast und die Blogger sich gegenseitig unterstützen können (nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz)! Es ist schon eine Schande, wie heute wegen jedem kleinen Detail gleich geklagt wird und zum Anwalt gerannt... :-( Ich schicke Dir ausserdem noch (wenn auch nur virtuell) ganz viel Energie und Kraft - lass Dich sowohl von der Firma als auch von den anonymen negativen Kommentaren nicht unterkriegen!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  22. Jetzt ist mein Kommentar einfach verschwunden :-( Ich wollte Dir nur mitteilen, dass ich sowohl Deinen ersten Beitrag verlinkt habe als auch etwas gespendet. Es ist nämlich eine Frechheit, dass die grossen Firmen denken, sie können so mit Bloggern umgehen, nur weil die sich möglicherweise nicht wehren können. Daher finde ich es auch ganz toll, dass Du das hier veröffentlicht hast und Dich die anderen Blogger (nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz) unterstützen können! Ich schicke Dir ganz viel Kraft und Energie, damit Du Dich sowohl von der Firma als auch von den anonymen negativen Kommentaren nicht unterkriegen lässt!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  23. Also wenn ich Deinen Blognamen google lande ich nur bei Dir , oder einer Party. Sollte das tatsächlich Dein Gegner sein, so finde ich es umso asozialer als es eh schon ist.

    AntwortenLöschen
  24. Also mal ganz ehrlich ich wundere mich schon seit ein paar Jahren seid ich deinen Blig lese wieso du den Namen FashionKitchen behalten darfst da mir schon oft aufgefallen ist das diese "Party" den gleichen Namen trägt und ich mir schon gedacht habe das die dich irgendwann dafür belangen! Und ich schreibe nicht anonym weil ich Angst vor dummen Komnentaren habe sondern ganz einfach deswegen weil ich mir nicht wegen eines Kommentares ein Goggke-Konto eröffnen möchte lg Maria

    AntwortenLöschen
  25. Ich würde mich da garnicht so verrückt machen lassen, denn die können dir eigentlich mal garnichts.
    Du hattest den Namen vorher schon und hast dann auch noch nichts mit denen zu tun. Das wäre ja wie wenn du hingehst und sagst, hey ihr habt meinen Namen verwendet! Vielleicht solltest du das mal sagen. Es ist wirklich lächerlich. Das Geld würde ich niemals zahlen, also wirklich.

    Bleib dir treu und mach weiter so. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ich nicht ganz verstehe: Ob man den Namen vorher hatte oder nicht, spielt doch eigentlich keine Rolle? Wenn ich mir vor 10 Jahren den Namen Zalando ausgesucht haette und eine Firma kommt, die diesen Namen dann auf einmal schützt - dann habe ich doch eigentlich Pech gehabt, weil ich ihn eben nicht geschützt habe, oder?

      Hart erarbeitet, ja. Aber stell dir vor du bist ein Unternehmen und hast dir mal etwas patentieren oder schützen lassen und auf einmal siehst du jemanden der deinen Namen benutzt (du hast in der Zukunft als Unternehmen vielleicht noch etwas vor damit) dann würdest du ja auch rechtlich dagegen vorgehen, immerhin hast du für deine Rechte bezahlt.

      Wenn jemand eine Firma gründet, dann nimmt er ja auch nicht den Namen 'Schuhtempel24' weil es den eben schon gibt.

      Ich schätze deinen Kampfgeist sehr, nur verstehe ich nicht, wieso du es nicht einfach hin nimmst und deinen Namen änderst. Einen Buchstaben vielleicht und einfach eine Weiterleitung einrichtest.

      Du hast treue Leser, die hinter dir stehen wie man sieht. Ich glaube wenn du sagst dass du dem Ärger aus dem Weg gehst und deine Nerven schonen möchtest, sie das sicher verstehen und genauso zu dir halten.

      Würde mich freuen wenn du Stellung dazu beziehst (gerade wegen dem Schützen lassen). Es ist interessiert mich wirklich und ich würde es gerne verstehen.

