Beiträge können Werbung enthalten

Was ich mir zu Weihnachten wünsche...

Dienstag, 12. Dezember 2017

Wir haben Advents-Halbzeit! Das heißt nur noch 12 Tage bis Weihnachten und langsam sollte man sich mal Gedanken machen, was man seinen Liebsten schenkt und was man sich vielleicht auch selber wünscht. Bisher habe ich schon ein paar Geschenke besorgt, aber noch bei Weitem nicht alles. Immerhin habe ich ja noch ein paar Tage und warte noch auf den ein oder anderen Tipp oder zündenden Einfall. Ich machen mir immer ziemlich viel Gedanken, was ich verschenke, denn es sollte zu demjenigen passen und nicht nur irgendein Gutschein oder sowas sein. Deswegen passe ich unter dem Jahr immer gut auf, was sich so gewünscht wird und notiere mir hier schon viele Dinge. So hat man es am Jahresende dann um einiges leichter, das passende Geschenk zu finden. Als ich aber vor einiger Zeit meinen Wunschzettel schreiben musste, empfand ich das als ziemlich schwierig, denn eigentlich habe ich ja alles was ich brauche. Aber natürlich sind da immer noch ein paar Dinge, die man sich wünscht und vielleicht gerne hätte und so ist es auch bei mir. Also habe ich mich hingesetzt und überlegt. Lange Zeit aber erst einmal auf ein Blatt Papier gestarrt. Dann ein bisschen in meinem Büro herum geschaut und weiter gegrübelt. Ahhh! Ein paar neue Hausschuhe, die alten Schlappen geben langsam den Geist auf. Hmm, aber eigentlich habe ich noch drei andere Paar, die könnte ich auch erst einmal anziehen.


Ich weiß nicht wie ich darauf gekommen bin, aber irgendwann kam mir "Puzzle" in den Kopf und ich dachte mir: "Hmm stimmt, gepuzzelt habe ich schon lange nicht mehr, aber das habe ich früher eigentlich total gerne gemacht." Also einfach mal auf die Liste gesetzt. Dann wären da noch mein erster Konzertbesuch, den ich in 2018 auf jeden Fall über die Bühne bringen will (haha Wortwitz!), ein Handstaubsauger (besonders praktisch für die Küche und wenn man Food Bilder macht), ein neues Lecker Abo, ich würde gerne zwei alte Sessel neu polstern und beziehen lassen, im Frühjahr 2018 ein Gewächshaus in den Garten bauen, ein paar Tage Wellnessurlaub, ein neues Regal für mein Büro und eine riesen große, flauschige Strickdecke. Ja, das wäre es eigentlich, bzw. das sind die Dinge, die mir jetzt gerade so auf die Schnelle eingefallen sind. Ein neues Smartphone habe ich mir bereits selbst geschenkt. Quasi ein Geschenk von mir für mich! Sowas muss auch mal sein. Der Karton steht zwar schon auf meinem Schreibtisch, aber ich bin bisher noch nicht dazu gekommen es auszupacken und in Betrieb zu nehmen. Was auch daran liegt, dass sich seit letztem Donnerstag einiges an Arbeit angehäuft hat, denn ich war die letzten Tage flach gelegen. Es musste sogar der Notdienst kommen und ich habe eine Infusion und Spritzen bekommen. Anscheinend hat mich ein Virus von der einen auf die andere Stunde so arg erwischt, dass ich nach kurzer Zeit nur noch ein Häufchen Elend war und die letzten Tage nur auf dem Sofa oder im Bett verbracht habe. Anscheinend geht das gerade auch ziemlich herum und es haben viele damit zu kämpfen. Wenn es Euch also auch erwischt hat: "Gute Besserung und kommt schnell wieder auf die Beine!"

In solchen Momenten wird einem dann auch irgendwie klar, eigentlich braucht man diesen ganzen materiellen Mist gar nicht. Die Hauptsache ist, dass man gesund ist. Mit sich selbst im Reinen zu sein und einfach glücklich in und mit seinem Leben ist. Aber ich glaube, in diesem Jahr habe ich mich, dank meiner Selbstständigkeit, ganz neu entwickeln und einen neuen Lebensabschnitt beginnen können. Und darüber bin ich wirklich dankbar und stolz. Ich bin an meinen Aufgaben gewachsen, habe so gut wie jeden Tag etwas Neues dazu gelernt und auch oft zu spüren bekommen, dass das alles nicht immer ganz einfach ist. Aber das wusste ich ja vorher schon und konnte mich darauf einstellen.


Was ich mir also zu Weihnachten wünsche? Eigentlich, dass alles so bleibt wie es ist, natürlich darf es gerne noch besser werden, aber ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin zufrieden, so wie es gerade ist. Ich freue mich auf ein paar ruhige Tage an Weihnachten und zwischen den Jahren, um ein bisschen neue Kraft zu tanken. Einfach Zeit, mal nichts tun und vielleicht nur ein Buch lesen, Film schauen oder versuchen das 1000 Teile Puzzle fertig zu bekommen. Zeit ist ein kostbares Gut, was viel zu schnell vorbei sein kann, deswegen sollte man jede Sekunde genießen und das tun, was einem gut tut. Keine schlechten Gedanken verschwenden, sondern sich auf die wichtigen Dinge und sich selbst konzentrieren. Wenn man das kann und auch macht, dann ist man glücklich und zufrieden. Das habe ich zumindest für mich festgestellt und wünsche mir das auch weiterhin.
Ich freue mich auf ein wunderschönes Weihnachtsfest mit meiner Familie, gutem Essen, schönen Gesprächen, hoffentlich ganz viel Schnee und das all meine Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen.

