Top

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}

Life Update – Dezember 2020. Und zack schon gibt es das Dezember Update von mir. Das November Update hatte ich ja etwas verschwitzt – Upsi! Der Dezember steht bei mir ganz im Zeichen von Weihnachten, Plätzchen, Punsch und ganz viel Dekoration! Ich tauche da in eine andere Welt ein und finde es einfach toll. Und Euch kann/konnte ich auch immer ein wenig mitnehmen.

Mein Dezember war geprägt von viel kochen und backen, daraus resultierend – essen und trinken. Bin nur knapp an einem Nervenzusammenbruch vorbei geschlittert. Habe das Häuschen in ein Weihnachtswunderland verwandelt. Ein wunderschönes Weihnachtsfest mit der Familie gefeiert. Die Zeit zwischen den Jahren genossen und einfach mal nix gemacht. Trotzdem hoffe ich, dass Weihnachte 2021 besser wird. Noch besser und ich vielleicht wieder auf einen Weihnachtsmarkt gehen und meine Mädels zum „Advents Kaffee Klatsch“ einladen kann!

Aber nun lest was im Dezember so alles passiert ist und stöbert erst einmal durch das Life Update – Dezember 2020 bzw. den Monatsrückblick. Wer noch mehr sehen möchte, der schaut einfach mal direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei.

PS: Zum Thema Rosacea habe ich auch etwas geschrieben, lasst mir da gerne mal Eure Meinung da.

Life Update – Dezember 2020

Life Update – Dezember 2020

Wenn Ihr ein Farbschema im Dezember erkennen könnt, dann ist das bei mir ganz klar: ROT! Bzw. Weihnachtszeug. Teigmännchen, Zuckerstangen, Schneeflocken, Weihnachtsbäume, usw. Diese paar Wochen im Jahr, lebe ich meine Leidenschaft für Weihnachten so richtig aus.

Und das bedeutet, ich kann meine ganzen Weihnachtsklamotten tragen! Und ja, da hat sich schon einiges angesammelt! Aber ich liebe es einfach! Und wenn nicht an Weihnachten, wann dann?

Genauso wie mit den Weihnachtsklamotten, verhält es sich auch mit der Dekoration. Hmm, ok. Ich würde sogar sagen, die Deko ist nochmal ein Level drüber! Denn da heißt es: „Nicht klotzen, sondern kleckern!“ Das fängt schon bei der Haustür an, zieht sich über den Eingangsbereich in die Küche, das Esszimmer und schließlich das Wohnzimmer. Ach und das Treppenhaus darf ich natürlich nicht vergessen.

Deko kann man nie genug haben und schon gar nicht an Weihnachten. Und da meine Mama auch schon immer alles sehr üppig dekoriert hat, ist es bei mir nicht anders. Ich finde es toll und wenn man ins Haus kommt, ist es so, als würde man in eine andere Welt eintauchen. Und so sollte es an Weihnachten doch sein oder?

Auch auf der Terrasse habe ich an Weihnachten 2020 endlich einen langen Wunsch verwirklichen können – ein Tannenbaum! Natürlich mit Beleuchtung! Sieht das nicht wunderschön aus? Ich glaube, ich muss ihn noch ein paar Wochen stehen lassen, denn es ist einfach so schön, wenn jeden Abend das Licht der Lichterkette ins Wohnzimmer strahlt. Und dann noch der Schnee dazu! Besser gehts nicht!

Was dieses Jahr aufgrund von Corona nicht stattfinden konnte, unser alljährliches „Advents Kaffee Kränzchen“. Sehr schade, aber vielleicht klappt es ja 2021 wieder.

Noch mehr zum Thema Weihnachtsdekoration und Weihnachten allgmein, findet Ihr hier.

Und natürlich habe ich auch im Dezember wieder ordentlich gebacken und gekocht, was Weihnachten angeht. Die Rezepte findet Ihr alle hier. Plätzchen essen ist wirklich toll, Plätzchen backen dagegen eher nicht so. Ich backe und koche wirklich sehr gerne, aber Plätzchen backen ist nochmal ein anderes Level und ich war wirklich froh, als ich fertig war!

Meinen größten Respekt an all die, die jedes Jahr unendlich viele Sorten backen, zusammenkleben, verzieren, usw. Ich bin zweimal knapp an einem Nervenzusammenbruch vorbei geschrammt. Aber hey, das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen und das ist doch die Hauptsache oder? 😀 Und zugegeben, ein bisschen Spaß hat es schon auch gemacht.

Wie war das mit den Weihnachtsklamotten? Richtig! Ich liebe sie! Je kitschiger, desto besser! Eigentlich schade, dass Weihnachten nur so kurz ist, ich hätte Klamotten für mindesten drei Monate! Pullis, Socken, Schuhe, Hosen, Shirts, Pyjamas, usw. Ein bisschen verrückt vielleicht, aber normal wäre ja langweilig. 😉

Ich muss sagen, ich hatte wirklich ein wundervolles Weihnachtsfest mit meiner Familie. Lange war es unsicher, ob mein Bruder nach Hause kommen kann, aber auf den letzten Drücker hat es dann doch „Gott sei Dank“ geklappt!

Gute Gespräche, lustige Spiele, viel Glühwein, Plätzchen und gutes Essen. Weihnachtsfilme, Geschenke, Spaziergänge und einfach eine schöne Zeit mit der Familie. So war mein Weihnachten. Es hätte wirklich nicht schöner sein können. Doch – mit Schnee wäre es perfekt gewesen!

Ja, was soll ich sagen, die Tage zwischen den Jahren waren sehr faul. Glühwein, jede Menge Plätzchen und Essen, Weihnachtsfilme, Pyjama all day long und einfach mal die Zeit genießen. Hat wirklich sehr gut getan und war dringend nötig! Ohne Lockdown wäre es zwar noch ein bisschen schöner gewesen, aber mei, ist halt so.

Ich hatte trotzdem eine gute Zeit und war mal nicht so viel am Laptop und Handy. Bildschirmzeit konnte ich von ca. 50 Stunden wöchentlich auf 30-35 Stunden runter schrauben. Was für den Anfang gar nicht mal so schlecht war/ist.

Na, fällt Euch was auf? Genau. Links bin ich komplett ohne Make-Up und auf der rechten Seite mit. Ich leide seit Jahren unter Rosacea und gefühlt wird es von Monat zu Monat schlimmer. Momentan bin ich ganz gut mit meiner Pflege eingestellt und ich habe auch das Gefühl, dass mir Kurkuma, Gerstengras, usw. ganz gut helfen. Aber trotzdem gibt es immer wieder Tage und Phasen, wo ich extreme Flushs habe und aussehe wie ein Feuermelder.

Für viele mag ich eine gesunde Gesichtsfarbe haben, gesund ist es aber leider nicht. Rosacea ist eine chronische Krankheit und leider noch sehr unerforscht. Ich habe schon sehr viel ausprobiert, bisher konnte mir aber nichts so wirklich helfen. Trotzdem gebe ich die Hoffnung aber nicht auf.

Ich zeige mich zu 90% ohne Make-Up und stehe zu meinen Rötungen (die mich aber trotzdem ziemlich belasten). Ich kann es ja nicht wirklich ändern. Aber es gibt aber auch einfach Tage, da brauche ich ein bisschen Farbe im Gesicht, um mich gut zu fühlen. Make-Up tut so unglaublich viel und ab und an brauche ich diesen Push einfach.

Möchtet Ihr gerne mal einen Blogpost zum Thema Rosacea?

Hach, wie sehr habe ich dieses 2020 die Weihnachtsmärkte vermisst! Diese Magie, das Essen, den Glühwein, die strahlenden Kinderaugen… Einfach dieses Gefühl von Weihnahten. Ich hoffe wirklich sehr, dass es 2021 wieder Weihnachtsmärkte gibt und man diese Zeit ein bisschen mehr genießen kann. PS: Das Bild ist von 2019, wo die Welt noch einigermaßen in Ordnung war.

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

Schreibe einen Kommentar