      Löschen
    2. Doch das spielt eine Rolle!
      Die Firma kommt jetzt nach 3 Jahren daher und stellt Ansprüche. Warum hat sie das nicht schon vor 3 Jahren gemacht, als mein Blog noch klein und unbekannt war?
      Zudem will ich nicht aufgeben, ich seh es nicht ein, mir meine Arbeit kaputt machen zu lassen.

      Löschen
    3. Warum sie nicht einfach ihren Namen ändert? Weil SIE Fashion Kitchen ist, ganz einfach!

      Löschen
  26. Ja, das spielt für dich eine Rolle. Vielleicht wusste die Firma vor 3 Jahren aber noch nichts von deinem Blog? Samsung zum Beispiel hat sich schon vor zig Jahren die Idee mit der 'Handyuhr' gesichert und hat sie nicht gleich entwickelt - verstehst du was ich meine?

    Ich als Außenstehende sehe das nicht so emotional wie du. Ich finde deine Arbeit ist dein Blog, deine Texte, deine Bilder, dein Input und nicht dein Name den du einfach oben stehen hast. Du könntest wahrscheinlich 'Grüß dich' oben einfügen und es würde nichts an deinem Blog, an deiner Arbeit ändern.

    Ich würde für andere Dinge kämpfen und würde es einfach abwägen. Hier kannst du doch deine Nerven schonen und deine Energie wo anders reinstecken. Das Leben ist so kostbar und hier geht es um eine 'Internetseite' die jetzt nicht zu den wichtigsten Dingen im Leben wie Bildung, Nahrung, Familie usw. geht.

    Das Geld würde ich nehmen und ein richtig großes Gewinnspiel draus machen oder spenden.

    Aber du bist alt genug und wirst wissen was du tust.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber so wie alle ihr den Rat geben "googel doch mal vorher", so gilt das für das Unternehmen auch. Jeder, der sich seinen Namen schützen lässt, macht das.

      Löschen
  27. Wenn man liest, dass eine bekannte Outdoormarke mit einem Pfotenabdruck als Erkennungszeichen Tierschutzvereine(!), die das auch verwenden, abmahnt und zum Teil verklagt, wundert einen gar nix mehr...
    Ich finde es gut, dass Du Dich wehrst, denn Dir gleich so einen Brief zu schicken ist einfach nur dermassen unter der Guertellinie...
    Ich druecke Dir fest die Daumen und wuensche Dir von ganzem Herzen, dass Du gewinnst!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  28. Ich habe früher auch leidenschaftlich gebloggt, lange bevor das "in" wurde. Vor 4 Jahren wurde mir das aber zu "heiss", aus Angst vor Abmahnungen etc. habe ich das Bloggen dann eingestellt und den Blog offline gestellt.
    Manchmal vermisse ich es aber wirklich.
    Ich finde, Du machts das richtig! Wehre dich!
    Liebe Grüsse, Exbloggerin Maren

    AntwortenLöschen
  29. Es geht ja auch aber nicht nur darum, dass sie für Ihren Namen kämpft - oder? Es schwingt ja auch mit, dass sie für alle Blogs kämpft. Man kann sich ja schon gut ausmahlen, was passiert, wenn das Unternehmen damit durchkommt, Anni aufgibt oder sogar verliert ... ich fürchte dann könnte sich daraus auch schnell eine Abwahnwelle oder so ... halt eine neue Masche entwickeln! Wäre ungut, oder? Darum drück ich noch viel viel mehr die Daumen, dass das alles gut wird! Anni, du machst wirklich alles richtig, meine Unterstützung hast du. :) Gibt es schon Neuigkeiten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Positiven Worte!
      Nein, leider gibt es noch keine Neuigkeiten :(

      Löschen
  30. Ich wünsche dir alles gute für deinen Blog; Auch in Zukunft, wo die Sache nun ja ausgestanden scheint!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!