Wie sieht es bei Euch aus? Welche Wünsche habt Ihr und habt Ihr schon alle Geschenke zusammen für Weihnachten?


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Hallo Anni,
    ein sehr schöner Post.
    Mein Freund und ich haben uns entschieden, dass wir uns in diesem Jahr nichts zu Weihnachten schenken. Wir gehen gemeinsam in die Kirche und werden den geschmückten Baum bewundern. Einen Christbaum wird es in diesem Jahr auch nicht geben. Ich koche was leckeres und im Anschluß werden wir mit meinem Sohn Monopoly spielen. Für mich ist dieser Konsum nicht mehr wichtig. Auch ist mir meine Zeit zu kostbar mich stundenlang mit der Dekoration in Haus und Hof zu beschäftigen, obwohl ich es schön finde. Wir arbeiten beide Vollzeit und irgendwie ist die Zeit immer zu knapp. Für mich ist in diesem Jahr Dankbarkeit sehr wichtig wie noch nie zuvor in meinem Leben. Das Jahr verlief gut und ich bin damit mehr als zufrieden.

    Mein Sohn bekommt zu Weihnachten Geld da er sich gerade ein neues Auto gekauft hat. Meine Eltern und meine Schwester möchten auch keine Geschenke da es immer nur ein hin und her ist und eigentlich nichts bringt.

    Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Vorweihnachtszeit.

    Liebe Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, jeder sollte es so machen, wie es ihm am besten gefällt! :)

      Löschen
  2. Mir persönlich geht dieser ganze Geschenkewahnsinn und das Gerede von stressiger Weihnachtszeit auf die Nerven. Innerhalb der Familie und Freundeskreis haben wir das Schenken abgeschafft. Einzig allein meine Mutter bekommt eine Kleinigkeit.

    Natürlich hätte ich viele materielle Wünsche und würde mich z. B. über ein neues iPad freuen, da mein altes schon fast sechs Jahre alt ist. Aber so teure Sachen lagen noch nie unter'm Weihnachtsbaum.
    Meine wirklich wichtigen Wünsche wie endlich eine neue Wohnung zu finden, einen neuen Job oder ein Leben in Freiheit zu führen, kann man so und so nicht erfüllen und mal eben unter den Baum packen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade und ich hoffe du bist in 2018 vielleicht wieder positiver gestimmt.

      Löschen
  3. Hi Anni,
    Ich wünsche mir nur dass unser Sohn gesund nach Hause kommt. Er ist 15 Wochen zu früh geboren und liegt derzeit auf der Neo Intensivstation.
    Ich wünsche dir schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und alles Gute für 2018.
    Lg Colette

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Post! Wir haben wahrscheinlich alle genug. Früher, als man noch nicht so lange aus dem Elternhaus raus war, fiel einem vielleicht noch mal die ein oder andere Sache für den Haushalt ein, die man sich wünschen konnte. Mittlerweile hat man dann doch alles minimum in doppelter Ausführung. Mein Mann und ich schenken uns nichts. Wir überraschen den Anderen so ab und zu mit Kleinigkeiten und sparen das Geld lieber, um einen schönen Urlaub zu machen im kommenden Jahr. Als unsere Eltern gefragt haben, was sie uns denn schenken sollen, wussten wir auch keine Antwort. Im Endeffekt waren es auch nur Kleinigkeiten, die wir nennen konnten. Ein Buch, eine Blu-Ray und der Hund bekommt ein Reisebett, weil wir so viel unterwegs sind und ihr richtiges Bett nicht auf die Rückbank des Autos passt. 🙈 Alle Geschenke für Andere zusammen haben wir leider auch nicht. Dieses Jahr vergeht die Zeit bis Weihnachten auch einfach wie im Fluge. Und ich verschenke auch immer gerne Dinge mit Bedacht, da brauche ich etwas Vorlaufzeit. Aber das meiste ist beisammen! 😊 Ich wünsche Euch schon mal frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht. Eigentlich hat man ja schon alles.
      Ich wünsche dir auch schon mal frohe Weihnachten.

      Löschen
  5. Ich habe alle Geschenke beisammen. Über das Jahr verteilt sammel ich schon ;-) also natürlich nur Materialien, Spiele etc. Süßes wird dann erst im Dezember gekauft. Nun habe ich auch alle Geschenke verpackt und kann mich bis dahin zurücklehnen. Ich denke, dass ich eine gute Gabe habe, zu wissen, was meine Lieben sich wünschen, was natürlich auch begünstigt, so früh alles zusammen zu haben.
    Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES